Nach Fehlgeburt mit AS jetzt wieder schwanger

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von -sanni85- 16.01.11 - 10:55 Uhr

Hallo Mädels,

ich hatte Anfang November in der 12. Woche eine Fehlgeburt und anschließend AS. Ich war total traurig.
Gestern habe ich postiv getestet und bin überglückich das es sooo schnell wieder geklappt hat. #schwanger

Beitrag von kirlud 16.01.11 - 11:00 Uhr

Hi,

das freut mich für dich :-). Herzlichen Glückwunsch :-).
Na, dann hast du aber auch nicht die empfohlenen 3 Monate abgewartet, was ? ;-) Oder wurde dir das gar nicht empfohlen?

Liebe Grüße,
Kirsten

Beitrag von -sanni85- 16.01.11 - 11:16 Uhr

Hi,

mein Frauenarzt hat gesagt, dass das mit dem warten veraltert ist. Der Körper kann erst wieder schwanger werden wenn er dafür bereit ist. Ich glaub da gehen die Meinungen auseinander.

Beitrag von nise85 16.01.11 - 12:27 Uhr

Hi,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und ich drücke dir die Daumen das alles gut wird!!!!!!!!
Wie weit bist du denn jetzt?

ich hatte auch eine FG mit AS am 18.Nov. in der 11. Woche! Leider halte ich noch keinen Positiven Test in den Händen. Mein Arzt hat mir auch empfohlen 3 Monate zu warten. Habe aber auch schon viele andere Meinungen gehört und gelesen. Und ich möchte doch so gerne wieder schwanger werden.

Hast du irgendwas bestimmtes dafür getan das dein Körper so schnell wieder bereit für eine schwangerschaft war? Ich messe momentan noch Tempi aber so gut sieht es diesen Monat nicht aus. Glaube ich habe gar keinen ES. Ich esse fleißig Leinsamen und trinke Himmbeerblättertee und nun habe ich mir im Internet Ovulationstest bestellt.

LG Nise85

Beitrag von dia111 16.01.11 - 12:50 Uhr

Herzlichen Glückwunsch.

Ich hatte am 14.12 eine stille Geburt mit AS in der 22SSW. Die Ärztin da im KH hat auch gesagt, man sagt normalerweise das man 3Mon warten soll, doch sie sagte dann,wenn ich nach 2Mon wieder SS werde,ist das auch kein Beinbruch, der Körper weis am besten wann er bereit dazu ist.

Aber habe wirklich schon viele Meinungen gehört, 3Mon warten- 6Mon warten.....

Alles alles Gute dir

LG
Diana

Beitrag von illysmum 16.01.11 - 12:33 Uhr

Ich gratulier Dir!!! Hatte auch eine Ausschabung Anfang Nov und bin jetzt den ersten Monat wieder am hibbeln. Hoffe soooo das es geklappt hat!!!!#liebdrueck

Beitrag von m.a.b 16.01.11 - 13:37 Uhr

herzlichen glückwunsch
ich hatte anfang juli eine ausschabung. wir üben schon seit september aber bisher erfolglos. man hat mir gesagt man sollte 6 monate warten damit sich der körper wieder auf eine neue schwangerschaft sich wieder einstellen kann und das es nicht wieder eine fehlgeburt ensteht. du musst jetzt viel vorsichtiger werden pass auf dich auf. wünsch dir eine schöne kugelzeit.

Beitrag von anja-1989 16.01.11 - 13:55 Uhr

Uiiii Herzlichen Glückwunsch :)

Das gibt echt Hoffnung.

Hatte auch eine as 10te woche mit zwillingen am 30.11 wir hoffen auch das es diesen Monat schnaggelt :)


Dir eine tolle Schwangerschaft :)

Beitrag von froehlich 16.01.11 - 21:21 Uhr

Herzlichen Glückwunsch!!!! Toll, daß es so schnell wieder geklappt hat! Laß Dich nicht verunsichern - das mit dem Warten bezieht sich (sagt auch meine Ärztin) eher auf die Psyche. Ich hatte zwischen Schwangerschaft Nummer 1 und 3 auch eine Fehlgeburt in der 12. Woche und bin sehr schnell wieder schwanger geworden - Schwangerschaft 3 verlief dann supergut und ohne Komplikationen. Auch das mit dem "vorsichtiger sein" stimmt meiner Ansicht nach nicht (sorry, will niemandem auf's Füßchen treten - es gibt natürlich immer Ausnahmen, da maße ich mir kein Urteil an). Aber eine intakte Schwangerschaft haut so schnell nichts aus den Latschen. Das ist meine Erfahrung (vor allem mit Baby Nr. 1, wo ich während der gesamten Schwangerschaft unter denkbar ungünstigen Bedinungen als Entwicklunshelferin in einem Dritte-Welt-Land gelebt habe - inkusive Landroverfahrten über Huckelpisten.) Also, genieße Deine Kugelzeit und versuche, Deine Ängste (kann man natürlich nach einer FG nie ganz ausschalten) möglichst gerin zu halten. Ich wünsche Dir viel Glück!

LG, bsbs