Umzug mit Kleinkind-Tipps!!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von cocoloni 15.01.11 - 23:20 Uhr

Guten Abend ihr Lieben,

Wir sind dabei ein Haus zu bauen das aber erst im Juni fertig wird. Deswegen wohnen wir vorübergehend bei meiner Schwiegermutter. Wir haben das ganze oberste Stockwerk (2 grosse Zimmer und ein Bad) fur uns alleine. Meine Tochter hat also ihr eigenes Schlafzimmer mit ihren Spielsachen.
Nur die Küche teilen wir uns, sodass wir jeden Abend so gegen 19:00 zusammen essen.

Das Problem ist nun meine Tochter(2 1/2) und ich weiss im Moment echt nicht was tun. Sie steht morgens gegen 9:00 uhr auf nachmittags gegen 14:00 uhr macht sie 1 stunde mittagsschlaf, gegen 19:00 Uhr Abendessen und dann kommt das Problem: sie will nicht schlafen!!! Sie ist total aufgedreht. Ich lese ihr jeden Abend Geschichten vor damit sie sich beruhigt und trotzdem ist jeden Abend Stress. Mich nervt das total weil ich auch noch im 7. Monat schwanger bin.
Auch tagsüber ist sie im Moment echt schwierig: sie will sich nicht anziehn, sie putzt ihre Zähne nicht richtig( mich lässt sie auch nicht machen) ... Provoziert wo es nur geht und lacht dabei! Ich kann machen was ich will, sie nimmt mich nicht ernst!!!

Beitrag von mami009 15.01.11 - 23:45 Uhr

Hallo!

Versuch doch mal den Mittagsschlaf auszulassen. Vielleicht ist sie einfach noch nicht müde. Oder du verschiebst die Schlafenszeit um eine Stunde nach hinten...
Ist das erst, seit dem ihr bei eurer Schwiegermutter wohnt? Wie reagierst du denn auf ihre Provokationen? Gibt es für sie Konsequenzen oder gibst du nach, weil du auch kaputt bist und deine Ruhe haben möchtest (das ist jetzt nicht bös gemeint!!!).

LG!

Beitrag von maschm2579 16.01.11 - 08:39 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht so recht was die Frage bzgl. des Umzuges war? #kratz

Aber sonst würde ich sagen das Deine Tochter zuviel schläft. Sie steht erst um 9 Uhr auf und macht super spät Mittagsschlaf.

Ich würde sie also morgen wecken und Mittags früher hinlegen oder gar nicht mehr Mittags hinlegen. Da ich aber weiß wie schön so eine Std Mittags ist, würde ich sie also morgens wecken.

Meine Tochter muss ich morgens um 7.30 Uhr wecken sonst schläft sie um 12.45 Uhr in der Kita nicht. Dann geht sie natürlich auch Abends nicht normal ins Bett.

Jetzt schläft sie von ca 19.30 evlt mal 20.00 Uhr bis 7.00/7.30 Uhr und mittags meist 1-1,5 Std. Je nachdem ob sie krank ist oder nicht. Ausnahmen sind wie gestern da hat sie 3 Std geschlafen ist aber auch super krank.

Wenn sie um 9 Uhr aufsteht würde ich Sie also Mittags nicht mehr hinlegen.

Tja und sonst musst Du tricksten. Wenn du Dir die Zähne nicht putzt gibst es nur noch Wasser. Oder es gibt keinen Keks oder sonst was. Je nachdem was sie gerne mag...

Argumentiere mit richtigen Konsequenzen. Dann überstehst Du die Trotzphase auch :-)
Aber nichts androhen was Du nicth halten kannst. Dann machst Du dich noch mehr lächerlich und Sie nimmt Dich überhaupt nicht mehr ernst.

lg