Fast 1 Jahr und hält Flasche immer noch nicht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von emanna 16.01.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

meine Tochte ist bald 12 Monate und will die Flasche immer noch nicht halten. Sie kann es zum spielen.
Sobald ist auch nur versuche ihre Hand an die Flasche zu führen, regt sie sich auch und kriegt eine Heulanfall und will dann gar nicht mehr trinken.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
Wie seid ihr damit umgegangen?
Kann ich ihr das irgendwie "angewöhnen"?

Danke und LG

Beitrag von heimchen82 16.01.11 - 21:14 Uhr

Louis (fast 2,5) trinkt seine Flasche auch nicht alleine! Warum auch?
Schön bei Mama auf dem Arm kuscheln und genießen ;-)

Beitrag von widowwadman 16.01.11 - 21:56 Uhr

Er kriegt mit 2,5 noch ne Flasche? #schock

Beitrag von schnupps22 16.01.11 - 22:57 Uhr

das hab ich mich auch gerad gefragt..... #kratz Ohjeee...

Beitrag von heimchen82 17.01.11 - 06:40 Uhr

Nix Oje.......

Morgens vorm KiGa (er frühstückt dort) trinkt er Kakao - mal im Becher, mal in der Flasche. So wie er möchte!
Abends zum Runterkommen/Kuscheln trinkt er noch seine 2er Milch - warum auch nicht?!?

Sehe da überhaupt kein Problem :-p
Er schläft auch noch im Schlafsack, hat noch seine Gitterstäbe im Bett und trocken ist er auch (lange) noch nicht :-p

LG

Beitrag von heimchen82 17.01.11 - 14:17 Uhr

Nix Oje.......

Morgens vorm KiGa (er frühstückt dort) trinkt er Kakao - mal im Becher, mal in der Flasche. So wie er möchte!
Abends zum Runterkommen/Kuscheln trinkt er noch seine 2er Milch - warum auch nicht?!?

Sehe da überhaupt kein Problem
Er schläft auch noch im Schlafsack, hat noch seine Gitterstäbe im Bett und trocken ist er auch (lange) noch nicht

LG

Beitrag von mamavonyannick 16.01.11 - 21:14 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat nie allein die Flasche gehalten. Das hat mich nicht in Versuchung gebracht, ihn diese einfach mit ins Bett zu geben.

vg, m.

Beitrag von babylove05 16.01.11 - 21:16 Uhr

Hallo

meine Maus trinkt nur 110ml pro Flasche , ich geb ihr seit ein paar Wochen nun die Nuk Trinkbecher mit Griff , so hält sie mit 6 monaten schon die Flasche selber .

Welche Flaschen hat sie den , vieleicht sind sie zubreit und auf die Dauer zu schwer für sie ?

Ansonsten vieleicht mit Tee,Wasser, Saft im Trinklernbecher üben ob sie den halten will

Lg Martina

Beitrag von nana141080 16.01.11 - 21:19 Uhr

Hallo,
mein Kleiner trank auch erst mit 2 1/2 Jahren die Flasche allein. Bis dahin immer auf unserem Arm. Wir haben das genossen :-)

Stillende können ihre Brust auch nicht dem Kind in die Hand geben. Dein Kind genießt die Nähe! Sie ist auch noch klein!!!

VG Nana

Beitrag von schnucki025 16.01.11 - 21:31 Uhr

#winke

mach dir nix drauß meine Tochter ist vor kurzen 1 Jahr alt geworden und hält die Milchflasche immer noch nicht alleine #schwitz
Aber dafür ihr Trinklerntasse #pro

LG schnucki

Beitrag von dinchen7 16.01.11 - 21:41 Uhr

Hallo,

mein kleiner ist jetzt knapp 13 Monate und hält seine Miclhflasche auch nicht selbst, aber das möchte ich auch nicht. Allerdings ist er auch zu faul und hält seine Trinklerntasse nicht immer selbst sondern drückt sie mir in die HAnd. Ich versuche zwar immer, das er doch alleine trinkt, was er durchaus kann, aber das mag er nicht immer.

Aber ich denke auch das kommt noch, mach mir da gar keinen Stress.

Lg dinchen

Beitrag von yozevin 16.01.11 - 21:58 Uhr

Wieso willst du ihr das angewöhnen?

Ich finde es total traurig, dass unsere Tochter ihre Flasche selbst halten will... Ich fand das immer schön! Nun liegt sie halt trotzdem in unserem Arm, auch wenn sie unbedingt selber halten möchte...

Unser Sohn trinkt seine Flasche übrigens auch noch bei uns im Arm! Er besteht sogar darauf....

Ich finde nicht, dass ein Kind sowas unbedingt machen muss! Ich habe es total genossen, als ich noch halten durfte ;-)

LG

Beitrag von miau2 17.01.11 - 08:17 Uhr

Hi,
du weißt schon, dass sich Kinderzahnärzte über Kinder, die ihre Flasche NICHT selbst halten freuen?

Die Flasche selbst halten zu können ist nichts, was irgendwie anzustreben, eine besondere Entwicklung oder sonst irgend etwas wäre. Im Gegenteil, es fördert das herumnuckeln und damit die Entstehung von Flaschenkaries (dass das hier natürlich bei keinem Kind so ist braucht ihr mir nicht zu sagen ;-) - ich wiederhole nur das, was unsere Kinderzahnärztin uns gesagt hat).

Probier es doch mal mit einem Trinklernbecher mit Griffen aus. oder mit einem normalen (Kunststoff-)Becher. Zumindest mit Wasser gefüllt - dein Kind ist durchaus in einem Alter, wo es lernen kann, auch ohne Flasche zu trinken...das wäre nicht nur für die Zähne das beste, sondern würde vielleicht auch fördern, dass sie das Gefäß selbst in die Hand nimmt (was bei Bechern ohne jeden Aufsatz dann wirklich eine gute Sache zum Lernen wäre).

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von redenmitniveau 17.01.11 - 09:13 Uhr

Sicher kannst du es dir angewöhnen.... ;-))) meine Maus trinkt etwa seit ihrem 14. Monat alleine... vorher wollte sie das auch noch nicht wirklich...

Jetzt WILL sie es so :-D

Beitrag von nina.be 17.01.11 - 13:17 Uhr

Ich kann der Vorschreiberin nur beipflichten - für die Zähne ist dieses Nuckeln gar nix.

Ich weiß, man freut sich über die Selbständigkeit der Kleinen, aber sieh es mal so - es ist doch schon auf vielen Flaschen aufgedruckt dass der Trinkvorgang nur so lange dauern soll wie nötig. Ständiges Umspülen mit Flüssigkeit (auch mit Wasser), sprich Dauernuckeln, ist extrem schädlich.

Ich kenn Kinder mit 4 Jahren, die nur mit Flasche im Mund rumlaufen und lispeln und nuscheln und schon die 1. Grundsanierung beim Zahnarzt haben. Auch in Milch ist Zucker (Milchzucker etc.).

Ab dem 1. Geburtstag solltest du auf Trinklernbecher umstellen und dem Kind angewöhnen - trinken, hinstellen, basta.

Du denkst auch mal dran mit der Kleinen zum Zahnarzt zugehen? Ab dem 1. Zahn sollte man das nämlich.

Nina