Wer hat schon eine ss hinter sich und ist wieder schwanger??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dnom1801 16.01.11 - 10:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

brauche mal eine Tip von euch.
Ich bin wieder schwanger, habe schon eine fast drei jährigen Sohn. Die Schangerschaft damals war nicht so toll, viel Übelkeit, Sodbrennen, Frühwehen....
Jetzt gehts mir viel besser, ein wenig Übelkeit, aber aushaltbar...
und anstatt mich zu freuen, mach ich mir nur Sorgen weil es mir nicht so schlecht geht, wie blöd ist das?!?
Muss dazu sagen hatte zwei Fehlgeburten allerdings immer ganz am Anfang als sich noch nichts zu sehen war.
Jetzt schlägt das Herz ja schon!

Kennt jemand diese Sorgen und wie geht ihr damit um?
Danke für euer Zuhören und Tips.

Lg

Beitrag von ida-calotta 16.01.11 - 10:26 Uhr

Hallo!

Ich kenne deine Sorgen. Bei mir ist es andersrum. In meiner ersten SS hatte ich keine Probleme (außer Bluthochdruck der gut mit Tbl. eingestellt werden konnte). Jetzt hatte ich Übelkeit, starkes Brustziehen, nach wie vor immer wieder starkes Ziehen der Mutterbänder, Rückenschmerzen, ständig erkältet usw. Jetzt mach ich mir Sorgen ob alles ok ist. Habe auch ein Sternchen.

LG Ida

Beitrag von dnom1801 16.01.11 - 10:30 Uhr

Hallo Ida,

danke für deine Nachricht.
Ich bin froh dass es nicht nur mir so geht.
Ich achte auf jedes Zeichen meines Körpers und werde fast wahnsinnig.
Ich würd mich am liebsten den ganzen Tag im Bett verkriechen und schlafen bis zum nächtsten Arzttermin .....oh mann .
Eingentlich sollte ich mich einfach freuen.
Danke nochmal.

Beitrag von sunn84 16.01.11 - 10:28 Uhr

Hallo,

ich kenne deine sorgen, habe auch ein Sohn der ist 4 Jahre alt als ich mit leon schwanger war da war alles anders ich habe so viele anzeichen gehabt, und jetzt bin ich in der 7 ssw und ich habe fast nx mir geht es so gut und dass macht mir auch richtig angst.

Habe nur einwenig müdigkeit, gereizt, und etwas größere brust aber die schmerzt nicht.


Kann dich gut verstehen, dennoch immer positiv denken.

wünsche dir alles gute

Beitrag von dnom1801 16.01.11 - 10:32 Uhr

Hey du,

danke für deine Nachricht, genau so wie du es beschreibst geht es mir auch.
Wieso machen wir uns so viele Sorgen und freuen uns nicht einfach dass wir diesmal ein wenig Glück haben ?!?
Wünsche dir auch alles Gute.
Lg

Beitrag von maira81 16.01.11 - 10:40 Uhr

hallo,

ich kenne das. bei meinem sohn war mir auch wahnsinnig schlecht und diesmal war es echt aushaltbar. ich habe mir nach drei fg`s auch so meine sorgen gemacht deswegen. jetzt bin ich in der 24. ssw, alles tippi toppi. ;-)
es ist sicher alles in ordnung und mein arzt sagt auch immer wenns herzchen schlägt ist schon die halbe miete.

lg, m.

Beitrag von dnom1801 16.01.11 - 10:53 Uhr

Danke es hilft wenn man hier Leute findet, die das verstehen können.
Danke!

Beitrag von gruene-hexe 16.01.11 - 10:40 Uhr

Na da können wir uns die Hände reichen. In allen ss war mir immer super übel und dieses mal keine Übelkeit, außer ich esse nicht ständig einen Happen #hicks Auch abneigung gegen Lebensmittel habe ich nicht. Eher das Gegenteil davon.

Mittlerweile mache ich mir keine Gedanken, sondern freue mich über diese angenehme Schwangerschaft :-D Übelkeit ist kein Garant für eine intakte ss, das musste ich leider bitter erfahren.

Ich denke wir sollten uns Glücklich schätzen und es als Entschädigung für die Übelkeiten der letzten ss und den Fehlschlägen sehen ;-)

Genieße die ss, solange sie schön und einfach ist :-D

Beitrag von dnom1801 16.01.11 - 10:52 Uhr

Ich könnte auch ständig essen, bei meiner ersten Schwangerschaft habe ich voll abgenommen und jetzt. Essen ist super!
Ich werde versuchen die negativen Gedanken zu vertreiben :-)

Vielen Dank für deine Worte, es hilft immer!

Beitrag von suse.79 16.01.11 - 10:42 Uhr

Hallo,

ich kenne Deine Bedenken nur zu gut. Mein Sohn ist nun drei Jahre alt und ich bin endlich wieder schwanger.

In dieser Schwangerschaft habe ich bis auf ein paar Unterleibs-, Rücken-, Kopf- und Brustschmerzen nichts. In der letzten Schwangerschaft hatte ich alles, was man haben konnte, war auch knapp sieben Monate bettlägrig - kurz: eine Schwangerschaft, wie man sie nicht noch einmal erleben möchte.

Damals hatte ich mir einen Kopf gemacht, weil es mir so schlecht geht, und heute, weil es mir sooooviel besser geht. Jedoch bin ich insgesamt deutlich entspannter als in der letzten Schwangerschaft. Habe ja auch nicht mehr so viel Zeit mir ständig Gedanken darüber zu machen.

Nimm Dir Zeit für deinen Sohn und genießt die Zeit, die ihr noch alleine zusammen habt.

Ich wünsche Dir eine tolle und entspannte Schwangerschaft.

Alles Gute
Suse

Beitrag von dnom1801 16.01.11 - 10:50 Uhr

Liebe Suse,

vielen Dank für deine Worte, es tut gut das zu hören.
Ich geben mein Bestes und werde ein paar schöne Sachen unternehmen, mit meinem Sohn.

Ich wünsche dir auch alles Gute.
Vielen Dank!