Umfrage! Welche Babyschale kaufen?!? Was habt Ihr gekauft????????

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von luoda 16.01.11 - 11:15 Uhr

Hallo Kugelmamis!

So, meinen Kinderwagen habe ich endlich gekauft. War eine schwere Entscheidung und wir haben den Teutonia Lambda gekauft. Da wir sehr groß sind, ist es für uns der beste Kinderwagen gewesen. Ich bin glücklich, dass wir noch einen bekommen haben, da dieser Kinderwagen nicht mehr produziert wird von Teutonia.

So, nun kommt das nächste Projekt! Wir benötigen noch eine Babyschale.

Was habt Ihr gekauft? Welchen würdet Ihr empfehlen? Ich würde mich sehr freuen über ein paar Tipps.

Vielen lieben Dank im Voraus für Eure Meinungen.

Gruß Luoda

Beitrag von cori0815 16.01.11 - 11:23 Uhr

hi Luoda!

Ich finde, bei so einer Sicherheitsfrage kann man sich besser auf Testberichte als auf Erfahrungsberichte verlassen. Stiftung Warentest und der ADAC testen eigentlich fast jedes Jahr Babyschalen und Kinderautositze. Und da habe ich mich immer drauf verlassen (und bin gut damit gefahren).

Denn welche Babyschale die WERDENDEN Mütter gekauft haben, ist ja wirklich nebensächlich: erstens haben sie sie meist noch nicht in der Realität getestet (sie wissen nicht, wie einfach die Babyschale zu "beladen" und zu befestigen ist und wie gut sie sich mit wachsendem Inhalt trägt) und zweitens haben die wenigsten User sie bis jetzt zum Glück im Ernstfall (Unfall) testen müssen. Worauf will man sich da bei einem Urteil/einer Empfehlung stützen???

Das einzige, was ich verlässlich aus Erfahrung berichten kann, ist, dass die Römerschalen (so eine hatten wir) von den Innenabmaßen etwas kleiner zu sein schienen als die von Maxi Cosi. Gerade mit 9-10 Monaten kam die Römerschale da an ihre Grenzen, zumal unser Sohn dann schon wieder Wintersachen trug. Ob wir mit dem Maxi-Cosi wesentlich länger hingekommen wären, weiß ich aber nicht (hatte ja nie einen). Mein Sohn war weder überdurchschnittlich groß noch dick (eher dünn).

LG
cori

Beitrag von funkeline1976 16.01.11 - 11:37 Uhr

Römer Babysafe plus 2

Ich finde da sind die Gurte besser zu verstellen als beim Maxi Cosi und die Kopfstütze ist besser und lässt sich besser in einem nach oben schieben

Beitrag von cori0815 16.01.11 - 15:32 Uhr

Ja, den hatten wir auch, allerdings das erste Modell (Junior ist ja auch schon 5 J.). Der war nicht ganz so komfortabel, aber ich war zufrieden damit (insofern ich das beurteilen kann, also die rein praktischen Dinge).

Lg
cori

Beitrag von wuestenblume86 16.01.11 - 11:25 Uhr

römer baby-safe plus 2 #pro

Beitrag von chrisdrea24 16.01.11 - 11:35 Uhr

Maxi Cosi

Beitrag von canadia.und.baby. 16.01.11 - 11:40 Uhr

Hättet ihr den Lambda nicht mehr bekommen , wäre der Mistral S noch ne option gewesen , damit kommt selbst mein Mann mit seinem 2,08 m super zurecht.



Babyschale hatten wir uns für den Römer entschieden und würden es auch wieder tun :)

Beitrag von yozevin 16.01.11 - 12:10 Uhr

Huhu

Wir haben die Graco Logico S und sind mit dieser Entscheidung schon zum 2. Mal mehr als zufrieden gewesen.... Sie ist mit gut getestet, erfüllte unsere Voraussetzungen (vor allem auch preislich) und saß in unserem Auto dank der Basis (kurze Gurte, war also nötig) bombenfest....

