auch ne Paypal-Frage habe....

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von eishaendchen80 16.01.11 - 13:39 Uhr

habe das hier bei Ebay gefunden und interessiere mich dafür.

Möchte diesen Whisky einem Freund schenken der die 1L Flaschen sammelt
Nun meine Frage dazu

In der Beschreibung steht:

"Kein Paypal, oder die Gebühren werden vom Käufer übernommen"


ist das zulässig? denn normalerweise veranschlagt man doch den Preis dementsprechend so, das man die Gebühren dafür rausbekommt oder nicht?

Der Preis ist mehr als fair aber für solch ein gutes Stück ohne Paypal ist schon riskant.

Wer weiss Rat?


Schon mal ne Tasse Kaffee fertig macht und ein dickes DANKE

LG Anette

Beitrag von eishaendchen80 16.01.11 - 13:42 Uhr

achso habe den Link vergessen

http://cgi.ebay.de/Johnnie-Walker-Black-Label-Scotch-Whisky-12-J-1-Ltr-/330517504175?pt=Spirituosen&hash=item4cf460e0af

tschuldigung

Beitrag von tweety12_de 16.01.11 - 14:23 Uhr

hallo,

der verkäufer hat in der auktion als zahlweise kein paypal angeboten.

also kannst du gar nicht mit pp bezahlen.....

gruß alex

Beitrag von tweety12_de 16.01.11 - 14:24 Uhr

ansonsten, würde er pp anbieten und dann dem käufer diese gebühren in rechnung stellen, wäre das gegen die ebay richtlinien.....

aber da er es nicht anbietet.........

gruß alex

Beitrag von eishaendchen80 16.01.11 - 14:28 Uhr

so bietet er es nicht an aber

es steht eindeutig das sonst der Käufer die Gebühren zu übernehmen hat

Beitrag von tweety12_de 16.01.11 - 14:33 Uhr

ja und das ist nur dann nicht zulässig, wenn er es anbieten würde.. da er es nicht macht, hat sich die frage erledigt.