Inkontinent nach Geburt

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von freno 16.01.11 - 18:17 Uhr

Hallo

Vor 17 Jahren hatte ich meine erste Geburt und wurde geschnitten. Seitdem habe ich eine Inkontinenz.

Jetzt vor 8 Monaten habe ich meinen 3. Sohn bekommen und habe mir fest vorgenommen alles gegen die Blasenschwäche zu tun.

Ich war zwei mal in der Rückbildung. Mache täglich übungen, war beim Osteopathen.

Manchmal kann ich den Urin einnigermassen halten und manchmal gar nicht gut. Bei Husten, Niesen und Laufen kommt immer etwas. Ohne Binde brauch ich gar nicht aus dem Haus.

Wer hat sowas auch und hat einen guten Tip was man dagegen machen kann.

Wie gesagt Übungen helfen nur bis zu einem bestimmten Punkt.

Danke

Freno

Beitrag von anarchie 16.01.11 - 18:52 Uhr

Hallo!

Ein so mieser BB....da würde ich dir dringend zu Cantienica raten.
und dem besuch bei einem BB-Spezialisten, der kann
1. beurteilen, was da im Argen ist und wie sehr und
2. ist die RüBi-Gymastik jetzt nicht soooooo effektiv.

Nur sind diese spezialistinnen(oft hebammen) nicht so oft zu finden...

krankengymnastik macht ebenfalls Sinn.
Das kann sehr effizient sein.


In jedem Falle ist der BB ein verzeihender Muskel, man kann immer was daran machen, wenn man die für die iegen Situation individuell abgestimmten Übungen korrekt macht..

lg

melanie mit 4 Kindern

Beitrag von freno 16.01.11 - 19:11 Uhr

Ich war vor Jahren schon mal bei einer Krankengymnastin speziell wegen des BB. Hat auch nur bedingt was gebracht.

Was ist denn Cantienica.

Freno