vom stillen zur flasche...

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von haese86 16.01.11 - 08:08 Uhr

hallo liebe mamas...
mein sohn ist jetzt 7 monate alt und habe bereits mit beikost angefangen. nun möchte ich gerne im juli wieder arbeiten gehen und deswegen auf flasche umsteigen. allerdings nimmt er mir keine.
er mag keinen diddi und keine flasche. habe aber schon gehört dass von avent oder nuby die sauger brustwarzen ähnlicher sind als nuk.( habe immer nur mit nuk sauger pronbiert ).
und deswegen die umstellung auf flasche leichter ist...
später aller dings würde ich dann schon wieder gerne auf nuk umstellen wegen kieferform...

hat jemand einen tipp oder rat für mich...

:-p

Beitrag von perserkater 16.01.11 - 08:38 Uhr

Hallo

Ich kenne mich mit den neuen Saugern nicht aus aber ich habe eine Frage:

"später aller dings würde ich dann schon wieder gerne auf nuk umstellen wegen kieferform..."

Wie meinst du das? Würdest du weiter stillen würde deine Brust sich doch auch nicht verändern. Man soll auch immer bei der kleinsten Schnullergröße bleiben weil der der Brustwarze einer Frau am ehesten entspricht.

Ich würde sagen, bis Juli ist noch viel Zeit, dann ist dein Baby 1 Jahr und du kannst es neben der Beikost problemlos weiter stillen bzw. die Milch aus einem Becher trinken lassen.

LG

Beitrag von littlet85 16.01.11 - 09:09 Uhr

Im Juli ist er dann doch ein Jahr alt. Von wann bis wann arbeitest du denn?
Ich beginne im März wieder, dann ist mein kleiner 8 Monate. Ich stille dann einfach morgens, nach der Arbeit, vor dem Schlafen und Nachts. Mittags ist er jetzt schon Brei, morgens Obstmus und bis dahin wird es nachmittag noch gob geben. So komme ich ganz um Kunstmilch rum.

Wäre das nicht auch eine Lösung für dich?

Meiner nimmt die Flasche auch nicht, den nucki schon zum Schlafen.

lg, tina

Beitrag von haese86 16.01.11 - 09:43 Uhr

ich bei mir gibt es keinen regelmäßigen ablauf bei der arbeit. i arbeite manchmal vormittag manchmal nachmittag.
mein kleiner isst halt no sehr schlecht und i mach mir einfach scho so gedanken.
weil manchmal dénke ich mir i mag nimmer stillen weil i da so eingeschränkt bin aber dann wenn mein schatz mit mir ganz gemütlich beim stillen da liegt... dann denk i dass i des doch ned kann ( des abstillen mein ich )

hab halt keine ahnung wie des dann is wenn mein mann dann de stunden aufpasst...
und i will halt nix verpassen.. weil i der zeit wo i weg bin braucht er doch dann trotzdem milch oder ?
und da würde ich halt dann de flasche geben.
in der nachtund in der früh würd i ja no ganz normal stillen.

Beitrag von lilly7686 16.01.11 - 10:11 Uhr

Hallo!

Also ich würd mir da keine Gedanken machen. Bis Juli sinds noch über 6 Monate. In der Zeit kann sich soooo viel verändern!

1. wird dein Sohn bis dahin sicher genug essen, und deine Milch nicht mehr so oft brauchen. Also hauptsächlich dann nachts, morgens und abends.

2. hast du auch, wenn dein Sohn "schon" ein Jahr alt ist, trotzdem gesetzlich geregelte Stillpausen, die du machen darfst. Also falls dein Sohn (was ich nicht glaube) dann doch noch sehr viel stillen möchte, kann dein Mann ihn zum Stillen vorbei bringen. Aber wie gesagt, ich glaube nicht, dass das notwendig sein wird.

Mach dir keinen Stress und still einfach weiter ;-)

Beitrag von luna99 16.01.11 - 09:55 Uhr

Huhu,

werde auch wieder arbeiten wenn meine kleine 1 Jahr alt ist. Im Moment ist sie 6 1/2 Monate und stillt noch fast voll (bis auf Mikroskopische Mengen an Brei und Fingerfood).

Habe von vielen gehört das die Babys erst mit 8 bis 10 Monaten anfangen zu essen. Also erstmal keinen Streß. Und manche haben es wohl auch gut raus das sie, wenn Mama nicht verfügbar ist ebend essen und dann z. B. am Wochenende viel stillen. Die Zwerge sind halt doch ganz schön schlau.

Meine wird dann in die Krippe gehen. Wenn sie dort sieht wie die anderen Kinder essen wird sie es wohl auch rauskriegen.

Aber bis dahin ist ja auch noch sooo viel Zeit. Das wird schon klappen.

LG luna mit Anna Lena