ab wann nicht mehr "schwer heben"?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von sonnen.kind.79 16.01.11 - 17:37 Uhr

klingt jetzt vielleicht ein wenig blöd, aber ab wann sollte man nicht mehr allzu schwer heben und schieben? #gruebel

ich denk mal, wahrscheinlich, so wie man es sich zutraut, was? aber ich muss in meinem job teilweise schwer betroffene/behinderte menschen behandeln und transferieren und da bild ich mir ein, auch jetzt schon in der 9.ssw ein leichtes ziehen im unterbauch zu spüren... kann das wahr sein, oder bin ich ein wenig hysterisch?! :-) #klatsch

vielen dank für eure tips!
#liebdrueck #schein

Beitrag von pumagirl2010 16.01.11 - 17:38 Uhr

Darfst du dann da überhaupt noch arbeiten wegen bakterien oder so???

Beitrag von zappelphillip 16.01.11 - 17:40 Uhr

Ich komme auch aus dem Bereich und du darfst nicht mehr als 5 kilo heben!!!!

Beitrag von manolija 16.01.11 - 17:41 Uhr



Du solltest eigentlich nach bekannt werden deiner SS nicht mehr schwer heben und schieben und schon gar nicht heben von Personen!!!#nanana

Beitrag von val1977 16.01.11 - 17:41 Uhr

du darfst von anfang an nicht mehr schwer heben...

Beitrag von paulina510 16.01.11 - 17:41 Uhr

Ab sofort natürlich! Maximal 5 kg!!!

Beitrag von anni.k 16.01.11 - 17:42 Uhr

arbeite in der pflege (mitlerweile bv) und ich habe seit anfang an als ich es meinem chef gesagt habe (6.woche) nicht mehr schwer gehoben!
laut mutterschuitzgesetz darf man es auch nicht mehr! ab beginn einer ss!
transfers würde ich an deiner stelle gar nicht mehr machen!!
weiß dein AG denn schon von der ss?

@pumagirl: also die "normalen"bakterien sind kein grund, nicht mit anderen menschen (ob mit oder ohne behinderung) zu arbeiten ;-)

glg

Beitrag von pumagirl2010 16.01.11 - 17:43 Uhr

Ich hab da nicht so viel ahnung bin im einzelhandel tätig;-)

Hört man nur öfters hier das einige bv haben

Beitrag von anni.k 16.01.11 - 17:48 Uhr

is ja kein problem :-D

ja bv gibts im pflegebereich häufiger...meist aber dann, wenn man z.b. um körperliche asntrengung über 5kg nicht mehr rum kommt oder wenn man z.b. mit personen arbeitet die evtl. aggressiv werden oder so.

glg

Beitrag von sonnen.kind.79 16.01.11 - 17:54 Uhr

was ist bv? kenn die abkürzung nicht. ist das der vorzeitiger mutterschutz?

Beitrag von anni.k 16.01.11 - 18:07 Uhr

sorry ;) bv = beschäftigungsverbot.

wenn dein AG dir keinen angepassten arbeitsplatz bieten kann, der dem mutterschutzgesetz entspricht, bekommst du ein bv, da er sonst das leben vom mutter und kind gefährdet.

lg

Beitrag von zappelphillip 16.01.11 - 17:43 Uhr

http://www.eltern.de/beruf-und-geld/job/mutterschutz.html?page=5

Beitrag von woelfchen2007 16.01.11 - 17:47 Uhr

man darf ÜBERHAUPT NICHT MEHR schwer heben, sobald man schwanger ist. max. 5 kg.
patienten heben/umbetten ist ABSOLUT tabu.
du provozierst mit schwerem heben eine fehlgeburt!

weiß dein AG von der schwangerschaft? du wirst viele dinge laut mutterschutzgesetz sicher nicht mehr machen dürfen....

Beitrag von sonnen.kind.79 16.01.11 - 17:48 Uhr

vielen dank für die raschen antworten! #danke

bin physiotherapeutin und ja, mein dg weiss schon bescheid, aber wie soll ich denn dann weitermachen? #gruebel
ich arbeite auf einer neurologie - mit schlaganfallpatienen in der frühreha - das kann ich mal vergessen. ausserdem hab ich noch schmerzpatienten, das ist auch nicht gerade einfach naja und für gangschulungen muss ich ja auch relativ fit sein, wenn mal einer in die knie geht sollte ich den ja "aufhalten" können, #schwitz

hmmm,.... das kann ja noch interessant werden #gruebel

Beitrag von woelfchen2007 16.01.11 - 17:54 Uhr

da wird es richtlinien geben- im mutterschutzgesetz steht, was du darfst und was nicht.
also ich würde keinen patienten auffangen in der schwangerschaft- da ist das eigene kind einfach wichtiger. sie müssen dir arbeiten geben, die dich und das ungeborene leben nicht gefährden. das ist aber das problem deines AG....

Beitrag von zappelphillip 16.01.11 - 17:57 Uhr

Du kannst dir auch nen BV holen!!!!!Ich durfte von meinem AG von bekanntmachen der SS nicht mehr arbeiten!!!Da ich in der Mobilenpflege arbeite und da konnter die mich nirgendwo anders einsetzten , bekomme aber ganz normal mein Gehalt weiter....nur so zur Info!!!!Würde es nicht riskieren das Kind zu verlieren!!!!

Beitrag von sonnen.kind.79 16.01.11 - 18:03 Uhr

was ist denn bv? kenn die abkürzung nicht! ist das der vorzeitige mutterschutz?? (bin aus österreich, da heisst das vielleicht ein wenig anders!) ;-)
#danke

Beitrag von pumagirl2010 16.01.11 - 18:06 Uhr

BV= Berufsverbot

Beitrag von mondfluesterin 16.01.11 - 21:00 Uhr

Nicht mehr als 5 kg heben - ja, ja, daran habe ich mich in meiner ersten Schwangerschaft auch gehalten. Meine kleine Maus (9 kg) denkt aber gar nicht daran, nicht mind. 100x Tag auf den Arm zu wollen. Und mein FA sagt, da ich vor Beginn der Schwangerschaft dieses Gewicht bereits gehoben macht, macht es jetzt auch nichts aus.