Elternzeit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sweetelchen 16.01.11 - 02:39 Uhr

Hallo alle zusammen und gute Nacht #rofl wie viele Schwangere habe auch ich schlaflose Nächte und stöber im Internet rum.
Ich habe ja noch etwas zeit mit der Frage aber da man Nachts nichts zu tun hat stelle ich sie jetzt #schein:

Mein Chef hat gefragt ob ich ihm nicht jetzt schon den Antrag auf die Elternzeit geben kann , das habe ich auch.
Wir wollten 2 Jahre Elternzeit haben und haben dem Chef+ Ärztekammer (bin Arzthelferin) den Antrag geschickt.
So von der Ärztekammer haben BEIDE den Brief bekommen das ich bitte den Antrag erst stelle wenn mein Kind da ist also NACH dem ET spätestens 6 Tage. Darunter verstehe ich das mein jetziger Antrag ungültig ist, richtig?
So, ausgemacht war das wir unsere kleine mit 2 1/2 Jahren zum Sommer hin (August) in den Kindergarten bringen und ich weiterhin Vollzeit arbeiten kann. Leider ist es aus familiären Gründen nicht mehr möglich da die Person (meine Mama) schwer Krank geworden ist :-( ich will ihr das nicht zumuten von März bis August jeden Tag auf die kleine aufpassen zu müssen in ihrem Zustand.
Die Ausbildung habe ich schon fertig es handelt sich also um einen reinen Vollzeitjob. ----> Kann ich die Elternzeit beim "richtigen" Antrag nach der Geburt einfach auf 3 Jahre setzen?
Was meint ihr? Ich kenne mich da nicht so gut aus.


Vielen Dank :-)

Beitrag von fruchtzwerg84 16.01.11 - 08:25 Uhr

Hi,

wenn du 2 Jahre im Antrag angibst, dann kannst du das dritte Jahr ohne Genehmigung des Arbeitgebers gleich mit dranhängen. Also Lebensjahr 1+2 nimmst du im Antrag und kriegst dafür Lebensjahr 3 gleich migt genehmigt:-D

LG Fruchtzwerg

Beitrag von susannea 16.01.11 - 19:25 Uhr

Kannst du, aber ich würde erstmal nur 2 Jahre nehmen, die du festlegen musst. DAs 3. Jahr kannst du dann noch anhängen, wenn aber was dazwischen kommt o.ä. kannst du es auch weglassen oder nur 7 Monate und 10 Tage nehmen o.ä.