Leider waren in der Babyschale die Gurte auch etwas kurz, so dass unser Pummelmädchen mit 8 Monaten auf einen rückwärts gerichteten Kindersitz umgestiegen ist... Unser Sohn hätte noch länger in die Schale gepasst, der ist scheinbar irgendwie anders proportioniert....

LG

Beitrag von melina2003 16.01.11 - 12:13 Uhr

Ich hatte bei meinen ersten beiden Kindern einen normalen Maxi cosi city.
Beim 3. hatte ich den Maxi Cosi Cabriofix und nun für nummer 4 haben wir den Maxi Cosi Pebble gekauft.

Der Cabriofix war schon super , jedoch hatten sie diesen nicht in unserer Wunschfarbe.
Und mein Mann fand den Pebble soooo toll , und dann noch in steel grey #verliebt

Ich würd immer wieder maxi Cosi nehmen.

LG

Beitrag von frau_e_aus_b 16.01.11 - 12:17 Uhr

Wir hatten den Römer babysafe mit Isofix #pro

LG
Steffi

Beitrag von geralundelias 16.01.11 - 12:37 Uhr

Wir hatten einen Römer Baby-Safe Plus und ich würd´ihn immer wieder kaufen. Platztechnisch ist sie vollkommen in Ordnung...mein Kleiner ist erst mit fast 1 1/2 Jahren in den nächsten Sitz gewechselt.

Beitrag von lillaby 16.01.11 - 12:38 Uhr

Ich denke das kommt auch sehr stark auf dein Auto an. Habt ihr z.B. Kairos oder nicht, wie stark sind die Sitze geneigt?

In unserem Auto sind Sportsitze die relativ stark nach hinten geneigt sind. Da wurde uns von der Römer Babyschale mit Isofix absolut abgeraten, weil die viel zu steil stehen würde. Man muss die Sitze eigentlich vorm Geschäft einmal probeeinbauen um zu überprüfen, ob der Sitz mit dem Auto funktioniert. So werden wir es wohl in den nächsten Wochen auch machen.

Beitrag von lillaby 16.01.11 - 12:40 Uhr

Ich meinte natürlich Isofix nicht Kairos, blöde automatische Korrektur.

Beitrag von kathrincat 16.01.11 - 12:42 Uhr

wir hatten eine kiddy würd ich auch wieder kaufen, naja wir haben den cybex callisto als buggy also würde ich jetzt doch dan cybex anton dazu kaufen, den finde ich aber auch richtig toll

Beitrag von herzchen82 16.01.11 - 12:51 Uhr

Hallo,

wir haben uns nach langem Überlegen und reichlichen Informationen aus dem Internet kurz vor Weihnachten den Cybex Aton (braun) in Verbindung mit der Isofix Station fürs Auto gekauft.

Uns war wichtig dass wir die vorhandene Isofix Möglichkeit in unserem Auto nutzen können. So viele Babyschalen für Isofix Vorrichtung gibt es ja auch nicht und wenn dann sind diese einfach mal zu teuer.

Zum Beispiel der Maxi Cosi oder der Römer.

Wir haben für unseren Cybex Aton (Modell 2011) ca. 100 Euro bezahlt und für die Station nochmal ca. 140 Euro.

Die Stationen kosten in der Regel alle so zwischen 140 und 160 Euro egal welche Marke du da nimmst. Jedoch kannst du mit nem Cybex im Vergleich zu anderen Marken schon bei der Babyschale etwas sparen.

Letzt endlich entscheidet sich es, ob ihr Isofix habt bzw. nutzen wollt.

Ohne diese Vorrichtung sind die Babyschalen ja auch schon für deutlich weniger zu bekommen.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.

LG Sandra mit littlboy in der 25. SSW

Alles Liebe und ein schönes sonnniges Wochenende!

