immer noch starke Schmerzen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von schutzengel07 16.01.11 - 12:29 Uhr

Hallo hatte bereits am Mittwoch geschrieben
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=10&tid=2977037

Nun ist es leider so,dass ich immer noch starke Schmerzen habe,bzw. auch noch Krämpfe in den Fingern.Dazu kommt,dass es sich innerhalb der Wunde(welche von außen schon verheilt ist) so anfühlt,als würde sich dort etwas bewegen.So als wenn ein Band an der Innenhaut hin und her reibt und sich verharkt.Die Wunde selber innen drinnen tut nun auch weh,was am Anfang nicht so war.

Weiß echt nicht was das sein kann und wie ich nun weiter vorgehen soll.Kann kaum greifen vor Schmerzen.Im Kh sagte man mir,dass man Glassplitter,wenn noch welche in der Wunde wären,auf dem Röntgenbild nicht sehen würde.Man müsste dann ein Kernspin machen,aber machen die das so ohne weiteres,ich denke,das wird sicher erst nach Termin gemacht oder?
Was würdet ihr machen,bis morgen warten und nochmal ins Kh?

lg Katrin,die echt verzweifelt ist.

Beitrag von bienemaja1979 16.01.11 - 14:22 Uhr

Hallo Kathrin,
es könnte sein, dass Du ein Ringband, oder sogar eine Sehne die darunter verläuft, verletzt hast.
Ich würde damit morgen früh zu einem niedergelassenen Handchirurgen gehen. Bis dahin vielleicht Ibuprofen Tabletten nehmen(da die entzündungshemmend sind) und die Wunde mit Jodsalbe und Verband verbinden.
Hier bei mir könnte ich Dir gleich 2 empfehlen(habe bei denen gearbeitet;-))

Alles Gute.
Maja

Beitrag von schutzengel07 16.01.11 - 14:36 Uhr

Hallo Maja,
wenn ich so eine Verletzung hätte,kann man dann irgendwas nicht mehr bewegen?Ich kann meine Hand voll bewegen,aber wenn ich dieses tue,habe ich halt bei bestimmten Bewegungen Schmerzen und es fühlt sich halt komisch in der Hand an.Als wenn etwas schleifen würde.....

Leider gibt es hier in der Gegend keine Handchirugie,müsste dann wahrscheinlich erst einmal wieder ins Kh(komme mir schon doof dabei vor) und dann sehen ,was sie machen können.



lg Katrin

Beitrag von schutzengel07 16.01.11 - 14:37 Uhr

Ach so,hab vergessen,Wunde ist bereits zu und verheilt.Habe eben eine Diclofenac genommen,geht das auch?

lg Katrin

Beitrag von bienemaja1979 16.01.11 - 15:13 Uhr

Hallo,
ja diclo geht auch.

bei so einer verletzung kann man die hand bewegen.
kann auch sein, dass die sehne jetzt ein wenig geschwollen/verletzt ist und es deshalb so ein wenig schleift, dort wo dann das ringband drüber sitzt.(kann aber auch sein, das noch ein kleiner glassplitter drinn sitzt.

schau mal bei euch in der gegend nach fachärzten für chirurgie und ruf dort an und frag ob jemand auf handchirurgie spezialisiert ist.

alles liebe
maja

Beitrag von schutzengel07 16.01.11 - 15:50 Uhr

Danke dir ganz lieb,es fühlt sich tatsächlich unter der Haut etwas geschwollen an und bei der Wunde sind auch große Schmerzen.Schaue gleich mal nach,ob es einen Chirurgen hier in der Nähe gibt,ansonsten bleibt wohl nur Kh oder?
Wie wird das denn fest gestellt?
Lg und noch ein schönes Wochenende.Katrin

Beitrag von bienemaja1979 16.01.11 - 20:47 Uhr

handchirurgen können das meist schon durch die untersuchung und abtasten feststellen und eine vermutung äußern.
lass mal hören, was dabei rausgekommen ist.
alles gute
maja