Mit 2 Wochen altem Baby in Center Park?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von n.. 16.01.11 - 13:59 Uhr

Hi.

Letztes Jahr hatten wir eine Woche Urlaub gebucht, inzwischen hat sich herausgestellt dass wir nochmal Eltern werden #verliebt
Das Baby wird wohl mitte August per Kaiserschnitt auf die Welt geholt (leider #schmoll), und hat dann, erst 2 Wochen wenn wir fahren würden.
Was meint ihr, sollten wir den Urlaub abbuchen? Wir hätten rund 250km Weg mit dem Auto.

LG Nancy mit Yann 4 Jahre, Tim 21 Monate, und #ei 8ssw

Beitrag von moisling1 16.01.11 - 14:01 Uhr

ich glaub ich wäre trotzdem gefahren

Beitrag von kikiy 16.01.11 - 14:04 Uhr

Ich würde es nicht machen,gerade wenn noch ältere Kinder dabei sind. Du bist im Wochenbett, es ist sicher wichtig dass die Hebamme vorbei schaut und der Alltag muss sich erstmal regeln,nachdem ein neues Kind da ist! Auch deine anderen Kinder müssen sich an die neue Situation gewöhnen.Also ich wollte nicht mit einem so frisch Neugeborenen nicht zu Hause sein, wo ich alles so habe wie ich es brauche. Aber wenn du es für richtig hälst warum nicht?
Übrigens, wenn ihr eine Reiserückrittsversicherung abgeschlossen habt, dann springt diese doch ein.Dein Kind wird ja wohl ein paar Tage vor dem errechneten ET auf die Welt kommen,so dass dein eigentlicher ET sicherlich in den Zeitraum des Urlaubs fällt,oder? Wenn der Arzt das bescheinigt,sollte es kein Problem sein...

Beitrag von moisling1 16.01.11 - 14:05 Uhr

bei mir kam die hebamme nur 2 mal!

Beitrag von kikiy 16.01.11 - 14:06 Uhr

bei mir hatte sie so ca.25 Besuche in den ersten drei Wochen kam sie mehrmals pro Woche!

Beitrag von miau2 16.01.11 - 14:06 Uhr

Hi,
ist es dein erster KS?

du darfst so kurz nach einem KS

- nicht baden, schwimmen...
- nichts heben, was schwerer ist als das Baby zu dem Zeitpunkt
- keinen Sport machen o.ä.

Ich muss ganz ehrlich sagen, mit einem KiGa-Kind, einem Kleinkind und einem neugeborenen Baby UND diesen ganzen Einschränkungen (zusätzlich zu den eh gegebenen Dingen, die üblicherweise im Wochenbett auftreten oder auftreten können) würde ich nur fahren, wenn gleichzeitig noch die Großeltern o.ä. als Kindersitter dabei sind...

Unangenehm war bei mir auch noch damals wenn der Gurt im Auto über dem Bauch saß (und irgendwo muss er nun mal hin) - das über eine längere Strecke wäre für mich nichts gewesen. Und ohne Gurt fahren natürlich genau so wenig.

Ich hätte es damals nicht gemacht (KS beim ersten Kind), und mein KS ist damals problemlos verheilt.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von n.. 16.01.11 - 14:21 Uhr

Hi.

Nein das wird mein dritter Kaiserschnitt, leider hatte, oder werde ich niemals erfahren wie es ist normal zu entbinden :-(
Ich muss sagen nach den beiden anderen Kaiserschnitten war ich jedes mal wieder sofort fit, konnte normal gehen, und hatte keine Schmerzen.
Ich bin mir ja bewusst dass ich selbst nicht von dem Urlaub "profitiere" aber die Kinder und mein Mann schon. Wie fahren nicht alleine sondern zusammen mit einer befreundeten Familie.
Werd meinen FA ,mal darauf ansprechen, glaub ich.