Beitrag von incredible-baby1979 16.01.11 - 13:02 Uhr

Hallo,

wir hatten einen Maxi Cosi Cabriofix "Dutch Sky" mit passendem Fusssack und Easyfix-Base - kann ich nur empfehlen.

LG,
incredilbe, die gerade männerlos ist

Beitrag von anni.k 16.01.11 - 13:09 Uhr

wir haben den maxi cosi pebble mit family fix station :)

Beitrag von viofemme 16.01.11 - 14:28 Uhr

Lasst euch am besten im Fachgeschäft ausgiebig beraten. Wir haben uns nach gleich mehreren Beratungen in unterschiedlichen Geschäften, Erfahrungsberichten von Freunden und Recherche im Internet für schließlich für den Römer Babysafe Plus mit Belted Base entschieden. Fazit nach fast zehn Monaten: Wir würden es immer wieder so machen. Der Babysafe ist noch lange nicht zu eng und aufgrund der Länge der Rückenlehne rechnen wir damit, ihn noch mindestens ein gutes halbes Jahr nutzen zu können. Die Belted Base, alternativ die Isofixstation, hat sich auch bezahlt gemacht! Der Sitz wird einfach eingeklickt und schon sitzt er bombenfest ohne Spiel, was ich bei der reinen Gurtbefestigung nie hinbekomme. Gut, darin fehlt mir auch die Routine.

Beitrag von gobiam 16.01.11 - 14:50 Uhr

... wichtig finde ich (habe 3 Kinder), dass man für die Babyschale einen Unterwagen hat.
Klar sollen die Kinder nicht zu laneg in der Schale verbleiben - aber vom Parkplatz bis zum Kinderarzt rein mit Wickeltasche usw und dann noch mit Kaiserschnittnarbe - da wars echt praktisch UND wo auch immer man stehen bleibt mit der Babyschale in der Hand und was aus der Tasche suchen muss - man stellt sie auf dem Boden ab (dort wo die anderen alle mit ihren Füßen stehen, die Hunde mit ihren Nasen sind) und das gefällt mir nicht so... aber das ist Geschmackssache (will ja jetzt nicht behaupten, dass die Kinder der Mütter die ihre Schale abstellen in einem gefährlichen/dreckigen Umfeld aufwachsen...mir gefällt nur der Gedanke nicht - das Wertvollste was ich habe stell ich nicht auf dem Boden ab, gerade bei nassem Wetter und so... - vielleicht bin ich da aber auch etwas pingelig...)
Wünsch dir alles Gute

Beitrag von jessi201020 16.01.11 - 15:03 Uhr

Huhu,


habe den Maxi Cosi Citi SPS


LG

Beitrag von moeriee 16.01.11 - 18:09 Uhr

Hi Luoda! #winke

Sehr gute Entscheidung! Der Lambda sieht einfach super aus! #pro Leider konnte ich meinen Mann nicht davon überzeugen. :-( Na ja, nun ist's ein Mistral S geworden. Auch gut.

Wir haben den "Römer BabySafe II Plus SHR" und den "Römer BabySafe Sleeper". Letzteren lieben wir heiß und innig. Es ist einfach viel besser für den Rücken der Kleinen. Den normalen BabySafe haben wir noch nicht ausprobiert. Er war direkt zu Beginn schon kaputt und musste zur Reparatur eingeschickt werden. Sollte angeblich nur zwei Wochen dauern, aber er ist schon seit 15.12. weg. Keine Ahnung, wann der wieder eintrudelt. Aber so lange Louis in den Sleeper passt, nutzen wir ihn sowieso nicht. Für den Lambda gibt es sicher auch die Adapter für die Babyschale. Die würde ich mir an eurer Stelle auf kaufen. Es gibt doch nix Praktischeres.

