Zufüttern? Nimmt gut zu aber ist ständig unzufrieden... 5 Wochen alt

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von huehnersuppe 15.01.11 - 21:47 Uhr

Mein Sohn ist 5 Wochen alt. Er wird vollgestillt und hat schon 1,4 Kilo zugenommen, also richtig gut.

Allerdings ist er wirklich immer, wenn er wach ist, unzufrieden. Auf dem Arm lässt er sich beruhigen aber spätestens jede Stunde will er trinken. Das tut mittlerweile echt weh...

Nachts schläft und trinkt er gut, um 2, um 5 und um 7.

Aber tagsüber will er nicht 1 Minute mal liegen, auch auf dem Arm wird er schnell unzufrieden, nur an der Brust wirkt er ruhig.

Jetzt frag ich mich, ob ich abends zufüttern soll? das Bebivita pre liegt schon hier, hab ich vorsorglich besorgt.

Vielleicht ist er dann zumindest abend dann mal zufrieden, wenn er auf einmal satt wird.

Hat jemand damit Erfahrung?

Beitrag von hardcorezicke 15.01.11 - 21:57 Uhr

Hallo

lass die packung weg...

dein kind wird schon satt..
es hört sich nach nem schub an.. da werden sie quengeliger und futtern mehr..

ich hatte auch ne packung hier... hab sie damals aber wieder abgegeben..

und habe meine maus zur beikost nicht zugefüttert..

LG

Beitrag von hardcorezicke 15.01.11 - 21:58 Uhr

ach und noch was vergessen :)

durchs zufüttern kannst du pechhaben das du probleme mit dem stillen bekommst..

also leg ihn an wann er will

LG

Beitrag von huehnersuppe 15.01.11 - 21:58 Uhr

ja aber er ist von anfang an so unzufrieden, wenn er wach ist, will er ran. ist das denn normal?

Beitrag von hardcorezicke 15.01.11 - 22:01 Uhr

such mal im netz nach clusterfeeding

weiss nicht obs richtig geschrieben ist.. ich habs auch hintermir... lg

Beitrag von littlelight 15.01.11 - 22:43 Uhr

Guten Abend!

Keine Sorge, dein Kind verhält sich ganz normal. Satt wird es auf jeden Fall, das sieht man allein schon an der Zunahme. Dass dein Kind oft an die Brust möchte ist total normal, es wäre auch normal, wenn er alle halbe Stunde stillen wollte. Gerade sehr junge Babys stillen sehr häufig, das nennt sich Clusterfeeding. Es kann auch mal sein, dass das Baby den ganzen Abend an der Brust "hängt", also ohne Unterbrechung. Das ist ganz natürlich und vor allem auch sehr gut für die Milchbildung. Stillen ist aber auch mehr als nur Nahrung, Stillen gibt dem Baby Geborgenheit und eine besondere Nähe zur Mutter. Guck mal, dein Baby kennt nur deine Nähe. Es war die neun Monate so nah wie gar nicht anders möglich, nämlich in dir. Nie war es allein, nie war es ruhig, es kannte keinen Hunger, keine Kälte. Es sucht daher auch einfach deine Nähe und was könnte (außerhalb des Mutterleibs) näher sein als Haut an Haut Kontakt?

Dass es dir wehtut ist allerdings nicht normal. Ich nehme an du meinst wunde Brustwarzen? Die hat man zwar am Anfang oft, meist liegt es aber daran, dass das Baby falsch angelegt ist. Darauf solltest du besonders achten.

LG littlelight

Beitrag von jessi_hh 15.01.11 - 23:14 Uhr

Hallo,

das war bei meinem Kleinen (6 Wochen) bislang auch immer so. Erst seit ein paar Tagen wirkt er im Wachzustand zumindest kurze Zeit zufrieden.
Er ist übrigens ein Flaschenkind, also daran kann es nicht liegen.

Meiner wollte permanent geschuckelt werden, ich verbrachte Stunden auf dem Pezziball. Jetzt haben wir uns eine Lullababy Federwiege angeschafft und es ist die Erlösung!

Das hilft Dir jetzt nicht sonderlich weiter für Deine Situation, aber Du siehst, dass es in dem Alter wohl durchaus normal ist.

LG,
Jessi

Beitrag von hibernchen 17.01.11 - 13:20 Uhr

wir haben auch eine Federwiege gekauft, weil unser Sohn immer quengelig war und nur auf den Arm wollte.
Wir haben aber eine mit Babyhängematte von nonomo genommen, weils besser für den Rücken ist

Beitrag von sparrow1967 16.01.11 - 17:53 Uhr

Besorge dir ein Tragetuch und laß die Flasche weg.
Dein Kleiner ist im Schub ( danach folgt meist der nächste ;-)) und verhält sich ganz niormal.
Im Tuch sind sie meistens sehr zufrieden, weil sie den Herzschlag hören und die Brust riechen können ;-) Leg ihn an, sooft er will - das regt die Milchproduktion an.



sparrow