Tipps gegen Ekel und Übelkeit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bertabby 16.01.11 - 19:02 Uhr

Hallo Ihr,
bin in der 7.SSW und freu mich ja eigentlich über meine Zipperlein, weil ich glaube dass dann alles in Ordnung ist. Aber ich bin heute schonwieder seit 4Uhr wach weil meine Übelkeit mich (seit 3Wochen) nicht zur Ruhe kommen lässt. Ich ekel mich echt vor allem. Weiß nicht mehr was ich noch essen oder trinken soll.
Ich kann nichts bei mir behalten. Nux Vomica bringt auch nicht viel....
Auch meine Folsäure Tabletten kommen sofort wieder raus.

Alleine der Gang durch die Küche reicht mir schon um den Weg zum Klo zu suchen...

Habt ihr Tipps?

LG
Berta

Beitrag von zappelphillip 16.01.11 - 19:09 Uhr

Hol dir mal Zitronen , schneid sie bissel auf und schnupper immer dann dran wenn dir wieder Übel wird und trink Pfefferminztee!!!!Mir hat das gut geholfen!!!

Beitrag von blinksternchen 16.01.11 - 19:11 Uhr

Willkommen im Club. Ingwertee hilft etwas und ansonsten vertrage ich alle Kohlehydrate mit Fett ganz gut, Dinge, die ich im wirklichen Leben meide. :-) Pommes z. B. bleiben drin! Kartoffelbrei - super!
Akupunktur hat nix gebracht. Kühlschrank öffnen ist eine Qual und an die Essgewohnheiten meiner Männer mag ich gar nicht denken.
Wenn nur nicht hilft, kannst du Sepia probieren.
LG BL#winke

Beitrag von sonnen.kind.79 16.01.11 - 19:20 Uhr

bin in einer ähnlichen situation! zwar ohne erbrechen, aber mir stehts den ganzen tag ziemlich an der kante ... #aerger


mir hilft es ein wenig was zu essen (knäckebrot, salzstangen oder ähnliches) - muss mich aber ein wenig dazu überwinden! ;-)

ausserdem gibt es am ohr einen akupunkturpunkt, den du drücken kannst: wenn du deinen finger "ins ohr hängst" wie eine christbaumkugel, dann gehst du ein klein wenig nach aussen und da ist ein kleiner "kanal" oder "graben" wenn du den dann zwischen deine finger nimmst und drückst und es tut weh, dann bist ganz gut dabei! ein ander punkt liegt ca. 3 fingerbreit unterhalb des handgelenks richtung ellbogen zwischen den beugesehnen des handgelenks. hilft auch ein wenig! hoffentlich! #huepf

alles alles liebe und viel glück - naja, und sieh's mal so: es ist ein gutes zeichen, wenns dir schlecht geht, denn das heisst, dass das baby sich gut entwickelt!
#liebdrueck

Beitrag von dnj 16.01.11 - 19:26 Uhr

Vomex à Dragees aus der Apotheke helfen mir! Ansonsten vom Fa Mcp Tropfen verschreiben lassen! Wenn du homöopathische globulis nimmst darfst du keine Pfefferminz haltigen Lebensmittel oder auch Zahnpasta mit Pfefferminz nicht nehmen das das die Wirkung von homöopatischen globulis aufhebt und die dann nichts bringen!( sagte meine hebamme) ingwertee ist gut!!! Ich kann dir noch pulsatilla c6 oder tabacum c6 globulis empfehlen! Lg nathalie mit Justin fast 7 Jahre alt #verliebt und #baby Inside 23 ssw

Beitrag von tama907 16.01.11 - 19:30 Uhr

Hallo!

Mir hat das Seaband aus der Apotheke und Nausema ganz gut über die schlimmste Zeit geholfen!Alles Gute!

LG Tama 34.ssw