Stilleinlagen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von klara4477 15.01.11 - 23:19 Uhr

Hallo zusammen!

ich bin mir nicht sicher ob ich hier oder in Stillen und Ernährung mit meiner Frage besser aufgehoben bin, aber da das Baby ja noch nicht da ist habe ich gedacht ich bleibe einfach mal hier.

Ich bin gerade dabei all das zu besorgen was man so braucht. Nun bin ich beim Thema Stilleinlagen angekommen.
Hat jemand einen guten Tip für mich welche da zu empfehlen sind? Man wird ja von der Auswahl fast erschlagen.
Damals bei meinem grossen Sohn hatte ich ziemlich viel Milch und die Einlagen bitter nötig. Sollte das diesmal wieder so sein ist es wohl besser ein paar da zu haben. Aber ich weiss nicht welche!?
Das letzte mal das ich die Dinger gebraucht habe ist nämlich schon eindeutig zu lange her, unser Grosser wird bald 13 ;-).

Lieben Dank schonmal, Gruss,

Claire

Beitrag von moeriee 15.01.11 - 23:29 Uhr

Hi Claire! #winke

Ich hatte nach der Geburt von Louis erst mal irgendwelche Stilleinlagen gekauft. Billige von Rossmann. Ich dachte nicht, dass es da so große Unterschiede gibt. Mit diesen war ich jedenfalls nicht sonderlich zufrieden. Sie fühlten sich schnell total nass und kalt an (bäh) und, was mich noch mehr störte, sie waren megadick. Egal, welches Shirt ich anzog: Die Stilleinlagen machten meine Brust noch monströser, als sie sowieso schon war. #hicks Ich kann dir daher die NUK Ultra Dry Slimline empfehlen.

Liebe Grüße #herzlich

Marie

Beitrag von amandea 15.01.11 - 23:30 Uhr

Hallo!

Ich kann dir die Stilleinlagen von Lansinoh wärmstens empfehlen!!! Die sind super!

1. Sind sie schön flach, so dasssie im BH (auch unter enganliegenden Shirts) nicht auffallen!

2. Super saugfahig, da sich ein Gelbildet, sobald Milch rein fließt!

Es gibt sice bei Rossmann für 3 -4 €. Ist nicht gerade günstig, aber es lohnt sich total!!!

Liebe Grüße
Amandea

Beitrag von lilly7686 15.01.11 - 23:30 Uhr

Hallo!

Ich hatte zu Beginn der Stillzeit einige Einlagen probiert.
Es kommt vorallem drauf an, was man anhat ;-)
Am wenigsten gesehen unter der Kleidung hat man bei mir mit den Lansinoh Einlagen. Die sind echt spitze! Sie sind das Geld echt wert, das sie kosten. Saugen auch sehr gut. Ich kann sie nur empfehlen!

Liebe Grüße!

Beitrag von jadzia82 15.01.11 - 23:56 Uhr

Ich sag auch Lansinoh!

Es gibt für mich keine Alternative! Auch wenn es die teureren sind, aber alles andere war einfach nichts für mich! Habe teilweise sogar wunde Brustwarzen wegen der blöden Stilleinlagen gekriegt und habe sie dann weggeschmissen. Mit denen von Lansinoh ist mir das nicht passiert.

Vorteile: super flach und unauffällig, halten sehr gut im BH (auch nachts), saugen sehr gut auf und geben nichts an Milch wieder ab, müffeln nicht auch wenn es warm ist, Verbrauch geringer, das sie so super aufsaugen und angenehm zu tragen sind, jede Stilleinlage ist einzeln verpackt (gut für unterwegs und schön hygienisch - aber siehe Nachteile!)

Nachteile: relativ teuer, aber letztlich auch nicht die Welt (Milchpulver kommt einen sehr viel teurer z.B.) und jede Stilleinlage ist einzeln verpackt (Umweltbelastung und nervige Fummelei)

Ich lege mir jedenfalls einen großen Vorrat an, denn bald kommt Nr. 2 und ich freu mich schon so aufs Stillen :-)

Beitrag von lienschi 16.01.11 - 00:18 Uhr

huhu,

ich finde die Lansinoh auch am Besten. #pro

Hier sind die übrigens bisschen günstiger und ab 10€ ist´s versandkostenfrei ;-) ...
https://www.medikamente-per-klick.de/shop/produkte/produktdetails.html?pzn=4132230

Für zuhause oder nachts hab ich auch gerne die einfachen babylove von dm genommen.

lg, Caro

Beitrag von tosse10 16.01.11 - 00:38 Uhr

Lansinoh!!!!

Ich habe auch zig Sorten durch gehabt 2008. Zumindest da waren sie unschlagbar. Das war mir der Mehrpreis und die Fahrerei in die Nachbarstadt (in unserem Kuhkaff nicht zu bekommen) wert.

LG

Beitrag von sweetelchen 16.01.11 - 05:00 Uhr

Penaten- Stilleinlagen #pro#pro#pro

Auch wenn ich jetzt noch nicht das Kind habe, verliere ich schon sehr viel Milch und kann es wirklich nur mit den Penaten einlagen auffangen.

Beitrag von niki1412 16.01.11 - 10:43 Uhr

Hallo Claire,

ich schlließe mich der Mehrheit hier an. Mit den Stilleinlagen von Lansinoh war ich immer sehr zufrieden!

LG Niki mit Helena #blume und #klee 30.SSW

Beitrag von abbymaus 16.01.11 - 10:55 Uhr

Hallo!

Am Anfang hatte ich die NUK Ultra Dry. War damit ganz zufrieden von der "Saugkraft" her, aber die konnte man immer so durch die Klamotten durch sehen. Jetzt hab ich Lansinoh und bin damit absolut zufrieden und viel teurer als die NUK sind die auch nicht.

Wolle/Seide Einlagen sollen ja ganz toll sein für die Haut, aber ich würde mich zu Tode kratzen, wenn ich sowas im BH hätte.

Mir kommt jedenfalls nur noch Lansinoh in die Tüte, äh, den BH ;-)

LG


abbymaus

Beitrag von klara4477 16.01.11 - 12:57 Uhr

Ui, so viele Antworten... Ich danke euch vielmals!

Nun, ihr scheint euch ja fast alle einig zu sein was das Beste ist. Ich denke ich werde dann genau diese Einlagen mal versuchen.
Was den Preis anbelangt... nun, das ist erstmal zweitrangig. Was nutzt es wenn die Dinger zwar etwas preiswerter sind aber man damit so überhaupt garnicht zurecht kommt.

Danke :-D, lieber Gruss,

Claire