Hallo, wurde hierher weitergeleitet,

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von micha99 16.01.11 - 22:27 Uhr

Hallo Mädels,
wir haben seit 2 1/2 Jahren wieder einen Kinderwunsch. Unsere Große ist mittlerweile schon 4 Jahre geworden (hat übrigens beim 1. ÜZ geklappt)
Seit 6 Monaten sind wir nun in einer KiWu Klinik, diesen Zyklus habe ich ab dem 5. Tag Clomifen genommen, ab dem 9.ZT Monogon gespritzt und heute Morgen 15 ZT mit Brevactid den ES ausgelöst. Am Freitag hatte die Gyn. 3 Eibläschen gesehen (zw. 16 u. 18mm) So nun meine Fragen:
1. Ich habe seit heute Mittag das Gefühl, als wär mein Eisprung doppelt oder dreifach verstärkt. Mein Bauch ist stark gebläht, Wer kennt das auch?
2. Kann ich nach 6Std. ES-Auslösung überhaupt schon einen ES haben?

Schon mal Danke für Eure Antworten!

Noch eine schüchterne Frage: Wisst ihr wie groß die Chance für Drillinge ist bei 3 Eibläschen???
lg Micha



Beitrag von futzebummel 16.01.11 - 23:40 Uhr

Hey!

Habe im letzten Zyklus Clomi bekommen, mit Predalon ausgelöst und eine Woche danach nochmal nachgelegt!

Ich habe da zum ersten Mal meinen Eisprung gespürt. Das war, wie du es beschreibst, auch ein aufgeblähter und noch heißer Unterbauch! Das war genau nach dem GV! Mein FA sagte, das wäre der ES gewesen!!

Eigentlich kann der ES schon so früh sein. Man sagt ja, dass der ES nach der Spritze in den nächsten 36 h erfolgt!

Die Chance für Drillinge kann ich nicht beantworten!

LG
Astrid