er will nicht mal drüber reden....

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von miasophie85 16.01.11 - 18:36 Uhr

Hallo,

ich habe vor 3 Wochen einen SS-Test gemacht und der war positiv.Bin jetzt in der 8.SSW.

Ich selbe freue mich eigentlich sehr.ICh bin 25 und denke das ist ein gutes Alter.Ich habe eine feste Arbeitsstelle und er auch wenn er sein Studium jetzt fertig macht.Unsere Eltern wohnen beide in der Nähe und sind immer für uns da.

Meine Freund hingegegen sieht das ganz anders.Er will mit mir kein Wort darüber reden,sagt immer er will das alles nicht.Es ist ihm zuviel und er benimmt sich fürchterlich.Er redet kaum mit mir.Über die SS reden kommt gar nicht in Frage.
Er ist ständig schlecht gelaunt.Steht nachts auf und übergibt sich.Geht nicht mehr mit seinen Freunden weg und ist eigentlich immer nur ruhig.

ICh weiß nicht was ich machen soll?
ICh würde mich gerne sehr freuen über die SS aber so kann ich das nicht.
Durch den inneren Druck habe ich ständig Angst das dem kleinen was passiert :-(

Habt ihr damit Erfahrung?
Wird das wieder oder muss ich mich damit abfinden das er sich niemals über sein Kind freuen wird?

Bin echt traurig wo ich eigentlich glücklich sein müsste... :-(

Beitrag von schnaddel79 16.01.11 - 18:54 Uhr

Hallo!

Glaub mir, das gibt sich. Aber bist eigentlich du oder dein Freund schwanger? Wegen dem Übergeben meine ich#rofl. Wahrscheinlich ist er schon mit schwanger.

Gib ihm einfach etwas Zeit und nehme ihn zum nächsten FA Termin mit. Männer verarbeiten das immer anders als Frauen. Mal wünschen sie sich ein Baby und dann kommt die Zeit, da wollten sie nie ein Baby...

Die Voraussetzungen sind doch bei euch auch bestens. Arbeit, Familie in der Nähe, was will man(n) mehr???
Die Zeit für ein Kind ist nie Perfekt..

Meine jetzige SS war auch nicht geplant. Mein Mann hat sich auch mehrere Tage in STillschweigen bei diesem Thema gehüllt. Dann kam er von ganz allein auf mich zu und ist nun überglücklich.

LG Schnaddel mit Jeremy 6 und Babyboy 35. SSW inside#winke

Beitrag von miasophie85 16.01.11 - 19:03 Uhr

Hey Schnaddel79

ich hoffe du hast recht.

ICh wollte ihn schon mit zum FA nehmen aber er wurde nur sauer und sagte,das er dort nie mit hin kommt und das Ultraschallbild vom Mittwoch will er sich auch nicht ansehen :-(

Ich wünsche mir wirklich das es besser wird.Aber mein Freund ist da sehr stur und will nicht mal was positives sehen....

P.s. ja man könnte meiner ER wäre schwanger.Nicht mal ich muss mich übergeben :-p

Beitrag von zuckermaus-91 16.01.11 - 19:08 Uhr

hallo,

erstmal #herzlich Glückwunsch zu deiner ss.
so wie sich das herrausliest geht es deinem freund wirklich schlecht. ich glaube aber weniger das es mit deiner ss zu tun hat.
rede doch mal mit ihm ohne die ss zu erwähnen, vllt hat er ja einen ganz anderes problem was ihn sehr belastet, vllt etwas gesundheitliches( nächtliches erbrechen) und weil er auch so in sich gekärt ist.

versuche vllt auf diesem weg näher auf ihn einzugehen.

