Gemeinsames Sorgerecht - wie läuft das nach der Trennung?

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von gluecklich1980 16.01.11 - 20:24 Uhr

hallo,

ich habe mich vor ein paar tagen von meinem freund getrennt. die ersten 2 tage nach der trennung waren wirklich heftig.. horror auf erden.. viele unschöne worte und drohungen. nun kehrt langsam ruhe ein, aber so ganz trau ich dem frieden nicht und möchte die sicherheit das wenn ich hier mit meinem sohn ausziehe er ihn mir immer wieder bringt. muss ich das mit der aufenthaltsbestimmung immer übers gericht regeln oder geht das auch beim jugendamt (da halt im einverständnis mit meinem ex)?

lg

achso.. im moment wohnen wir noch zusammen bis einer von uns was gefunden hat.

Beitrag von patschvogel 16.01.11 - 20:32 Uhr

habt ihr das gemeinsame sorgerecht??? meine anwältin sagte zu mir da wo das kind lebt ist das aufenthaltbestimmungsrecht... auch ich hatte angst das er sie nicht zurückbringt... bis jetzt hat er es immer getan... warum hast du solche angst das er es nicht tut... lg petra

Beitrag von gluecklich1980 16.01.11 - 20:43 Uhr

ja, wir haben das geteilte sorgerecht. weil er gedroht hat und er kommt nicht damit klar das ich einen neuen partner habe und will nicht das mein kind mit ihm kontakt hat.

Beitrag von bennyhill 17.01.11 - 17:48 Uhr

Das Aufenthaltsbestimmungsrecht ist nicht autom. da wo das Kind lebt. Wieso so ein Blödsinn erzählt wird ist mir ein Rätsel. Wenn beide Eltern das gemeinsame Sorgerecht ausüben, dann bleibt das auch so und es ist auch gut so. Es sei denn, dass ein Elternteil entweder freiwillig darauf verzichtet oder eine Notsituation herrscht (prügelnder Elternteil - das können übrigens auch Mütter gut). Ansonsten bleibt es gleich und man muss vor Gericht. Und wenn es da keinen besonderen Grund gibt (und da gibt es nur wenige) einem den Teil des Sorgerechts zu entziehen, dann passiert das auch nicht. Ich weiss wovon ich rede. Das Thema habe ich gerade durch! Das Aufenthaltsbestimmungsrecht ist nur ein Teil des Sorgerechts und das wird nur selten entzogen.

Beitrag von anarchie 16.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo!

Genenrell ist das ABR ein teil des Sorgerechts - und da ihr das teilt, habt ihr bis auf Widerruf durch ein Gericht auch das gemeinsame ABR.

Somit kann dein Ex-Partner natürlich theoretisch mit dem Kind hin, wo er will.
Ist ja genau so dein Kind wie Seines.

Alle Angaben ohne Gewähr;-)

lg

melanie

Beitrag von 16061986 17.01.11 - 12:14 Uhr

Es muss übers gericht gemacht werden,leider. hab das bei einem Freund von mir gesehen,da wurde das gleich bei der scheidung mit gemacht aber da ihr nciht verheiratet wart wirst du zum anwalr gehen müssen aber das wird kein problem sein weil wenn du dann mit dem kind alleine wohnst kriegst du auch das ABR