Blutungen vom Gebärmutterhals.. Frage für schwägerin etwas lang...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von katarina2009 15.01.11 - 21:34 Uhr

guten abend,

ich gehör eigentl. ins baby bzw.kleinkinderforum aber heute geht es um meine schwägerin.. Sie hat gestern positv getestet (Clearblue frühtest) war gestern beim Gyn. er hat ihr das bestätigt aber gemeint es wäre sehr klein in 2 wochen können man mehr sagen. Aber nach der untersuchung sah sie am US Gerät blut sprach den arzt drauf an.. Er meinte es kann sein das er die gebärmutterhals berührt hat.. Heut morgen wurden die blutungen mehr sie ging ins KH.. Beim US konnten die Ärzte noch nichts sehen.Sie meinten es wäre sehrr früj HCG + SS Test postiv. Sie ist jetzt stationär morgen wird noch mal das HCG Wert kontrolliert um zu sehen ob es steigt.
Jetzt zu meiner fragen... Die Ärzte haben gesagt es kommt vom Gebärmutterhals.. In der Gebärmutter wären keine blutungen... Sie hat wenn sie liegt keine blutungen nur nachdem sie auf der toilette war beim abwischen? Ist das normal wie lang hält so eine GEbärmutterhalsblutung an?

P.S. Sie hatte schon 3 Fehlgeburten hat von der vierten riesig angst.....
Danke für das lesen ist lang geworden aber so sieht ihre geschichte aus

Beitrag von nanunana79 15.01.11 - 21:38 Uhr

Hey,

bei mir war es so, das ich alle 2 Tage beim abwischen altes SB am Papier hatte. Mein FA sagte, das kommt von Ektopien am MuMu. Das sind hormonell bedingte harmlose Schleimhautwucherungen, die sehr leicht anfangen zu bluten. Er hat bei der letzten Untersuchung (vor 2 Wochen) eine Lösung aufgetragen, die die Blutung veröden sollte. Seitdem ist es viel weniger geworden.

Beitrag von jacky24-1988 15.01.11 - 21:42 Uhr

#winkehallo,

ich kenn mich da leider nicht aus,
wollte nur sagen das ich ihr echt alles gute wuensche und hoffe das es ihr und dem baby..bald gut gehen und alles ok wird!!

Beitrag von katarina2009 15.01.11 - 21:59 Uhr

danke für die antworten und lieben wünsche....