in welche Schule?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von kruemelinchen111 16.01.11 - 10:54 Uhr

Guten Morgen;-) und einen schönen Sonntag,
unsere Maus wird im April 6 Jahre#verliebt und kommt in die Schule. da unsere Tochter ein schlechtes Erlebniss hatte, sind wir zum Kinderpsychologen gegangen.
Der hat nun festgestellt das unsere Tochter im Durchschnitt einen IQ von 148 hat.
Sie ist hochbegabt.
Ich habe es zwar im innerern schon geahnt#zitter, aber die Bestätigung ist dann doch noch was anderes.
Nun ist sie in der normalen Grundschule angemeldet. Sie freut sich auch riesig das sie mit ihrer besten Freundin in eine Klasse kommt und nun sagt der Kinderpsychologe das sie auf eine Hochbegabtenschule gehen soll.
Ich frage mich nun die ganze Zeit, was richtig ist.
Habst ihr ein paar Tips?
Lg Steffi

Beitrag von 3erclan 16.01.11 - 12:29 Uhr

Hallo

weiß die grundschule den IQ Wert??

Ich würde sie erstmal auf die grundschule tun weil sie scih freut undwenn sie Probleme bekommt und die Schule das nicht auffangen kann dann kannst ja nochmal überlegen.Meine beiden sind auch Hb.Die große ist in der Grundschule das wird sehr individuell gefördert.

lg

Beitrag von kruemelinchen111 17.01.11 - 18:56 Uhr

danke für deine Antwort. Ja die Schule wei? davon. Sie sagten " Wir müssen mehr fördern als fordern.
Da fängt mein Problem an.
LG Steffi

Beitrag von barbarelle 16.01.11 - 12:50 Uhr

Ich würde sie normal einschulen, beobachten und dann später entscheiden. Auf einen Hochbegabtenzweig kann man immer noch gehen, wenn man merkt es gibt Probleme.

Hohe Intelligenz ist nicht alles. Es spielen noch mehrere Faktoren eine Rolle, zumal es in diesem Alter keine 100% aussagefägigen Tests gibt.

LG
Barbarelle

Beitrag von kruemelinchen111 17.01.11 - 19:04 Uhr

Danke für deine Antwort.
Ja das mit dem Test weiß ich, aber unsere kleine Maus ließt schon und rechnet seit gestern schon bis 100. sie macjt das alles von sich aus. Sie lernt Liedertexte innerhalb 2 Stunden. Ich versuche sie immer zu bremsen, aber wie man sieht klappt es nicht.
Ich habe die Befürchtung das sie sich sehr langweilt in der Schule.
Das ist so eine schwierige Sache.
Lg Steffi

Beitrag von barbarelle 18.01.11 - 09:00 Uhr

Hi Steffi,

ja das ist schon erstaunlich. Was hälst du davon, mit dem Rektor/der Rektorin der Hochbegabtenschule mal zu sprechen und ihn um eine Einschätzung zu bitten?

So kannst du dir gleich einen Eindruck verschaffen was und vor allem WIE dort unterrichtet wird.

LG
Barbarelle