Parship und co. ?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ?! 16.01.11 - 22:42 Uhr

Hallo

was haltet ihr von Partnerbörsen? Also ich finde das eigentlich nicht so schön. Ich hätte dann das Gefühl, als wäre das die letzte Hoffnung. Ich glaube nämlich dem Spruch :zu jedem Topf paßt ein Deckel! Auch wenn es manchmal länger dauert.
Ich bin alleine und möchte jemanden ohne diese Börsen kennenlernen, aber es eilt bei mir nicht. Mein Deckel hatte ich, dachte ich, gefunden, nur war er verheiratet und blieb nach unserer Affäre bei der Ehefrau. Da ich sehr wählerich bin, in allen Lebenslagen, ist echt schwer jemanden zu finden, wenn man nicht suchen will. Mein Wunsch ist es, diesen jemand einfach so im Alltag zu finden. Meine Liebe (leider nur wie o.g. Affäre) war eigentlich ein Traum vom Kennenlernen. Ich hoffe das ich so jemanden auch ohne Börsen nochmal kennen lerne.
Was meint ihr?
Ist das im 21 Jarhundert auch ohne diese Börsen noch möglich, vorallem wenn man schön älter (30 ;) ) ist und keine Kinder will. Denn viele sind schon Eltern oder verheiratet. Oder gehören die Partnerbörsen einfach zum 21. Jahrhundert und ich muß umdenken?????

Freu mich auf ehrliche Antworten und Erfahrungen

Beitrag von justagirl22 17.01.11 - 00:05 Uhr

Hi,

Du wirst jemanden auch ohne diese dümmlichen Börsen kennenlernen. Die sind nur reine Abzocke..."Melden Sie sich noch heute kostenlos an.." Tja und danach, wenn man angemeldet ist und Post bekommt, kann man die nur lesen, wenn man Premium Mitglied is...hab mich da mal angemeldet, weil ich neugierig bin.
Das Geld würd ich dann lieber anders investieren...in einen Verein oder sowas..da lernt man doch einen Haufen Leute kennen..vielleicht auch den Richtigen. Ich hab bis jetzt noch keinen Partner im Inet gefunden.
Alle übers Hobby oder die Arbeit.

Wünsche Dir viel Glück!

Lg

Beitrag von joulins 17.01.11 - 00:11 Uhr

Hallo!

Partnerbörsen gehören im Jahr 2011 nicht zwingend dazu, aber sie erweitern das Spielfeld doch enorm. ;-)

Manch einem liegt das virtuelle Kennenlernen aber schlicht nicht, das ist okay. Wenn du genügend unter Leute kommst, oder über die Arbeit viel Kontakt zu anderen Menschen hast, dann wirst du auch ohne Partnerbörsen jemanden kennenlernen.

Ich habe beispielsweise einen stillen Beruf allein am Schreibtisch, aber trotzdem lerne ich dauernd Leute im "richtigen" Leben vor der Haustür kennen - ich gehe viel aus, bin viel in der Kunstszene unterwegs, und außerdem fällt es mir leicht, auf Menschen zuzugehen. Ich brauche diese Kontakte und die Reize, die sie mit sich bringen, als Ausgleich zur Arbeit im stillen Kämmerlein.

Dennoch finde ich es ungemein spannend, einen anderen Menschen in der Virtualität kennenzulernen - man darf sich nur nichts vormachen. Solange man sich nicht gesehen hat, ist alles, aber auch ALLES, nur eine Projektion der eigenen Wünsche. Und es ist irgendwie "verkehrtherum", denn man ist sich oft geistig sehr nah, ohne wenigstens einmal gesehen zu haben, wie der andere in ein Steak beißt (und ich sage dir, das kann beim ersten Real Life Date extrem verstörend sein!).

Generell ist es einfach so, dass das Verhältnis von Auswahl zu Zeit auf einer Datingplattform sehr viel besser ist als im "echten Leben" - die Börse übernimmt ja für dich eine gewisse Vorauswahl. Dafür reicht im "echten Leben" manchmal ein Blick/Gespräch/Abend, und es hat voll durchgefunkt ...

Also, ich an deiner Stelle würde (wenn du dir einen neuen Partner wünschst), beides machen: Profil in einer Baggerplattform anlegen, und zusätzlich in der Realität die Augen offen halten.

Ich wünsch dir ein optimales Output! #freu
Joulins

Beitrag von es geht 17.01.11 - 08:45 Uhr

hab mich verliebt

über drei ecken und es hat lange gedauert.... mit einem jahr funkstille großen gefühlen damals und heute

gefunden bei finya.de

um ehrlich zu sein, habe ich da so einiges gefunden..... gute freunde, skuriles , zwei wahrhaftige versuche.... viel totegschlagene zeit

und jetzt eine ungewöhnliche liebesgeschichte.....

ich hab ein kind, das macht die suche auch nicht so leicht, bin seit vier jahren single, nun gut momentan, nicht mehr so ganz :)

da sind viele männer und frauen die keine kinder wollen, das kann man da auch direkt angeben.....

frohes finden

achja, der spaß ist kostenlos!

Beitrag von lichtchen67 17.01.11 - 09:11 Uhr

Also ich war in meiner Single-Zeit drei Jahre in einer Partnerbörse angemeldet, eine wo Frauen bis Mitte 40 nix zahlen, die Männer aber sehr wohl. Es ist eine spezielle Welt diese Online-Dating-Welt aber missen möchte ich die Zeit nicht. Ich habe einige Menschen kennengelernt, es gibt dort immer mal wieder privat organisierte Chatter-Treffen, die sehr schön waren/sind - und am Ende geblieben ist eine sehr gute Freundin und mein Partner, den ich dort kennenlernte aber nie klassisch datete - es ergab sich quasi einfach im Laufe der Zeit.

Ob Du das brauchst und willst musst Du entscheiden. Wenn Du so über Vereine etc. genug Kontakte hast und knüpfst ist es doch auch ok.

Lichtchen

Beitrag von moulfrau 17.01.11 - 19:50 Uhr

Hi,
mein Mann und ich haben uns bei Yahoo dating kennengelernt.

Wir hätten uns im wahren Leben nie kennengelernt, obwohl wir nur 18 km auseinander wohnen.

Zwischen unsern Ortschaften liegt der Rhein und da gibts nur ne Fähre, da die gut Geld kostet, fährt man nicht rüber, wenn man nicht muß.

Auf einem Treffen, vor fast einem Jahr, mit 6 Freunden von meiner Freundin, hatten sich 4 im Internet kennengelernt.

Meistens ist der Radius so eingeschränkt, bzw. man lernt einfach keine anderen Leute kennen, dann ist sowas, oder Abenteuer-Urlaub, schon die richtige Wahl für den Partner zu finden.

Gruß Claudia