Zyste? Schmerzen/Stiche am Eierstock --- Beruhigung gesucht!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von binie80 16.01.11 - 10:11 Uhr

Guten Morgen Mädels,
ich hab ne Frage.... bin heute 6+0 und hab seit gestern Abend Stiche im rechten Eierstock, so als ob ich meinen Eisprung haben müsste, das kann ja wohl nicht sein oder? Wenn ich nicht schwanger wäre, dann müsste ich jetzt nämlich wieder rund dem Eisprung sein....
Es fühlt sich echt komisch an, manchmal ist es auch ganz weg und dann kommt es plötzlich wieder. Könnte das auch ne Zyste sein? Und wenn ja, was muss ich dann machen? Ab wann sollte man zum Arzt gehen? Wenn ne Zyste gefährlich wird, dann werden die Schmerzen doch doller und unerträglich oder?
Eileiterschwangerschaft ist ausgeschlossen!
Wisst ihr Rat? Oder zumindestens etwas, das mich bisschen beruhigt?
Vielen Dank und einen schönen Sonntag noch,
Sabine

Beitrag von connie36 16.01.11 - 10:14 Uhr

hi
genau dasselbe hatte ihc auch, und meine ängste, da ich nur noch den rechten eierstock und eileiter habe, kannst du dir damit also vorstellen.
aber nachdem die schmerzen immer gleich waren, und nie stärker wurden, und ja auch ab und an verschwanden habe ich versucht, mich nicht so verrückt zu machen.
und irgendwann....weiss allerdings nimmer genau ab wann, auf jeden fall bis zur 11.ssw, waren die schmerzen dann weg.
hatte es auch genau am rechten eierstock,w ie starker mittelschmerz.
lg conny ks-9

Beitrag von angeldragon 16.01.11 - 10:19 Uhr

ich hab eine 10 cm große zyste die mein kleines in der frühschwangerschaft bedroht hat aber ich hab sie nicht gespürt gar nicht und tu es heute noch nicht

was ich sagen will es kann eine zyste sein aber es muss nicht wen du dich stark beuhnruigt fühlst dan fahr ins kh zur medizinischen ambulanz die ist auch sonntags geöffnet und die verstehen die ängste junger mütter gut

wen du angst hast dan fahr gleich los besser einmal zu oft als einmal zu wenig ;-);-)

Beitrag von lunait 16.01.11 - 10:40 Uhr

Hallo,
ich hatte kurz bevor ich schwanger wurde eine Zyste, die nicht bedrohlich war. Als ich dann schwanger war, bekam ich höllische Schmerzen ich konnte kaum gerade laufen#schwitz.
Ich habe richtig Angst bekommen, so das wir Wochenends ins KH gefahren sind.
Die Untersuchung ergab damals (ich war in der 6-7 SSW), dass die Zyste geplatzt ist und somit die Schmerzen hatte. Es war zum Glück nicht gefährlich und dem Baby ging es gut !.
Ein paar Tage später bei der Untersuchung bei meiner FÄ war die Zyste vollständig weg.
Wenn du dir unsicher bist geh lieber ins KH. Lieber einmal zu viel als zu wenig.

Alles Gute #klee
lunait

Beitrag von diabola1000 16.01.11 - 11:18 Uhr

also wenn du tatsächlich schwanger bist und eine eileiter-ss ausgeschlossen ist (wie auch immer das schon ausgeschlossen werden konnte in diener phase), dann kann es keine zyste sein. denn wenn du schwanger bist, dann hast du ja keinen eisprung mehr und somit kann sich keine zyste bilden.
vielleicht sind es ganz simple dehnungsschmerzen...wenn deine angaben so tatsächlich stimmen, dann kann es fast nur das sein..

alles gute