Geburtsvorbereitende Akupunktur!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von almostmama 16.01.11 - 16:13 Uhr

...macht das noch wer???

Tut das weh!!!

Wieviele Nadeln sind das???

An welchen Stellen???

Bringt das wirklich was???
Habe gehört das soll die Eröffnungsphase um bis zu 2 Stunden verkürzen!!!

Stimmt das???

Was hat das noch für Wirkungen???

Ich zahle 30 euro für 4 Sitzungen!!!
Ist das viel???

Lg und alles Gute#winke

Beitrag von maerzschnecke 16.01.11 - 16:19 Uhr

Ich zahle bei der Frauenklinik für 4 Sitzungen 20 EUR - das ist aber in der Tat ein Spottpreis.

Die ersten beiden Male sind es normalerweise 6 Nadeln - 3 je Bein/Unterschenkel. Ich habe zusätzlich wegen Ödemen noch je eine in jede Hand gestochen bekommen. Bei den letzten beiden Sitzungen kommen noch je eine Nadel in den kleinen Zeh und die zwei an den Händen dazu (die eben die Ausscheidung von Niere und Darm begünstigen).

Ob es weh tut?? Kommt auf die eigene Schmerzempfindlichkeit an. Ich fand es jetzt nicht so tragisch, die Hebamme sagt immer beim Stechen, dass man Ausatmen soll und dann merkt man den Schmerz nicht so. Bei den ersten beiden Sitzungen waren aber zwei Mädels dabei, die ganz schön gejammert haben. Ich hatte jetzt die erste Sitzung mit Nadel im Zeh und fand das nicht wirklich schlimm oder schmerzhaft.

Studien zur geb.vorbereitenden Akupunktur wurden am Klinikum Mannheim gemacht. Resultat war, dass im Schnitt die Geburten von 10 auf 8 Stunden verkürzt werden konnten. Ob es dann in der Praxis wirklich was hilft, werde ich nie erfahren.... ist meine erste Geburt und von daher weiß ich ja nicht, wie lange es ohne Akupunktur dauern würde :-p. Es ist aber auf jeden Fall fürs Gewissen gut - man hat das Gefühl, alles für eine leichtere Geburt getan zu haben.

Beitrag von milinchen 16.01.11 - 16:34 Uhr

Ich hab es bei meiner ersten SS gemacht und damals bei meiner Hebamme pro Sitzung 20 Euro bezahlt. Leider war es hier fast überall so teuer.

Ob es letztendlich was gebracht hat kann ich nicht vergleichen, jedenfalls hat meine Geburt nach vorzeitigen Blasensprung von der ersten richtigen Wehe bis zum Schluß nur 2 1/2 Stunden gedauert.

Beitrag von miri83 16.01.11 - 16:48 Uhr

Akupunktur mache ich seit der 36. SSW und zahle 60,00 EUR...besuche die Hebamme bis zur Geburt, sprich sollte ich die 42. SSW erreichen, zahle ich nichts zusätzlich.

Die ersten beiden Sitzungen hatte ich je 3 Nadeln im Unterschenkel/Wade und seit der dritten Sitzung noch je eine im kleinen Zeh, hatte es mir schmerzhafter vorgestellt, aber es ist wirklich auszuhalten.

Da ich das letzte Mal bereits einen Tag vor ET war und noch keine Wehenaktivität habe habe ich noch eine Nadel in den Kopf bekommen, sprich wie ne Antenne, mein Mann hat sich total lustig gemacht, hihi...aber auch diese war nicht schmerzhaft.

Ob es letztendlich was bringt wird man wohl nie erfahren, aber ich würde es trotzdem empfehlen und jederzeit wieder machen.

Alles Liebe,

LG Miri + Babyboy inside (ET +2) #verliebt

Beitrag von mone1973 16.01.11 - 16:48 Uhr

hallo, ich mach es auch, vier mal insgesamt, je vier Nadeln glaub ich. soll soweit ich das verstanden hab den Mutter weicher machen (oder verwechsel ich das jetzt?)

es gibt schonmütter, die mir gesagt haben, es hat ihnen geholfen und eine die meinte bei ihr hab es gar nix gebracht.

hier im Krankenhaus zahlt man 8 Euro pro Sitzung, gibt es bei dir vielleicht auch ein krankenhaus in der NÄhe wo du es machen kannst und es billiger ist? mich beruhigt es weil ich mache was ich kann um vorbereitet zu sein, alles andere is dann nich in meiner hand...

ich hasse Spritzen und hatte auch schiss vor den Nadeln aber hat mir nicht weh getan, nur gepiekst.

alles gute und grüsse
mone