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (6 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von annimei 27.01.11 - 15:01 Uhr

Hallo Marie,

Kannst du mir bitte sagen,ob es für den Römer Babysafe Sleeper eine besondere Klick-Station gibt, oder wir er mit den Autogurten befestigt?
Ich finde sogar bei Römer direkt keine Antwort darauf.

Da wir 1Monat nach der Geburt viele Einladungen zu Hochzeiten usw.haben und meine Eltern auch1 Std. Autofahrt von uns weg wohnen,möchte ich unseren Sohn nicht so "geknickt" transportieren!

Es ist mir sowieso weniger wichtig wieviel Gewicht ich zu tragen habe, geschweige denn wie der Sitz aussieht,wenn ich weiß daß mein Kind keine Probleme mit Wirbelsäule oder Atmung haben wird.

Ich danke dir für eine Antwort!
Ansonsten frag ich bei Römer direkt nach,finde es aber immer besser jemanden mit Erfahrung zu Rate zu ziehen!

LG Annika

Beitrag von zwei-erdmaennchen 16.01.11 - 18:11 Uhr

Hi Luoda,

ich mal wieder ;-)

Ich würde entweder Maxi Cosi oder Concord nehmen. Das würde ich aber dann davon abhängig machen ob ihr eine Basisstation verwenden wollt oder den Sitz mit Gurten befestigt. Bei Gurtbefestigung würde ich nur den Concord "Intense" oder auch "Ion" nehmen. Mit Basisstation ist auch der MC "Cabrio Fix" oder "Pebble" sehr gut.

Römer würde ich als Babyschale nicht wirklich empfehlen. Habe gerade über einen Grund dafür hier geschrieben:

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=2983723&pid=18882721

Testberichte sind generell nur ein grober Anhaltspunkt, da immer nur in einem Fahrzeug und bei bestimmten Bedingungen gewisse Unfallszenarien getestet werden. Unter anderen Voraussetzungen kann das schon wieder ganz anders aussehen. Das muss man aber individuell abwägen und kann die Testergebnisse nicht 1 zu 1 für sich übernehmen.

Wenn du noch Fragen hast kannst du dich gerne wieder melden.

Liebe Grüße
Ina #winke

P.S. Gute Wahl mit dem KiWa - definitiv besser als ABC ;-)

Beitrag von pinklady666 16.01.11 - 18:27 Uhr

Hallo

Wir haben den Racaro Young Profi Plus. Waren bei meiner Großen schon mehr als zufrieden und werden sie auch fürs Geschwisterchen wieder verwenden.
Am Besten ist allerdings, wenn ihr die Babyschale erst einmal in eurem Auto zur Probe einbaut. Nen Max Cosi z.B. hätten wir nie festbekommen, da in beiden Autos die Gurte viel zu kurz waren. Außerdem finde ich sie recht klein.
Von Römer bin ich generell nicht so überzeugt, ist mir zu eng und zu steil.
Die Entscheidung für oder gegen einen Sitz hauptsächlich von Tests abhängig zu machen finde ich nicht sehr ratsam. Zum einen ist jedes Auto individuell. Ein Sitz, der sich im Test "nicht besonders fest im Auto sitzt" kann durchaus in eurem Auto bombig sitzen und umgekert genauso (ist bei uns auch so beim Nachfolgesitz. Wir haben Sportsitze, da passt nicht jeder Sitz). Und zum Anderen kommt ja auch noch das Kind hinzu. Wer hat schon ein Standartkind?

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Krümelchen (ET 22.06.2011)

Beitrag von hsi 16.01.11 - 20:20 Uhr

Hallo,

wir nehmen wieder eine Babyschale von Kiddy. Ist leichter vom Gewicht her als die anderen und hatte einen guten Testurteil gehabt beim ADAC und Stiftung Warentest. Meine zwei sitzen jetzt immer noch in einem Kiddy-Kindersitz.

Lg,
Hsiuying + May-Ling 4 J. & Nick 3 J. mit Ü- 20 SSW

  • 1
  • 2