FG im August und bis jetzt tut sich nichts.....

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von lisalina 17.01.11 - 00:00 Uhr

Hallo Ihr,

irgendwie echt doof...nach meiner FG im August klappt es nicht mehr mit dem schwanger werden...

Heute war ich echt depri als die Mens kam. Ich frage mich manchmal wieso ich jahrelang so viel Geld für Verhütung ausgegeben habe ;-)

Am Anfang der Kinderwunschzeit war alles spannend und das hibbeln hat mir Spaß gemacht, jetzt fängt es an mich zu belasten.

Wie geht ihr damit um?
Gelingt es Euch abzuschalten?

Liebe Grüße,
Lisa Lina

Beitrag von sunnyjulchen1810 17.01.11 - 01:33 Uhr

Hi,

ich kanns voll und ganz nachvollziehen. Ich habe schon eine Tochter (geboren im Mai 2009) und wir haben im April 2010 beschlossen, dass wir ein 2. Kind wollen. Hat dann auch im Juli geklappt, doch leider war alles im August schon wieder vorbei.

Das hat mich echt mitgenommen, weil cih ja an meiner Tochter sehe, was da wundervolles sich im Bauch entwickelt. Naja und seitdem klappt es bei uns auch nicht mehr, obwohl ich bei beiden vorigen Schwangerschaften ziemlich schnell schwanger geworden bin, jetzt wills irgendwie nicht mehr.

Für mich besteht der ganze Monat immer aus warten: Die erste Hälfte warte ich auf die Tage, wo ich schwanger werden kann, dann die nächste Hälfte warte ich, ob ich meine Mens kriege.

Ich kann dich voll und ganz verstehen und kann auch nicht abschalten....

LG

Beitrag von winter2010 17.01.11 - 12:01 Uhr

Hallo Lisa Lina,

ich kann Deine Gefühle, Gedanken sehr gut nachvollziehen. Ich hatte auch im August eine MA in der 13 SSW. Habe danach zur Unterstützung Ovaria Comp und Himbeerblättertee in der ersten ZH und in der zweiten Bryophyllum comp und Frauenmanteltee genommen. Um den ES genau zu wissen habe ich Clearblue digitale Ovu-Tests gemacht, was soll ich sagen bin im ersten Zyklus damit schwanger geworden. Lass den Kopf nicht hängen und glaub fest daran das du schwanger wirst. Bei mir hat es im dritten ÜZ nach der Fehlgeburt geklappt.

Wünsch Dir viel Glück #blume

Beitrag von dina2009 17.01.11 - 14:26 Uhr

Hi Lisa Lina,

kann Dich gut verstehen. Hatte im Mai eine FG und seitdem klappt es nicht. Mit jedem Monat der vergeht steigt der Druck und die Enttäuschung. Habe teilweise schon gar keine Lust mehr auf Sex weil ich denke, wenn ich keinen habe dann muss ich nicht hibbeln und dann bin ich wenigstens nicht enttäuscht und am heulen wenn es wieder nicht geklappt hat. Irgendwie schon krank.....

Aber wir schaffen es auch, vielleicht gibt uns unser Körper einfach nur die Zeit die wir uns nicht geben....

Alles Liebe,
Dina

Beitrag von anja570 17.01.11 - 16:51 Uhr

Hallo,

ich hatte in den letzten Jahren mehrere FG und wurde fast immer schnell schwanger.

Nur auf meinen Jüngsten mussten wir länger warten, nach 2 FG in Folge dauerte es 13 Monate, bis wieder eine SS eintrat.

Ich habe mir unheimlich Druck gemacht, habe Hormonwerte, Schilddrüse...untersuchen lassen, aber es fand sich keine Ursache. Wegen dem unregelmäßigen Zyklus bekam ich dann Mönchspfeffer empfohlen, versuchte mich auf andere Gedanken zu bringen und nicht ständig an den Kinderwunsch zu denken. Nur wenige Wochen später war ich schwanger und alles entwickelte sich gut.

Heute denke ich, dass mein Körper nach 2 FG einfach eine Pause gebraucht hat und das war gut so.

Da ich letztes Jahr wieder 2 FG in Folge hatte, gönnen wir uns jetzt erstmal eine Pause und gehen den Ursachen nochmal auf den Grund.

Versuche lockerer ranzugehen und Dich abzulenken, der Kinderwunsch hängt viel mit der Psyche zusammen.

LG
Anja

Beitrag von lisalina 18.01.11 - 00:02 Uhr

danke euch allen...gut zu wissen, dass ich nicht alleine damit bin...