Tipp der Hebamme - schon wer ausprobiert?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von funkeline1976 16.01.11 - 09:48 Uhr

Huhu,

ich konnte vor der SS selten mehr als 1x die Woche aufs Klo. Jetzt während der SS ist es auch so. Allerdings habe ich eine ausgeprägte Ektopie und beim Pressen geht die dann oft auf und ich blute. Die Besuche beim Arzt oder KH nerven.

Jetzt hat mir meine Hebamme empfohlen, 2 gehäufte EL Keinsamen für 10-12 Minuten in Jogurt quellen zu lassen.

Hat das jemand schon mal ausprobiert?

Beitrag von nanunana79 16.01.11 - 09:51 Uhr

Nö, selber genommen noch nicht. Aber schon vielen Patienten empfohlen (Krankenschwester).
Wichtig ist nur, das Du dabei viel trinkst.

LG

Beitrag von tim-kim-leonie 16.01.11 - 09:53 Uhr

Ne, ausbrobiert habe ich das noch nicht, da ich auch keine Probleme mit hab. ;-)
Aber ich arbeite in der Pflege und da wird es oft angewendet, mit Erfolg, bei einigen. Es gibt auch ausnahmen... Aber es gibt auch mehrere Möglichkeiten, statt nur Leinsamen..
-Morgens nüchtern, ein Glas warnmes Wasser
-Pflaumensaft
-Laktulose (gibts in der Apo, ob für SS geeignet?)
-...
Viel Erfolg! ;-)
LG

Beitrag von esha 16.01.11 - 09:54 Uhr

Ja, kann echt gut funktionieren...aber noch besser funktioniert es, Leinsamen über Nacht quellen lassen, dann zusätzlich Trockenpflaumen mit heißem Wasser übergießen, auch über Nacht stehen lassen und dann beides am nächsten morgen auf nüchternen Magen essen..das hat mir immer geholfen.
LG esha mit Julius (30 SSW)

Beitrag von aubergine 16.01.11 - 09:58 Uhr

hast du schonmal kiwis und trauben gegessen oder sauerkraut?!??!

Beitrag von funkeline1976 16.01.11 - 10:11 Uhr

Sauerkraut mag ich so gar nicht. #schwitz

Kiwis und Weintraube esse ich gerne...aber nix!!! Selbst getrocknetes Obst bringt nix.

Das Glas Wasser trinke ich eh, da ich morgens meine Schilddrüsenhormone nehme...auch nix!!!

Ich werde das gleich mal mit den Leinsamen probieren. Mal sehen

Beitrag von 440hz 16.01.11 - 10:12 Uhr

mir hat es in der ersten zeit nur geholfen morgens und abends ein glas pflaumensaft zu trinken.
leinsamen einweichen, trockenpflaumen etc. habe ich auch probiert, half aber nicht. wahrscheinlich musst du dich mal durch die tipps probieren.
irgendwann wurde es von selbst wieder besser (so um die 20. woche?)
lg 440hz 37.ssw

Beitrag von funkeline1976 16.01.11 - 10:17 Uhr

Es war ja leider noch nie gut. Auch vor der SS nicht. Schniiiiieeeeeeefffffff

Aber davor machte es mir nichts aus.

Beitrag von maerzschnecke 16.01.11 - 12:31 Uhr

Ich würde dafür keinen ganzen Leinsamen nehmen, sondern geschroteten. Die ganzen Körner können das Problem eher noch verschlimmern. Der geschrotete Leinsamen 'putzt' den Darm besser. Quellen lassen soll man ihn, weil er dann Schleim bildet und die Darmschleimhaut damit nicht reizt.

Beitrag von funkeline1976 16.01.11 - 16:44 Uhr

Ich hatte sie extra gefragt, ob ganzen oder geschrotet (habe beides zu Hause) sie meinte ganze Samen. Ich probiere beides mal aus