Erfahrungen mit Schwanger trotz schlechter Spermienqualität?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von jordan 15.01.11 - 22:06 Uhr


hallo mädels,

frage steht ja schon oben! ich werde zwar immer schwanger, die krümelchen verabschieden sich aber immer so um die 6ssw! kann es sein das das Sperma qualitativ nicht gut ist! also der inhalt etc.! bevor ihr fragt:ja wir sind schon in behandlung es wurde aber noch kein spermiogramm erstellt. hoffe auf eure erfahrungen und tips.

liebe grüße

jordan

Beitrag von skea 16.01.11 - 08:24 Uhr

Hallo
Ja ich habe Erfahrungen damit ob das bei dir auch der Grund ist musst du bei einem Arzt am besten Immulogiearzt überprprüfen.

Ich kann dir nur schreiben wie es bei mir ist. Ich werde Problemlos schwanger und um die 6 SSW wenn sich der Embryo mit meinem Blutkreislauf verbindet stösst mein Körper dies ab. Es kommt zur Fehlgeburt.

Passiert ist das im Oktober mit Zwillingen und diesen Januar mit einem Kind.

An der Spermienqualität kann ich dir sagen liegt es nicht. Wir haben perfektes Fremdsperma.

So der Grund:
Jede Frau hat natürliche Killerzellen normal sind 3-12% bei mir sind die natürlichen Killerzellen 17%. Das heisst mein Körper sieht die Schwangerschaft bzw den Embryo als Fremdkörper an und bekämpft ihn.
Das nennt sich auch überaktives Immunsystem. Du hast zwar schon Kinder aber vielleicht ist irgendwas in deinem Körper passiert..

Das gute muss ich bei mir schon sagen.. Ich werde schwanger den es gibt Frauen die schaffen das nicht einmal. Jetzt heisst es eine Lösung für dieses Problem zu suchen.

Angedacht ist jetzt Infussionen mit Intralilpid in 500 ml Perfusionsbeutel. 20% ( BILLMANN FRANKREICH 54,20 Euro) 5 Infussionen bevor ich den nächsten Transfer (Kinderwunschklinik )starte. Dazu nehme ich noch 2mg Dexamethason nach Eisprung. Das ist ein Cortison das dein Immunsystem schwächt. Man kann auch Prednisolon nehmen täglich 10 mg ab Eisprung 20 mg.

Sollte man schwanger sein muss man sofort eine Infussion erneut laufen lassen dann wiederholt man das ganze jede zweite Woche. Auf jedenfall muss man die Medikamnete bis in die 13 Woche nehmen vereinzelt sogar länger. Nimmst du irgendwelche Vitaminpräperate lass sie weg alles was dein Immunsystem stärkt ist Gift für dich..

Ich kann dir nur raten dich im klein Putz Forum anzumelden da findest du auch eine FAQ zu diesem Intralilpid und du triffst Leute die sich besser damit auskennen als ich.

Beitrag von ksmfi 16.01.11 - 08:25 Uhr

Hallo

diese Frage habe ich mir auch schon gestellt, da mein Mann starke Medikamente bekommen hat und man uns gesagt hat wir sollen uns drauf einstellen, dass es auf natürlichen Weg nicht klappt. jetzt hat es doch geklappt aber leider mussten wir unser Krümmelchen in der 8 Woche ziehen lassen.
Ich habe im Krankenhaus mit der Stationsärztin und der Oberärztin darüber gesprochen und die meinten beide unabhängig voneinander, dass wenn dieses eine Spermium so "schlecht " wäre, es die Eizelle überhaupt nicht befruchten könnte und die Fehlgeburt damit nichts zu tun hätte.
Lg Steffi