Fliesen legen im Eingangsbereich

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von bluemotion 16.01.11 - 18:40 Uhr

Ich hab mal eine Frage:

Ich hab in unseren Flur vor, Fliesen zu verlegen.

Da waren alte Fliesen, die mußten wir rausreißen, weil die nach und nach kaputt gingen. Die Vorbesitzer haben unregelmäßig Fliesenkleber aufgebracht und durch die Belastung gingen einige zu Bruch mit der Zeit.

Diese Fliesen haben wir gut abbekommen. Den Kleber leider nicht komplett. Wissen nicht, was die Vorbesitzer für ein hartes Zeugs genommen haben. Mit Bohrhammer mußten wir ran. So passierte es, dass mein Mann teilweiße sogar den Estrich vom Haus traf.

Wie kann ich das jetzt ausgleichen? Ich meine, nimmt man dafür auch den ganz normalen Fliesenkleber, den man auch nehmen würde, wenn ich eine ebene Fläche hätte? Oder muß ich erst ausgleichen (mit Trockenestrich oder?), das hart werden lassen und dann erst kann ich fliesen? Wir dürfen ja auch nicht höher kommen, da die Haustür ja aufgehen muß.

Wäre um eine Antwort dankbar!!#winke


Beitrag von falkster 16.01.11 - 19:48 Uhr

Trockenestrich brauchst Du nicht aushärten zu lassen, da er ja schon trocken ist.

Eine Ausgleichsmasse würde ich nur machen, wenn der Estrich wirklich arg in Mitleidenschaft gezogen wurde...

Ansonsten kleine Unebenheiten mit etwas Zement ausspachteln und danach den Fliesenkleber und los geht's...
Dann gibt's auch kein Problem mit der Höhe.

Beitrag von peterpanter 17.01.11 - 08:31 Uhr

Hi,

was für ein Estrich ist es?. Anhydrit- oder Zementestrich. Bei Zementestrich sollte es reichen wenn der Kleber entfernt wurde grobe Unebenheiten mit Zement auszugleichen. Solten feine Risse im Estrich sein (ist sehr häufig), dann sollten diese unbedingt mit Epoxidharz ausgefüllt werden, sonst können die Fliesen obendrüber reißen.

Anhydritestrich gibt es fertig zu kaufen, solltest Du tiefe Löcher haben kann man damit vielleicht wieder ausgleichen.

Alledings muss alles vorher gut trocknen, bevor man einen Belag aufbringt.

grüßle

peter

Beitrag von bluemotion 17.01.11 - 18:56 Uhr

Vielen Dank für eure Antworten!

Wir haben uns entschieden es von einer Fima machen zu lassen.

Zum einen ist es doch umständlicher, als wir dachten und bis wir das alles so fertig haben ist erneut Weihnachten (haben Weihnachten angefangen) und zum anderen wollen wir daran viele Jahre Freude haben für das teure Geld, die die Fliesen kosten (ca.30€/qm). Wir können das leider nicht so gut wie eine Firma#schmoll

Danke nochmal#winke

Beitrag von peterpanter 18.01.11 - 08:41 Uhr

Hi,

eine sehr weise Entscheidung!!