scheidnepilz hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von tweety2008 16.01.11 - 11:03 Uhr

Hi habe letze woche dienstag prositiv getestet und habe gleich zeitig gemerkt das es anfängt zu brennen und zu jucken in der scheide,habe sofort in der apotheke biofanal geholt da ich jetzt diemstag erst ein frauemarzt termin habe. Aber irgend wie wird es nicht besser wenn ich die creme nehme geht der juckreiz über den tag soweit weg, nur wenn ich dann mit toiletten papier wieder abputze dann fängt es wieder an zu brennen jetzt habe ich seit zwei tagen noch so ein richenden ausfluss mit dabei ist das normal ?
Soll ich bis Dienstag warten ?
oder morgen früh dierekt anrufen ob ich sofort vorbei kommen kann ?
müsste jetzt so 7 ssw sein
wäre euch dnakbar für jede antwort und eurer erfahrungen

Beitrag von winniwindel 16.01.11 - 11:26 Uhr

Ich würde an deiner Stelle so schnell wie möglich zum FA gehn. Hab gelesen das so ein Pilz das Kind angreifen könnte. Daher ist vorsicht besser als nachsicht.;-)

Beitrag von tweety2008 16.01.11 - 11:52 Uhr

hat sonsdt keiner erfahnrungen

Beitrag von anna-77 16.01.11 - 12:03 Uhr

Hallo,

ich habe leider auch oft Probleme damit. Da ich momentan auch schwanger bin und einen Pilz habe, kann ich dir nur raten, was ich immer mache:
Kadefungin als Creme von außen auftragen und über Nacht Milchsäurezäpfchen einführen (z.B. Vagisan). Aber wie meine Vorrednerin schon sagte, ich würde lieber schnell zum FA gehen.

Gute Besserung!!

#herzlich,
Anna

Beitrag von hoernchen123 16.01.11 - 12:03 Uhr

Ein Pilz greift das Kind nicht an. Es muss behandelt werden, aber für die Schwangerschaft an sich ist es laut meiner FÄ nicht gefährlich. Bakterien hingegen schon und ich finde, das mit dem übel riechenden Ausfluss klingt ein wenig nach Bakterien. Ich würde es schon morgen abklären lassen.

LG

Beitrag von raevunge 16.01.11 - 12:20 Uhr

HUHU

wie schon gesagt, in der Schwangerschaft tut der Pilz dem Kind nichts, bei der Geburt sollte man "pilzfrei" sein ;-)

Grundsätzlich darf man meines Wissens nach auch die gängigen Mittel gegen Pilz in der Schwangerschaft verwenden, aber ich würde auch an deiner Stelle morgen zumindest den FA anrufen und es abklären, das mit dem Ausfluss sowieso.

Gute Besserung #sonne