Wer hat eine Miele Waschmaschine und kann helfen ?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von tiffysb 17.01.11 - 07:13 Uhr

Guten Morgen,

wir haben eine Miele Waschmaschine, welches Modell genau weiß ich jetzt leider nicht aber ich denke, das ist auch nicht sooo wichtig, weil es um das Waschmittelfach geht und das ist doch mit Sicherheit immer baugleich :-)

Also die Waschmaschine ist jetzt etwa 7 Jahre alt und es war noch nie irgendwas kaputt.

Allerdings ist es seit ein paar Wochen so, dass, wenn man die Waschmittelschublade öffnet einem immer das Wasser aus der Weichspülkammer entgegen geschwabbt kommt.

Wie soll ich das beschreiben ? Ich fülle die Kammer also mit Weichspüler, die Maschine gibt dann hierdrauf noch Wasser und läßt es dort in der Kammer stehen.

Ebenso nimmt sie sich das Waschpulver nicht mehr komplett aus dem Fach. Es bleibt sozusagen ein feuchter Waschpulverklumpen zurück. Alles in allem eine riesige Sauerei und ich weiß nicht, was ich noch tun kann. Ich denke nicht, dass etwas kaputt oder ? das ist doch vermutlich nur Schmutz - allerdings wie bekomme ich den weg ?

Ich habe schon die Düsen oberhalb der Waschmittelschublade mit einer Zahnbürste geschrubbt. Wir haben Clorix durch die Maschine geschüttet und leer auf 95 Grad laufen lassen. Am Wochenende wußte sich auch mein Mann keinen Rat mehr und hat eine Chlortablette vom Schwimmbad in die Schublade getan und wieder auf 95 Grad leer laufen lassen.

Die Schublade selbst haben wir auch schon mehrmals rausgenommen und eingeweicht obwohl kein sichtbarer Schmutz mehr dran war. Ich habe mich mit Schwamm und Lappen bewaffnet vor die Maschine gekniet und habe die Öffnung wo die Schublade reinkommt ausgiebigst geschrubbt - leider ohne Erfolg.

Achso, Waschpulver und Weichspüler habe ich auch schon mehrmals gewechselt, bringt leider auch nichts.

Hat von Euch jemand vielleicht noch den ultimativen Tipp ? Ich möchte jetzt ungerne wegen Schmutzrückständen den Kundendienst rufen :-(

Vielen Dank und liebe Grüße

Tiffy

Beitrag von jamey 17.01.11 - 08:41 Uhr

das waschmittelfach wird ja in der regel mit kurzen kräftigen wasserstößen ausgespühlt, also ich meine, so "holt" sich die maschine das pulver etc. viell. hat sich bei euch am wasserdruck was geändert und die kraft der spühlgänge reicht nicht aus? ich würde dennoch den kundendienst anrufen, die lesen den fehler aus und gut, das geld was ihr gerade durch reinigungsversuche durch die maschine jagt wäre beim kundnedienst besser aufgehoben. auf jedenfall miele kundendienst nehmen!!!!!!!!!!!

Beitrag von schwarzesetwas 17.01.11 - 09:45 Uhr

Hast Du schon mit Wattestäbchen die Zwischenräume gereinigt?
Wir hatte das Problem auch mit unserer Miele.

Waschmittelbehälter rausgezogen und alles gründlich gereinigt und das Problem hat sich erledigt.

Lg,
SE

Beitrag von merline 17.01.11 - 10:39 Uhr

Hast du die Schublade mal richtig gereinigt? Ganz rausnehmen und dann z.B. mit Hilfe einer alten Zahnbürste das Teil gründlich unter fließendem, heißen Wasser schrubben. Vom Weichspüler bilden scih gern Klumpen und die setzen dann alles zu, machen sogar Flecken in die Wäsche.

LG Merline

Beitrag von susanne1973 17.01.11 - 16:07 Uhr

Hallo,

das Problem haben wir auch wegen unserem kalkhaltigen Wasser. Die Einspritzdüsen der Waschmaschine sind zu. Es kommt zu wenig Druck von oben in die Spülkammer. Die kann man dann noch so oft reinigen, es hilft nichts.

Wir haben mal den Kundendienst gefragt. So ein Ausbau kostet ca. 250,-- Euro.

LG Susanne

Beitrag von aakon2007 17.01.11 - 18:13 Uhr

Hi, hinten an der maschine da wo der Wasserschlauch aufgedreht ist, ist ein kleines Sieb drin. Im ersten schlauchstück wenn du es abschraubst. Da müßte son kleiner Steg mittig drin sein, an dem kannst das Sieb rausziehen. Das ist warscheinlich dicht, verkalkt oder dreckig.#kratz Schaut ähnlich aus wie das was im Wasserhahn vorn drin ist.Dann kann die Maschine nicht mehr genug Wasser ziehn, da ja fast nix durchgeht. Leg das mal in Essig oder in stärkeres Zeugs. Das war bei mir auch schon zu. Sollte danach wieder gehn.
Lg Elfi