Kindergarten - ich bin mir nicht sicher

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meak07 16.01.11 - 09:40 Uhr

Hallo

meine Maus ist jetzt fast 2 Jahre alt und 79cm lang. Sie wiegt ca. 8,8kg.
Sie quatscht wie ein Wasserfall und ist auch sonst fit.

Ich mache mir nur ein wenig Sorgen, ob das mit dem Kiga ab August, da ist sie dann 2,5 Jahre alt, wirklich gut geht.

Hab immer Bedenken, dass sie da überrannt o.ä. wird.

Außerdem hat sie leider auch noch Neurodermitis. Auch da habe ich Bedenken, dass die anderen Kinder sie meiden und hänseln.

Ich weiß, dass ich sie stark machen muß, aber wie?


LG Mel

Beitrag von sauerkraut78 16.01.11 - 10:00 Uhr

Hallo,

meine Maus ist nun 21 Monate alt und, aehnlich wie Deine, eher klein und leicht (81 cm ca. 9kg).
Ich werde sie dieses Jahr auch in den Kindergarten schicken. Bis jetzt geht sie zur Oma...
Ich habe in letzter Zeit immer wieder gemerkt, dass meine Tochter von sich aus ueberall den Kontakt zu Kindern sucht, auf der Strasse, Spielplatz etc. (Wir kennen nicht so viele Gleichaltrige).

Deshalb haben wir uns entschieden sie dieses Jahr schon zu schicken. Ich denke es wird ihr gut tun.
Ich glaube fuer die Eltern ist es eine schlimmere Umstellung als fuer die Kinder.
Die Kleinen werden schon lernen sich durchzusetzen und es sind ja auch liebe Kindergaertnerinnen da, die aufpassen.

Einfach positiv denken und schau wie's am Anfang so laeuft. Falls Du danach immer noch Bedenken hast, kannst Du ja noch ein Jahr warten ?!

Alles Gute und LG

Beitrag von sadhob12 16.01.11 - 10:04 Uhr

Hallo
Ich finde das gut wenn sie In den KITA geht!! Es wird ihr gut tun, und bin mir sicher das die anderen Kinder sie auch garnicht so haenseln wuerden!!!

Ueberumpelt wird sie ja nicht, hast ja jetzt noch 7 Monate um sie darauf Vorzubereiten!!

Meine Mom Arbeitet im Kindergarten, und die nehmen zb keine kinder ab 3 mehr an, nur 12 monate-2 jahre!! Ich finde es gut das die kleinen eher in den Kindergarten gehen!! Meine Mama merkt den Unterschied, da fruehr ja nur ab 3 genommen wurde!! Da sind die kleinen eher bereit mal mama fuer ein paar std gehen zu lassen als ein aelteres kind, was 3 jahre 24/7 die woche bei mama war!!

Nicht das man sein Kind abschieben soll etc, aber es tut den Kindern auch gut mal unter gleichaltrigen zu sein!!

lg elke

Beitrag von pegsi 16.01.11 - 11:19 Uhr

Meine Tochter ist in die Kita gekommen als sie ein Dreivierteljahr alt war, nicht laufen und nicht sprechen konnte, also viel hilfloser als Deine.

Sie ist absolut nie überrannt worden von den anderen Kids. Vielleicht ist mal eins über sie gestolpert, aber das stecken die Zwerge locker weg. Auch kleine und schmale Kinder können in der Regel gut für sich sorgen. Können sie nicht reden, schreien sie eben etwas lauter. Können sie sich nicht mit den Fäusten durchsetzen, petzen sie eben usw.

Daß Kinder andere Kinder wegen ihres Aussehens hänseln, passiert in der Regel erst viel später, ab dem Vorschul- oder Schulalter. Mit 2-3 Jahren ist denen das noch total wurstig, wenn die Eltern da nicht spinnen.

Du mußt auch Deine Tochter nicht besonders vorbereiten und stark machen. Wenn sie es tatsächlich nicht schon längst sein sollte, dann wird die Kita sie stark machen.

Für DICH wird es allerdings wahrscheinlich eine Umstellung, an der Du zu knabbern haben wirst, das geht den meisten Mamas so, die ihr erstes Kind abgeben. Aber auch Du schaffst das schon!

Toi, toi, toi für einen guten Start Euch beiden!

Beitrag von strahleface 16.01.11 - 12:23 Uhr

Hey,

wir haben hier auch so ein zartes Mäuschen, allerdings ist sie zäher als viele gleichaltrige schwerere Kinder ;-)
Trau ihr das doch zu, sie wird es ohne Probleme schaffen.

LG Strahleface #verliebt

Beitrag von susannew 16.01.11 - 14:15 Uhr

Hallo Mel,

mein Sohn ist mit 13 Monaten in den Kindergarten gekommen und ich habe genau gegenteilige Erfahrungen gemacht. Es ist so süß wie die größeren Kinder ihn beim Spielen mit einbeziehen und sich um die "Kleinen" kümmern. Da geht mir jedesmal das Herz auf.
Im Kindergarten sind die Kinder ja noch recht vorurteilsfrei.

Lg Susanne