Welchen Autositz 18-36kg??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von artep145 16.01.11 - 19:27 Uhr

Hallo,
fang schön langsam mal an zu schauen, welchen Kindersitz wir als nächstes brauen.
Bei Real gibt es jetzt den Römer "Kid" im Angebot. Kennt den wer?
Was habt Ihr für Modelle??
Schon mal #danke
Petra

Beitrag von sonne_1975 16.01.11 - 20:12 Uhr

Hat dein Kind mit 2 Jahren schon an die 18 kg?

Eigentlich sollte man mit ca. 4 Jahren wechseln, weil es nur einen 3-Punkt-Gurt gibt. Ausnahme ist nur, wenn das Kind schon 18 kg hat. Mit 2 Jahren wird es aber wohl nicht der Fall sein bei euch.

LG Alla

LG Alla

Beitrag von yurika 16.01.11 - 22:29 Uhr

Also ich hab das auch das problem. Mein sohn ist jetzt grade mal 16 monate und ja er wiegt schon 15kg (und diese blöden kommentare wegen dem gewicht finde ich echt unpassend wenn man nicht mehr darüber weiß). Die sitze sind eigentlich ab 4 jahren und ab 15 kg. bin auch grade auf der suche nach einem, da wir bald wechseln müssen wegen der größe. er ist jetzt 99cm groß (das ist normalgewicht auch in dem alter!!!)

Werde denke ich auch nen Römer nehmen aber nen kidfix, da ist das isofix schon integriert oder einen von recardo, der hat auch net schlecht abgeschnitten.


LG

Beitrag von zwei-erdmaennchen 16.01.11 - 22:52 Uhr

Hi Yurika,

mit 16 Monaten ist dein Kind definitiv nicht reif für einen Gruppe 2/3 Sitz. Ich würde dir da dringend zu einem Kombisitz 9-36 Kilo raten!!! Wenn dein Kleiner einen Fangtisch toleriert (die sind von der Unfallabfederung super - besser als der 5-Punkt-Gurt) dann schaut euch doch mal den Concord Transformer T Pro an. Der ist super zu verstellen und mit Tisch bis 18 Kilo und danach als normaler Concord Transformer T nutzbar. Leider nimmt unsere Tochter den Tisch nicht an sonst wäre das unsere erste Wahl.

Was habt ihr denn jetzt für einen Sitz? Unsere Kinder sind gleich groß und schwer - nur, dass meine Tochter eben schon zwei Jahre alt ist. Sie hat aber noch gut Platz im 1er Sitz.

Vom Kidfix würde ich dir auf jeden Fall abraten. Denn wenn dein Kind so groß und schwer ist, dann wirst du mit dem Römer Kidfix auch bald Platzprobleme bekommen. Da muss was Größeres und flexibleres her denke ich.

Und ich wiederhole es immer wieder: Die Testergebnisse sind bestenfalls als grobe Einschätzung zu nutzen. Es kann durchaus sein, dass ein anderer Sitz in eurer Situation (euer Auto, euer Kind) sicherer wäre.

Falls du noch Fragen hast kannst du dich ja melden (gerne auch per PN).

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von zwei-erdmaennchen 16.01.11 - 22:42 Uhr

Hi Petra,

darf ich fragen wann ihr denn den Sitz überhaupt benötigt? Denn Angebote hin oder her - erstens muss der Sitz zu dem Zeitpunkt zum Kind passen wenn er benötigt wird - das Kind muss also dann probesitzen. Und zweitens sollte man Autositze generell ja nicht länger als 5-6 Jahre ab Herstellungsdatum verwenden. Vom Zeitpunkt der Produktion bis zu dem Moment wo sie überhaupt im Laden ankommen vergeht ja schon eine Weile. Und die Angebote sind oftmals Sitze von der Vorjahreskollektion. Das würde ein Jahr weniger Nutzungsdauer für euch bedeuten. Am Besten vor dem Kauf auf das eingeprägte Herstellungsdatum achten.

Die Sitze haben eine Zulassung ab 15 Kilo. Die Altersangabe "ab 4 Jahren" ist nur ein Richtwert vor dem die Kinder möglichst noch nicht dort hinein sollten. Ganz einfach weil sie vom Verstand her noch nicht verstehen, dass sie sich nicht ständig aus dem Gurt herauswinden dürfen. Unsere Tochter hat gute 15 Kilo und könnte von der Größe her locker in die nächste Größe wechseln. Doch der Verstand braucht da wohl noch eine ganze Weile bis sie dazu wirklich bereit ist.

Allerdings steht für mich die Marke des Folgesitzes schon ewig fest: Concord. Es ist nämlich so, dass die meisten Sitze so klein und eng geschnitten sind, dass die Kinder schon früh (oft schon mit 6-7 Jahren) keinen Platz mehr in der Rückenlehne haben. Dann wird diese abmontiert und das Kind sitzt lediglich auf der Sitzerhöhung - ohne Seitenaufprallschutz, ohne Gurtführung, ohne Kopfstütze. Bei Concord bleibt die Rückenlehne dran und läßt sich - je nach Modell - super anpassen. Für mich kommt nichts anderes in Frage.

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von estragon 17.01.11 - 08:09 Uhr

Hallo,

also am besten geht Ihr einfach los wenn es soweit ist und setzt Euren Nachwuchs in alle Sitze rein und schaut welcher am besten paßt. So haben wir es zumindest gemacht.
Der Große hat einen Concord Lift Evo. Grundsätzlich bin ich zufrieden, allerdings ist die Gurtführung oben am Sitz nicht optimal, er verdreht sich leicht, aber der Sitz ist auch schon 4 Jahre alt, vielleicht ist das bei den neueren inzwischen anders.
Der Mittlere hat seit einem halben Jahr einen Cybex Isofix, mit dem sind wir voll und ganz zufrieden.
Naja und Nummer drei hat noch ein bißchen Zeit :-p Mal sehen was es bis dahin so für Sitze gibt.

Römer kenne ich nicht.

Viele Grüße, Grith