Schaden Zahnschmerzen meinem Baby?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von celestine84 16.01.11 - 12:38 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe seid gestern Schmerzen an meinem kariösen Backenzahn.
Im Februar habe ich bereits einen Termin beim ZA.
Ich werde auf jeden Fall morgen bei meinem ZA anrufen und fragen ob ich kommen kann zum füllen.
Eben habe ich mal geschaut wer heute zahnärztlichen Notdienst hat, aber leider ist das ein Zahnarzt der als "Metzger" bekannt ist und ich da auf keinen Fall hingehen werde!

Kann ich eigentlich eine spritze zur Betäubung bekommen oder geht das in der SS nicht?

Schaden Zahnschmerzen dem Kind?

Danke und LG Cel &Babyboy 28.SSW#verliebt

Beitrag von nadja.1304 16.01.11 - 12:39 Uhr

Hi,

also es gibt Spritzen, die man kriegen kann. Ich denke, heute ist es noch nicht so tragisch, aber morgen würd ich spätestens gehen. Falls es eine Entzündung ist, könnte das deinem Baby langfristig schaden. Deswegen, schnell beheben lassen. :-) Wünsch dir bald wieder schmerzfreie Tage.

LG Nadja mit Bauchmaus 39+1

Beitrag von jemma 16.01.11 - 12:43 Uhr

Hallo,ich arbeite beim ZA.Es gibt auch für schwangere eine Betäubung.und zwar ist die ohne Adrenalin, also sollte kein Problem sein.
Wichtig ist , das du deine Zähne in Ordnung bringen lässt, bevoe das Baby da ist.Die Kariesbakterien die du im Mund hast, übertragen sich sonst auf dein Baby!Also die sind durch den Speichel übertragbar.Beim Küssen oder so.
LG

Beitrag von sandra878 16.01.11 - 12:46 Uhr

Also ich durfte eine Behandlung letzte Woche ohne Betäubung "genießen"...! :-( Schön ist definitiv was anderes!

LG
Sandra & Bauchprinz (30. SSW) #verliebt

Beitrag von yvonne-1982 16.01.11 - 12:56 Uhr

Oh da kann ich mitreden #winke
In meiner ersten Schwnagerschaft war ich ungeloden im Durchschnitt drei mal in der Woche bei meinem Zahnarzt. Grauenhaft. Ständig sind mir Füllungen rausgefallen, ständig Zahnschmerzen. Ein Zahn hat die Schwangerschaft nur ganz scharf überlebt. Wenn da jetzt noch was dran ist dann muss der raus. Ich hab mich schon drauf eingestellt dass der die jetzige Schwangerschaft nicht überleben wird.
Bis jetzt gehts aber. Hab aber wieder regelmässig Zahnschmerzen an zwei Backenzähnen.
Ich hab auch jedes Mal ne Betäubung bekommen. Bei mir darf der nicht ohne Spritze an meine Zähne #schock
Das ist aber kein Problem. Es gibt da ein geeignetes Präparat hat mein Zahnarzt mir gesagt.

Gute Besserung!

LG
Yvonne