Ist das denn normal...????

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von w25 16.01.11 - 18:51 Uhr

Hallo,

mein kleiner Mann ( knapp 2) ist seit ca 2 Monaten andauernd krank.
Erst hatten wir voll lange ein Magen-Darm Virus und nun ist er andauernd erkältet.
Das letzte mal war er von Heiligabend bis Neujahr krank.
Dann war er 2 tage im Kiga und am 2 Tag hat man mich angerufen das ich ihn wieder abholen soll da es ihm nicht gut ging.
Sind dann gleich zum Kia und er hatte schon wieder son dämlichen Virus mit Ohrenentzündung, Fierber, extremen Husten und Schnupfen.
Hat ein Antibiotikum bekommen und nach einer Woche war er wieder Fit.
So nun ist er letzte woche von Mittwoch bis Freitag im Kiga gewesen und nun fängt es schon wieder an.
Husten, Schnupfen und er fühlt sich schon wieder ect schlapp.
Ist das denn normal????

Langsam weiss ich echt nicnt mehr weiter.
Arbeiten gehen geht ja auch nicht mehr.

Weiss irgendjemand warum das so ist?

Lg Silke

Beitrag von munirah 16.01.11 - 19:50 Uhr

Hallo Silke!

Beim Kindergartenstart ist es normal, wenn ein Kind ständig krank wird. Besonders beim ersten oder wenn der Altersunterschied zwischen den Kindern groß ist. Und umso kleiner ein Kind ist, umso anfälliger ist es, da das Immunsystem noch nicht ganz ausgereift ist. Und wenn man sich irgendwo Krankheitserreger holen kann, dann im Kiga.

Mein erster Sohn kam erst mit 3 in den Kiga, war aber auch öfters krank. Ich habe ihm dann immer ein paar Tage mehr zum Erholen gegeben. Bei ihm konnte ich noch so viel zu Hause bleiben. Im Frühling wurde es dann langsam besser.

Gute Besserung wünscht

Munirah

Beitrag von whiteangel1986 16.01.11 - 20:26 Uhr

seit wann geht er denn in die Kita? Ich bin mir fast sicher, noch nicht lange.....

Halte durch, das wird besser. Auch wenn es etwas dauert. Bei meinem kind war es das komplette erste krippenjahr extrem. Erst so wie bei eucht, von eine in die nächste krankheit. Im sommer pünktlich alle 6 woche. Erst jetzt ab einem 2 geburtstag an dem auch das 2. kitajahr begonnen hat wurden die abstande der krankheit großer und auch nichtmehr so stark.

Wir inhallieren jetzt auch regelmäßig (auch im gesunden zustand, vorbeugend) mit kochsalzlösung. Hilf echt wunder, seit her keine bronchitis mehr :-) Die andauernde angina die mein sohn immer hatte, wurde besser als ich vom HNO arzt ein paar homöopathische tropfen bekommen hatte.
Die heißen LYMPHDIARAL® Basistropfen SL, bauen das immunssystem und die abwehr auf. Und helfen bei erkrankungen der oberen athemwege. :-)

Gute Besserung.

das erste jahr hat es echt in sich. Die kleine brauchen aber die krankheiten um abwehr aufzubauen.

Beitrag von lisa1408 17.01.11 - 12:47 Uhr

Meine Tochter kam mit 2 Jahren in den KIGA und war das erste Jahr mehr krank als gesund.... ist aber, soweit ich weiss, ganz normal :-)