Schwanger oder nicht, oh mein Gott...

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von liebersofürserste 16.01.11 - 14:06 Uhr

tja ich weiß nicht was ich fragen soll, ich schildere einfach mal meine situation

hab heut morgen (geschätzt) es+11 nen schwangerschaftstest gemacht (so nen einfachen) und wurde deutlich positiv; nach und nach verblasste die linie und ist aber immer noch als schatten zu sehen

hab grad noch so ein teil gemacht und auch hier wieder ein schatten, eine linie..ich weiß es nicht...eine verdunstungslinie, wenn es diese gibt, ich weiß es einfach nicht mehr...ich hab nen wahnsinns blähbauch, ziehen im unterbauch und so empfindliche brustwarzen, dass ich nichtmal auf dem bauch liegen kann...das hat mich auch zum testen veranlasst

ich bin sehr sportlich und jogge jeden tag 70 minuten und hab seit 3 tagen schmerzen an den brustwarzen gehabt und dachte erst es läge am BH und am schwitzen, tja und dann kam es auch beim liegen und ich hab den test gewagt #schwitz #heul

ich hab auch ´geschätzt den ES´ geschrieben, weil ich seit monaten keinen zyklus habe, also eigentlich keinen eisprung, weil ich am linken eierstock mehrere zysten habe

zusätzlich habe ich mit kondom verhütet (pille soll ich zur zeit nicht nehmen, wegen den zysten, weil ich meinen zyklus, also auch meinen eisprung erstmal wieder ordentlich in die reihe bekommen soll)

losgelöst davon bin ich anfang 30, mama einer 3 jährigen tochter, alleinerziehend, berufstätig, genieße aber mein singleleben eingeschränkt trotzdem und hatte diesen monat spaß mit 2 männern MIT kondom natürlich #heul

ich versteh nix mehr...ich kann weder ausrechnen, ob meine fruchtbaren tage waren, weil ich ja eigentlich keine hatte, noch sonst was

ich habe nicht mal ne frage an euch, weil ich weiß, dass ich noch ein paar tage warten muss um erneut zu testen (ich schätze, wenn ich endlich nen nmt habe, dann mittwoch)

ich bin einfach fassungslos, sprachlos, wütend auf mich und die welt (auch wenn diese dafür nix kann) und steh kurz vor nem herzinfarkt #schock

Beitrag von einerneidee 16.01.11 - 18:58 Uhr

kann mir denn jemand was zu VL´s sagen? gibt es sie, wenn ja wie sehen sie aus, wann erscheinen sie, bleiben sie, unterscheiden sie sich??

irgendwas womit ich was anfangen kann, ich werde noch wahnsinnig

ich teste morgen früh natürlich nochmal, aber was wenns wieder so ausgeht?? dann bin ich immer noch nicht klüger #heul

Beitrag von feroza 16.01.11 - 19:27 Uhr

Ich kann Dir erstmal was zu Verdunstungslinien sagen:

Sie erscheinen meist erst nach der angegebenen Zeit, also nach 10 Minuten. Dann sollen sie eher schattenartig aussehen und schwach. Ich zeig Dir mal einen SST von mir, der eine vL hatte.
Der Testamed Test (Rossmann) soll dafür bekannt sein:

http://up.picr.de/6109171.jpg

und jetzt mal ein link, bei dem Du unten auf dieser Seite VLs sehen kannst. Isdt zwar ne KinderWUNSCHseite, aber egal...

http://kiwu.winnirixi.de/hcg.shtml

Wenn Deine Linie direkt positiv war, musst Du wohl davon ausgehen, das sie stimmt. #augen
Zudem müsstest Du vielleicht auch schon etwas weiter sein - ein paar Tage vielleicht weiter.

Kannst Du denn in etwa zurückverfolgen, welcher der Typen in Frage käme? Und eigentlich liegt der Pearl-Index bei Kondomen doch hoch, ist etwas passiert vor, während oder nach der Ejakulation?

Wenn Du willst, kannst Du mir auch über PM schreiben...

Beitrag von dankedir 16.01.11 - 19:37 Uhr

wow, also auf den meisten der tests erkenn ich noch nichtmal ne linie #schock

hier ist es deutlicher

zwar nicht knallrosa oder so, aber so deutlich, dass die linie als linie zu sehen ist ohne lang zu suchen

hab grad noch einen gemacht und der sieht auch so aus #schock #heul

nein ich kann mich an gar kein problem erinnern, es war meiner meinung nach absolut gar nichts falsch

ich dreh durch

ich kann mich also nur an mittwoch orientieren, werde bis dahin weiter testen und dann mal sehen...ich kann grad keinen klaren gedanken fassen

entschuldige...danke dir sehr für die antwort

Beitrag von feroza 16.01.11 - 19:44 Uhr

Wichtig ist erstmal, das Du bei klarem Verstand bleibst. #liebdrueck

Tja, und wenn es denn so ist, dann machst Du Dir ernsthaft Gedanken, was Du tun wirst. Geh in jedem Fall schnellstmöglich zu Deinem Frauenarzt und sprech OFFEN darüber, wie Du dazu stehst.

Ich persönlich würde meine Entscheidung von der Tatsache abhängig machen, wie es für Dich als alleinerziehende weiter gehen würde...

ich bin selber 12 Jahre alleinerziehend (von Anfang an!) mit 2 Töchtern trotzdem gut klar gekommen. Mit meinem Job ging es dank meiner Eltern und einem richtig gewählten KIndergartenplatz ganz gut weiter.

Aber vielleicht nimmst Du Dir eine Person Deines Vertrauens und besprichst das Problem...

#klee