LG

Beitrag von maryjane85 16.01.11 - 14:12 Uhr

Ich kann gar nicht glauben, dass die Frage ernst gemeint ist. Also während dem Wochenbett würde ich das niemals machen.

Beitrag von -ladylike- 16.01.11 - 14:17 Uhr

Hallo Nancy...

also ich hatte vor 4 Wochen einen KS und wäre nach 2 Wochen nirgendwo hingfahren.

1. tat mir persönlich die Naht bzw Narbe noch weh und das erstrecht beim laufen ( jetzt mit 4 wochen ist alles besser ) und ich hatte zu dem Zeitpunkt noch gar nicht die Nerven irgendwo hinzufahren.

Also wie hier schon geschrieben, wenn dann nur wenn noch andere mitfahren und nicht nur du + Partner als Erwachsene.

Gaz ehrlich, ich war froh zu Hause zu sein, mich an das zusammenleben und den Rythmus zu gewöhnen und mich schlafen legen zu können wann immer ich wollte und im Urlaub ist das doch schlecht, denn so hättest du ja nichts vom Urlaub.


Lg Nadin#herzlich

Beitrag von franni128 16.01.11 - 14:22 Uhr

Hi. Es ist schon schwierig den Rythmus zu finden wenn man zu Hause ist, aber dann auch noch im Urlaub? Alles ist neu mit Baby, der Babyblues ist da (vielleicht) und nach dem KS hat man einige Tage Schmerzen, kann nicht richtig laufen, liegen...
Ich würde es nicht machen.
Macht dich lieber ein paar Ausflüge, dass ist meiner Meinung nach sinnvoller!

LG
Franziska mit Moritz *19.08.07 und Sophia 19.02.10

Beitrag von mauz87 16.01.11 - 14:26 Uhr

Sicher kannste fahren wenn es dir und dem Kind gut geht.

Alles andere ist Quatsch.

Wir sind auch für einige Zeit weggefahren wo unsere Große 3 Wochen alt war und auch andere ältere Kinder waren dabei.
Ob Wöchnerin oder nicht wenn man sich gut fühlt kann man es natürlich machen.Oder man schließe sich ein und bleibe zu Haus. Für mich wäre das nix

Beitrag von anarchie 16.01.11 - 14:26 Uhr

Stornieren!


Du bist evtl. nicht fit nach KS(große Bauch-OP) und eh im Wochenbett!
Du weisst nicht, wie der zwerg drauf ist...und ausserdem gehört ein baby die ersten Wochen in Ruhe nach Hause...Urlaub ist - je nach baby - echt ne harte Pakung für so nen Mini.

Und so lange im maxicosi ist auch mehr als ungut.


lg

melanie mit 4 Kindern(8,6,3,1), die dieses jahr wohl nach bayern und dänemark fährt

Beitrag von hertha000 16.01.11 - 14:35 Uhr

Hallo Nancy.

Urlaub hin oder her - aber 2 Wochen nach meinem KS wollte ich nur meine Ruhe haben! Irgendwo hin in den Urlaub fahren - ich hätte Axel ´nen gaaanz großen Vogel gezeigt!
Und Deine Nachsorge-Hebi - kommt die dann auch mit?

Nutze die Reiserücktrittsversicherung und dann fahrt lieber, wenn alle (auch Euer bis dato geborenes Kind) was davon haben.

Wir wollten dieses Jahr auch mit Bekannten nach Dänemark fahren und Tylar wäre dann ja 1 1/2 Jahre jung, aber irgendwie ist uns das noch nix. Wenn dann soll unser Sohnemann ja auch was von haben!

Liebe Grüße und genieße die SS - viel Spaß und Dir alles alles Gute...
hertha000 mit schlafendem Tylar und TV-schauendem Papa
#winke#winke#winke

Beitrag von babylove05 16.01.11 - 15:07 Uhr

Hallo

Boah das echt schwer ... aber ich glaub ich würde fahren , aber eben nur wenn du genzg hilfe dort hast , und dich halt drauf einstellst das du nicht viel machen kannst ...

