Nachts stundenlang wach...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von grace.v 16.01.11 - 18:19 Uhr

Kennt das jemand von euch? Sie ist 19 Monate alt. Das geht jetzt seit ca. einem halben Jahr. Wenn es ganz schlimm ist, ist sie 4 Std. am stück wach. Waren sogar schon mal 6. #gaehn

Sie schläft die erste Hälfte der Nacht in ihrem Zimmer, wenn sie aufwacht hole ich sie zu mir ins Bett, das finde ich auch total ok - nur wäre es schön, wenn sie dann bald wieder einschlafen würde.

Milch bekommt sie nachts keine, verlangt sie aber auch nicht. Sie erzählt so vor sich hin, klettert auf mich drauf, will kuscheln usw. Licht mache ich keins an, und flüstere nur, dass sie leise sein soll und, dass Schlafenszeit ist. Ab und zu verlangt sie auch Wasser, was sie natürlich bekommt.

Was machen wir falsch?? Das kann doch nicht so bleiben... Durchgeschlafen hat sie zwar noch nie, das erwarte ich ja auch gar nicht, aber diese eeeewigen Wachphasen machen mich kaputt. #heul

Danke schonmal für eure Tipps / Erfahrungen

LG und schönen Sonntagabend

Grace

Beitrag von rutschus 16.01.11 - 19:03 Uhr

Also bei uns ist das momentan auch so. Habe sie anfangs immer geholt, hat immer geklappt, aber neuerdings probiert sie einfach aus, ob man nachts auch spielen etc. kann. Nun lass ich sie in ihrem Zimmer, beruhige sie dort und JA, wenn alles nichts hilft, weint sie auch mal ne Weile! Diese Phasen werden immer wieder kommen. Kinder testen ständig ihr Grenzen, natürl auch nachts. Wenn du sie gewähren lässt denkt sie es ist normal nachts wach zu sein. Du musst ihr helfen zu lernen, dass man nachts schläft und tags wach ist.
Viel Glück und bald wieder ruhigere Nächte...#liebdrueck:-p

Beitrag von thala 16.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo,
nach den Erfahrungen in unserer Krabbelgruppe ist das eine Phase......zwar anstrengend und zermürbend, aber "nur" eine Phase, die vorbeigeht.

Alles Gute und viel Kraft!!

Thala

Beitrag von tati2004 16.01.11 - 21:34 Uhr

hi du

endlich mal jemand mit genau dem selben "sch..."! sorry, aber wir kämpfen damit auch schon seit fast zwei monaten...

unser kleiner mann (16 monate) schläft abends super ein, innerhalb von 5 minuten, aber nachts...hole ihn auch in unser bett, wo er aber meint, dass jetzt turnen auf mami/papa/matratze angesagt ist...ganz schlimm! in seinem bett weint er dann natürlich und bei uns liegen die nerven echt blank...

also, was ich mittlerweile herausfiltern konnte: mittagsschlaf darf nicht mehr länger als ne stunde dauern (klar, wenn er in der kita 2 1/2 stunden schläft, dann ist nachts eher party angesagt) und wenn er sich körperlich austoben kann (z.b. kinderturnen, spielplatz(indoor im moment), dann gehts wohl auch ganz gut!

schon mal versucht? was machst du denn dann sonst so? nachts aufstehen? kleines licht anmachen und buch geben? vielleicht hast du ja schon was gefunden?

lg tati mit dem schlaflos-in-essen-teddy

Beitrag von anja570 17.01.11 - 01:41 Uhr

Hallo,

in der Phase sind wir auch gerade und ich denke nicht, dass Du etwas falsch machst.

Mein Jüngster ist wie Deine Kleine 19 Monate alt und es gab in den letzten Wochen mehrere Nächte, wo er stundenlang wach war.

Es kommt zum Glück nicht täglich vor, nur ab und zu.
Durchgeschlafen hat er bisher auch noch nicht regelmäßig, nur ganz wenige Male.

Sein Bett steht mit im Schlafzimmer und ich hole ihn dann in unser Bett rüber, mache kein Licht an und rede nur leise, er will dann auch kuscheln und klettern.
Ich stille noch ab und zu in der Nacht, das hilft manchmal, aber nicht immer.

Ich denke ebenfalls, dass es nur eine Phase ist die vorüber geht.

LG
Anja

Beitrag von grace.v 17.01.11 - 11:16 Uhr

Danke für eure Antworten, immerhin geht es anderen auch so... Nicht, dass ich das jemandem wünsche , aber es ist schön nicht alleine zu sein.

Dann kann man wohl nichts machen, das dachte ich mir schon...

Hoffen wir, dass diese Phase bald zuende geht. Alles Gute für euch #herzlich