hab jetzt auch mal ein frage!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von aires 16.01.11 - 20:21 Uhr

Hallo ihr lieben mit#schwanger,

zerbreche mir den halben tag schon den kopf und wende mich nun an euch!
habe seit heute morgen einen immer wieder hart werdenden bauch (bin in der 21.SSW), was in dem moment auch leicht unangenehm bis schmerzhaft ist, aber noch auszuhalten...

so, ist ja jetzt nicht meine 1.SS und ich weiß dass es durchaus normal ist wenn der bauch hart wird (weiß nur nicht mehr wie oft)

und nun mein problem: mache mir schon ein wenig gedanken (hatte in meiner 1.SS vorzeitige wehen in der 18.SSW #zitter) da es schon echt sehr oft war heute (locker über 40x genau hab ich es aber nicht gezählt).... möchte aber nicht "umsonst" ins KH fahren (müsste ja jetzt erstmal ne betreuung für meine schlafende motte besorgen, unser auto ist grad mehr defekt als was anderes und mein mann muss morgen wieder für ne woche auf montage fahren) und ggf als "hysterische" junge mutti dastehen, wenn doch nichts ist.... :-(#klatsch

was würdet ihr machen? ins KH fahren und schauen lassen, (nach dem motto lieber einmal zu viel als zu wenig) oder es auf sich beruhen lassen? also einfach zähne zusammen beissen und durch?

bitte, bitte brauch eure meinung

LG
aires

Beitrag von engel-im-bauch 16.01.11 - 20:25 Uhr

hi,

ich bin zwar nicht so erfahren (ist meine erste SS 33SSW) aber ich würde an deiner stelle auf jeden fall ins KH fahren, wenn du so oft nen harten bauch bekommst und es sogar weh tut... lieber einmal zuviel als einmal zu wenig, auch wenn es etwas aufwendig ist, wenn nix ist umso besser und du kannst in ruhe schlafen!

also nix wie los!

lg
steffi + robin maximilian inside #verliebt

Beitrag von lalelu-86 16.01.11 - 20:29 Uhr

hey
ich würds auch kontrollieren lassen, denn 40x ist definitiv zu viel.
mein FA sagte zu mir das die übungswehen schon auch mal unangenehm bis leicht schmerzhaft sein dürfen, aber auf keinen fall regelmässig und max 10-12mal am tag.
lg

Beitrag von lemala 16.01.11 - 20:30 Uhr

also 40mal find ich schon ziemlich viel!

was die schmerzen angeht, so ist das schwierig zu sagen, das empfindet ja jeder anders.

kannst du nicht deine hebamme mal anrufen und fragen was du tun sollst?
oder du rufst in der gynäkologischen ambulanz in deinem kh an und schilderst denen was du hast.
die sagen dann ja auch ob das normal ist, oder ob du kommen sollst.

also mein fa hat in der zeit zu mir gesagt, 5 mal am tag übungswehen sind normal, 5mal in der stunde ist zu viel.

alles gute

lemala

Beitrag von kaykay86 16.01.11 - 20:31 Uhr

Hast du vielleicht eine Hebamme, die du anrufen kannst, damit sie vorbei kommt und nachsieht?

LG,m KayKay