wünsche dir viel glück,kraft,mut und alles gute

Beitrag von hoffnung2011 16.01.11 - 19:47 Uhr

Ich weiss, dass es sehr weh tun muss#liebdrueck. Es ist keine bliderbuchhafte Reaktion ABER lies hier bischen durch Du konntest verlassen worden sein, angeschrien etc. nur der junge Herr hat Probleme es zu verabreiten. vllt stellte er sich vor, nachdem sein Studium zu ende ist, noch ein paar Monate party zu machen und ein Mensch der studiert ist auch ein Mensch der denken kann, der sich ausrechnen kann, was ihn jetzt erwartet, wenn man es knallhart sagt, min. 18 Jahre zahlen. Ich denke aber nicht einmal daran..einfach shcon der Gedanke wegen Verantwortung..jetzt spürt er vllt, er ist noch nicht reif...k.a. was seine Gedanken sind. GIB IHM ZEIT bitte, blende die SS aus für ihn ,soweit es nur geht. Sag, dass es dich sehr wehtut, was jetzt passiert aber lass ihn in Ruhe, mehr kannst du nicht tun..

vllt kommt er irgendwann mal aus seinem Schneckenhäuschen raus und wird erzählen, die Folge trägt er jetzt sowieso.

Für dich wünsche ich dir, dass du immer aber immer jemanden an deiner Seite hast, dass du dich nicht einsam fühlst und dass für dich dieses BAby als die schönste Belohnung der welt sein wird!!!

Beitrag von anyca 16.01.11 - 20:39 Uhr

Wie lange seid ihr denn zusammen, und bestand schon eine gemeinsame Lebensplanung? Daß es für Dich jetzt gut paßt, ist eine Sache - was er für die nächsten Jahre geplant hatte und (mal hart gesagt) ob er Dich überhaupt in 10 Jahren noch an seiner Seite sieht, steht vielleicht auf einem anderen Blatt?

Ihn überzeugen kannst Du nicht, aber es hat sich schon mancher Mann nach dem anfänglichen Schock als guter Vater entpuppt. Übrigens, selbst bei meinen zwei 100% geplanten Schwangerschaften war mein Mann im ersten Moment jeweils eher geschockt als überglücklich - ist eben eine Riesenumstellung und großer Streß, nicht nur rosarotes Glück!


Alles Gute Dir und Deinem Würmchen!#herzlich

Beitrag von jakutia 16.01.11 - 22:53 Uhr

Hallo miasopie,

erst mal von mir herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft. Kann gut nachvollziehen, wie Du Dich jetzt fühlen magst. Du bist guter Hoffnung und möchtest Dein Glück gerne mit Deinem Partner teilen.
Vielleicht verbirgt sich hinter der Sprachlosigkeit Deines Freundes einfach nur, dass er spürt, welche Verantwortung da auf ihn zukommt. Das Ende des geliebten Studentendaseins, der Einstieg in die Berufswelt, und dann noch die Herausforderung der Vaterschaft. Im Kopf ist er sich der bevorstehenden Veränderung des Lebensstils schon bewußt, und das macht ihm wohl Angst. Vielen Männern ergeht es ähnlich.
Als Frau ist man biologisch ja näher dran an dem Baby. Gib ihm die Zeit, die er braucht, um sich auf seine Vaterrolle einzustellen. Ich denke, es ist gut so, wie es eingerichtet ist – wenn das Baby von heute auf morgen auf die Welt käme, wären wohl die meisten Eltern überfordert. Mit der Zeit wird sich auch bei Deinem Freund ein klein wenig Freude auf Euer Baby einstellen. Bis dahin wünsch ich Dir, dass Du mit einer guten Freundin oder Deinen Eltern über alles sprechen kannst, was Dich bewegt. Das hat meiner Freundin zumindest sehr geholfen, als ihr Mann für eine Zeitlang die Sprache verloren hatte. Deine Traurigkeit wird dem Kleinen aber nicht schaden, da kannst Du beruhigt sein. Ein unkomplizierte Schwangerschaft wünscht Jakutia.

Beitrag von jakutia 02.02.11 - 09:44 Uhr

Hallo miasophie85
muss dieser Tage immer wieder an Dich denken. Wie es Dir jetzt wohl so geht? Und Deinem Freund? Konnte er sich schon ein bisschen anfreunden mit der seiner neuen Aufgabe? Würde mich freuen, wieder von Dir zu hören. Einen schönen Tag wünscht Jakutia