Wenn eine Umbuchung möglich ist würde ich es vieleicht verschieben , ein paar wochen würden ja schon reichen .

2 Wochen ist echt früh , da ist man ja noch in der totalen eingewöhnung . Aber an für sich spricht sonst nichts dagegen . Ob man jetz zuhause hockt und was unternimmt ( was einfach sein muss wenn man noch nen grössere Kinder hat, und wenn es nur spielplatz ist ) oder eben dort sich zurück ziehen kann ...

Lg Martina

Beitrag von cludevb 16.01.11 - 15:12 Uhr

Hi!

Ich würde es nicht machen.

Gerade nach nem KS und mit älteren Kindern... ;-)

wie die ersten Wochen mit Baby im dümmsten Fall sein können weißt du ja sicher selbst, das Kleine ist am essen, schalfen oder schreien oder muss rumgetragen werden, für die grösseren ists nun doch ne umstellung von der umgebung und sie könnten doof reagieren, auch nachts nicht gut schlafen, trotzen etc etc etc... ich würd den urlaub verschieben... und da ich selbst auch bisschen urlaub haben möchte würd ich nicht im ersten lebensjahr eines meiner kinder fahren und bin ich auch nicht :-P

ABER es ist immernoch jedem selbst überlassen ;-)

LG Clude mit Kidz (4 und 21 Mon) ;-)

Beitrag von nina.be 16.01.11 - 16:23 Uhr

Bleib daheim. Du bist im Wochenbett, WochenBETT, verstehst du. Urlaub kannst du verschieben. Außerdem sollte ein Kind nicht länger als nötig in dem Alter im Autositz liegen und die Tour muss ja nicht sein. Das Kleine muss schon genug Anpassung durchmachen. Muss es da noch ein Center-Parc sein?

Ehrlich gesagt: Schnapsidee.

Beitrag von skyp 16.01.11 - 17:34 Uhr

Hallo
Ich hatte im letzten November ein KS.
Hat alles super geklappt: keine Schmerzen, schöne Narbe, alles super schnell verheilt etc...
Trozdem war ich 2 Wochen später noch K.O. Spazierengehen war ziemlich ermüdend und generell war ich doch recht erschöpft (ein neuer Rythmus, Nachts das Kleine füttern usw...)
Und wie eine andere Userin es gesagt hat: schwimmen darf man auch noch nicht.
Also ich würde 2.Wochen nach einem KS (auch wenn er super geklappt hat) definitiv nicht in den Urlaub fahren. :-)

Beitrag von kathrincat 16.01.11 - 17:40 Uhr

ich würde fahren.

Beitrag von thalia72 16.01.11 - 18:05 Uhr

Hi,
dein Baby wird das wohl unbeschadet überstehen. Aber willst du dir das wirklich antun? Ein Urlaub mit 3 Kindern bedarf ja doch einer gewissen Vorbereitung, zumal man sich im CP größtenteils selbst verpflegt.
Ich hätte das nicht haben wollen, es sei denn, ich müsste nur mitfahren und mich um nichts kümmern. Aber das ist ja eher unwahrscheinlich.

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10

Beitrag von gitti1982 17.01.11 - 08:00 Uhr

Hallo!

Also ICH bin mit nem 4 Wochen alten Baby nach einem KS nach Dänemark gefahren 7 Stunden!
UND ich fand es genau die richtige Entscheidung! Der kleinen hat es nix ausgemacht und für mich war es die beste Erholung! Nunja muss dazu sagen, dass meine ganze Family mit war und mir so einiges abgenommen wurde!
Ich habe mir das OK von dem KIA und meiner Hebi geholt und los gings!
Wenn du dir das zutraust.................Why not???

GGLG und eine wunderschöne SS!!