SILOPO Ich hab endlich aufgehört

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von diemoehre 16.01.11 - 18:52 Uhr

nach 20 Jahren habe ich endlich aucfgehört zu rauchen und kaue grad an den ersten 48 Stunden, die ich bald rum habe und brauch eben ein bisschen zuspruch... das nicht-rauchen fällt mir gar nicht so schwer, aber diese Gedanken, die sich in meinem Kopf verselbständigen machen mich grad irre. Ich will einfach auch nicht mehr rauchen, aber irgendwie kämpft mein Kopf noch dagegen an, weil ich immer gern geraucht habe... Ach je, ich wollts nur loswerden, damit ich es nicht mnur in meinem Kopf hin und herschiebe.

Danke VG diemohre

Beitrag von daylana 16.01.11 - 18:57 Uhr

Halte durch es lohnt sich!!! Mir ist es auch sehr schwer gefallen, ich habe gern geraucht, habe aber aufgehört als ich schwanger wurde.
Du riechst nachher wieder besser, dein Geschmacksinn verändert sich und du hast einfach merklich mehr Luft in den Lungen.
Und wenn du über den Punkt bist wirst du feststellen, das die die noch rauchen nicht besonders angenehm riechen (sorry) und dich fragen warum hab ich das gemacht.

LG

Tanja

Beitrag von schnitte19840 16.01.11 - 19:30 Uhr

Ich rauche seit Juli 08 nicht mehr.Es war schwer aber es lohnt sich.
Halte durch.

#winke

Beitrag von angeldragon 16.01.11 - 19:40 Uhr

ich hab aufgehört weil ich ss bin aber meine zigaretten fehlen mir jedesmal wen ich jemanden sehe der raucht will ich auch rauchen der geruch stört mich gar nicht erinnert mich auch jedesmal wieder daran das ich gerne eine hätte

ich bin im 9. monat und die lust auf zigaretten ist noch immer nicht weg#schwitz
natürlich geb ich nicht nach aber ich würde sooo gern

Beitrag von sniksnak 16.01.11 - 19:48 Uhr

Sei stolz! ... und denk an die Kohle, die du extra hast ;-)

Ich hab vor gut 9 Jahren aufgehört, denke immer noch manchmal dran, bin aber zu geizig (u.a. :-P ) um wieder anzufangen ;-)

LG und weiter so!!

Beitrag von lilly7686 16.01.11 - 20:52 Uhr

Hey! Super!

Na dann kann ich nur sagen: weiter so!

Ich hab mit Rauchen angefangen, als ich 13 war. Hab mit 17 aufgehört, weil ich mit meiner Großen schwanger war (hatte damals 2 Packungen pro Tag geraucht!!!).
War 4 Jahre rauchfrei, hab wieder begonnen, diesmal nicht so viel.
Mit der Schwangerschaft hab ich wieder aufgehört. Und bin jetzt 1,5 Jahre rauchfrei und es geht mir auch nicht ab.

Also: es lohn sich!

Ich hab mal gelesen, dass schon nach wenigen Tagen ohne Zigarette, der Geschmackssinn wieder besser ist!

Also: genieß das Essen und genieß die Geschmäcker!

Beitrag von schnullertrine 16.01.11 - 20:57 Uhr

Hallo,

ich wünsche dir ganz viel Glück, dass du es weiterhin durchhälst. Die ersten Wochen waren für mich ganz schlimm. Gerade die Gedanken haben es mir nicht leicht gemacht. Im Oktober 2009 habe ich aufgehört, und seitdem nie wieder eine Zigarette in der Hand gehabt. Ich weiß nicht wieviele Versuche ich davor schon hatte, aber das ist das erste Mal, dass ich mehr als 1 Jahr rauchfrei bin, und ich kann diesmal ganz sicher sagen, das ich nie wieder damit anfange.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen.

LG schnullertrine

Beitrag von mausy800 17.01.11 - 17:48 Uhr

hey, Riesen Glückwunsch!!!!
Aus meiner Erfahrung ist der Spuk, also das Verlangen, nach einem Jahr ganz vorbei, dann findest Du es nur noch eklig. Bis dahin dauerts, aber schon nach ein paar Wochen wird es besser.

Im Notfall: "Allen Carr- Endlich Nichtraucher" lesen. Das hilft!

Alles Gute!

Beitrag von diemoehre 17.01.11 - 20:49 Uhr

DANKE SCHÖN, dass ist lieb von Euch - weiterhin Nichtraucher...bin momentan sehr stolz auf mich und am schwersten ist es wenn der Tag zu Ende ist, so die Belohnung des Tages. Mein Chef hat spontan heute morgen den Entschluss gefaßt mitzumachen und Rauchen im Büro hat sich erledigt. Das macht es mir natürlich wesentlich leichter und ich bin wirklich froh darüber. Es fühlt sich sehr gut an und wenn es schwer wird, ruf ich ne Freundin oder meine SChwester an, gehe Zähne putzen...usw. Versuche nicht immer was zu essen;-) Es ist wirklich schwer, aber es lohnt sich, ganz bestimmt. Danke für das viele positive Feedback von Euch...

VG diemoehre

Beitrag von redrose123 18.01.11 - 11:56 Uhr

Was ich mir vorgenommen habe ich habe ne Kasse angefangen, wo täglich scheine reinwandern, da mein Mann auch aufhört jeden tag 10 euro ;-) Und wenn ich was gespart habe kann ich mir mal Dinge leisten wie Nägel machen lassen wieder, Urlaub oder mein Tattoo verschönern lassen :-) Die ersten 10 euro sind schon drin grins

Essens gelüste hab ich keine noch nicht.....

Beitrag von redrose123 18.01.11 - 11:53 Uhr

Hei ich habe auch seid gestern aufgehört ichw eiss ist früh aber ich bin zuversichtlich:-P komm doch in unseren club