mandel op

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von marie170306 16.01.11 - 16:16 Uhr

hallo.
muss nächste woche mit meiner tochter (im märz 5) zum HNO arzt. sie sehr oft ohrenenzündung, schläft mit offenem mund und hört nicht gut. mein hausarzt hat jetzt gemeint, dass wir die mandeln die hinter der nase ist mal zeigen müssen. da er denkt dass wir sie raus operieren müssen.
hat das schon jemand gahapt bei euren kindern. hab ein bisschen anst. wie läuft das ganze ab, wie lange ist man im KH, auf was muss man alles aufpassen... danke euch für eure antworten.
wünsch allen en schönen sonntag.
lg nicole

Beitrag von claudi110405 16.01.11 - 19:55 Uhr

huhu mein sohn hat die mandeln und polypen kurz vor seinem 3 geb raus bekommen...ich glaub für uns wars schlimmer wie für ihn....
mussten morgens um 7 im kh sein dann hat er einen beruhigugsschnaps bekommen und hat nur gelacht...was auch anfangs ganz witzig war...aber schon 10 min später war er so durcheinander und konnte kum noch aufstehen und war total benebelt:-(
nach 8 kam er dann in den op :-( er hat auch nicht geweint...
als er nach der op wach wurde ,fand ich es am schlimmsten er roch noch blut und war nur am weinen er tat mir so leid:-(
nachmittags turnte er schon wieder durchs zimmer:-)
paaarmal sagte er mein hals tut weh und einmal ist er nachts wach geworden war voll am weinen
ich fragte ihn immer wieder ob er schmerzen hat aber er sagte nein....
ja und so lief alles supi
ein junge auf station bekam eine blutung ein ganz schöner schreck für die eltern und uns auch...aber ist alles gut gegangen
wenn du noch fragen hast kannst du mir gerne mailen:-)

Beitrag von darkii21 16.01.11 - 20:32 Uhr

Hallo
Meine große ( jetzt 6 ) wurde mit 2 op.. weil sie immer am schnarchen war und kaum luft durch die nase bekommen hatte. Da haben sie in der Tagesklinik die rachenmandel kleiner geläsert ein schnitt ins trommelfell gemacht und die die polypen entfernt. Die ganze op hat ca 15 min gedauert und das aufwachen ca 30 min nach 2 Std durften wir dann wieder nach Hause. Sie durfte danach nur suppe jogurt also leichte kost essen hat sie auch die ersten 2 std und dann ist sie in die küche und hat sich tuc kekse geholt und gegessen und später ne pommes und chicken kräcke und tobte wieder rum wie vorher. was sie eigendlich nocn nicht sollte aber erkläre das mal einem kleinen kind . :-) Und seit dem ist alles ok .

Jetzt wird evtl meine kleine fast 4 op... weil sie wasser hinterm trommelfell hat. Aber damit bin ich noch nicht so einverstanden denn die ganze Family war über Weihnachten und Silvester bis jetzt total erkältet und das kann davon auch kommen. Jetzt muß sie erst mal 3 mal tägl. Nasenspray nehmen und in 2 wochen noch mal hin zum Hno und dann mal gucken was er dann dazu sagt .

Also ich drück dir mal die daumen das es keine op sein muß und wenn es ist nicht so schlimm.

Lg Nicolé