jetzt schon???ss-diabetis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sandrinchen85 16.01.11 - 09:42 Uhr

guten morgen ihr lieben,

ich bin ein wenig verwundert.in meiner ersten ss hatte ich ab dem zweiten drittel ca ne ss-diabetis und musste auch am ende insulin spritzen.deshalb soll ich morgen schon zum zuckertest...sie meinte dann ich solle aber bitte vorher morgens nochmal nüchtern messen und wenn der wert dann über 100 ist,dann muss ich direkt zum diab.ohne den zuckertest zu machen,weil ich dann jetzt schon ss-diab.hätte(zumindest seeeehr wahrscheinlich).
so,nun mess ich heute morgen und was ist: 105#schock
kann das wirklich jetzt schon sein????
bin doch gerade mal bei 6+6....
hatte das schon mal eine von euch?
lg

sandra

Beitrag von lenasonnenschein 16.01.11 - 09:52 Uhr

Guten Morgen

Ich liege zur zeit wegen der blöde SS Diabetes grad im KKH muss spritzen wie wild... bei mir wurde die SS Dia, im 2 Trimester erkannt. Aber schon so früh? habe ich leider auch noch nicht gehört... Meine Diabet Ärztin meinte noch vor 2 Tagen, wenn man einmal diese Diab, hat in der SS ist die nächste Diab, in der SS so sicher wie das Amen in der Kirche... Na super... das ist somit die letzte SS für mich... Ich kann echt kein Volkornzeugs oder Naturjoghurt mehr sehen..

Wünsche dir alles alles gute

Lg lena

Beitrag von lisl23 16.01.11 - 09:57 Uhr

Hallo,

also ich kann euch da etwas beruhigen. Ich hatte in der ersten SS SS-Diabetes aber in der zweiten SS war davon nichts zu sehen. Also es geht auch anders! ;-)
Kopf hoch!

LG
lisl23 mit Leonie und Leana

Beitrag von chez11 16.01.11 - 09:57 Uhr

huhu

also ich wollt nur mal berichten, meine schwester hat 3 kinder und nur in einer ss diab gehabt.

von so einer frühen diab hab ich allerdings auch noch nichts gehört, aber ich denke dein diab wird dir das alles erzählen können;-)

geh aufjedenfall hin.

LG#winke

Beitrag von lenasonnenschein 16.01.11 - 10:04 Uhr

da kann man doch mal sehen was Ärzte so den lieben lang tag machen... im Studium nicht richtig zuhören bzw Lernen :-)

Beitrag von schnuffi1983 16.01.11 - 10:06 Uhr

also wie die anderen schon sagen,muss man nicht in jeder SS Diabetes haben,aber das Risiko ist höher es in der nächsten wieder zu bekommen das ist wahr.Ich hatte in der letzten SS auch Diabetes und muss jetzt aber erst in der 14.ssw einen Test machen.Sollte der negativ sein,wird er später nochmal wiederholt.
Meine Diabetologin meinte bei der letzten SS wenn ich nochmals SS werde soll ich bitte gleich in der 12.ssw vorbei kommen zum Test,meine FA sagt das sei zu früh eigentlich erst 16.ssw aber wirr machen Kompromiss in der 14.ssw.
Ich denke 7.sw ist etwas früh,frag mal bei diabetologe nach!!

Lg Carmen

Beitrag von sandrinchen85 16.01.11 - 10:28 Uhr

na das klingt ja "schön"...darauf kann ich aber auch verzichten....ich hab das nur mit der ernährungsumstellung gar nicht hinbekommen...anfangs schon,aber zum ende hin haben die kohlehydrate immer alles hochgejagt.schoki etc nicht(gott sei dank ;) ).
ich bin ja auch davon ausgegangen,dass ich diese ss nicht davon verschont bleibe,aber dass es soooo früh los geht,damit hab ich dann nicht gerechnet :( was soll ich denn nun essen????das geht doch gar nicht :( menno!!

aber wieso liegst du denn im kh?
lg und alles gute

sandra

Beitrag von melli.c 16.01.11 - 10:17 Uhr

Hallo
Ich hatte schon in meiner 2. SS Diabetes und habe auch danach einen Belastungstest gemacht, der sagte das alles OK ist. Trotzdem habe ich manchmal meine Werte gemessen. Da ich Diabetiker in der Familie habe, kam ich immer gut an Teststreifen. Meine Werte morgens waren immer um die 90. Kurz nach meinem positiven Test(3. SS) habe ich gemessen und da war der Wert gleich über 100. Ich mußte den Belastungstest auch nicht mehr machen(Das einzig positive).
Habe also sofort wieder Diät gemacht und habe ab der 12. SSW Insulin für die Nacht bekommen.
Das mußte ich im Laufe der SS immer mehr steigern, und auch meine Werte nach dem Essen sind gestiegen(besonders ab der 24. SSW), aber noch geht es ohne Insulin zum Essen.
Ich hoffe das es nach der SS wieder besser wird, werde aber versuchen nicht wieder total normal zu leben, sondern doch etwas aufzupassen, denn unsere Körper sind halt doch etwas geschädigt, auch wenn die Werte wieder normal sind, ist das Risiko wegen D. Typ 2 doch erhöht.
Also alles gute auch wenn 9 Monate strenge Diät nicht gerade lustig sind.
Ciao
Mellli

Beitrag von sandrinchen85 16.01.11 - 10:31 Uhr

hi,

ich hatte noch ein ganzes döschen voller neuer teststreifen(dose war noch komplett zu) und sollte auch immer mal sporadisch messen.da war vor der ss auch alles gut :) mein langzeitzucker war auch immer gut vor der ss.aber heute morgen dann diese 105 nüchtern :(
nunja,werde dann morgen früh ja eh zur ärztin müssen,dann werde ich ihr das mal sagen und dann schauen wir was passiert...
da hab ich ja schon gar keine lust mehr was zu essen wenn ich nur daran denke :(
lg und alles gute

sandra