Was machen mit den Seitenairbags bei Mercedes?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von bine129 16.01.11 - 19:24 Uhr

Huhu Mädels,

Frage steht ja achon da.
Mein Mann sagt die kann man nicht ausschalten.
Die sind ja überrall. Hinten und Vorne.

Was mach ich denn jetzt?
Hat jemand ne E-Klasse und ne Lösung

LG,
Bine

Beitrag von lienschi 16.01.11 - 19:37 Uhr

huhu,

Zitat:
"Seitenairbag und Kindersitz – passt das zusammen?
Anders als der Frontairbag auf der Beifahrerseite (der bei rückwärts gerichteten Sitzen der Gruppe 0+ unbedingt deaktiviert werden muss) blasen sich die Seitenairbags nur ganz flach auf. So kommen sie kaum mit den Kindersitzen in Kontakt. Es geht also von einem Seitenairbag keine Gefahr aus, wenn das Kind richtig in seinem Sitz gesichert ist und sich nicht aus ihm herauslehnen kann. Das ist in der Regel bei Babyschalen und Sitzen der Gruppe 1 gegeben. Bei größeren Kindern wird gegen das seitliche Herauskippen beim Schlafen die Verwendung eines Sitzes mit Rückenlehne und seitlichem Halt unbedingt empfohlen."

Quelle:
http://www.britax-roemer.de/kundenservice/haeufig-gestellte-fragen

lg, Caro

Beitrag von bine129 16.01.11 - 19:43 Uhr

Oh Super, da brauch ich mir ja gar keinen Kopf mehr machen.

Dankeschön!!!!

Beitrag von lienschi 16.01.11 - 19:47 Uhr

Gerne! :-)

Ich hab mir da ehrlich gesagt noch nie Gedanken drüber gemacht....
erst jetzt gerade danach gegoogelt. #schein


Beitrag von bine129 16.01.11 - 19:51 Uhr

Ich google sonst auch alles.
Aber heute habe ich mal gedacht ich beteilige mich auch mal im Forum und profitiere von den Erfahrungen Anderer.