Zahnungsbeschwerden nur nachts!??

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von margarita73 17.01.11 - 08:05 Uhr

Guten Morgen,

ich würde meine Tochter als Schlechtschläferin bezeichnen, denn sie wacht jede Nacht ganz oft auf (nicht nur zum Stillen) und braucht auch immer Unterstützung, um wieder einzuschlafen (Schnuller, Stillen, Schmusen). Momentan ist es aber noch deutlich anstrengender. Sie liegt wach und quatscht oder weint und manchmal müssen wir sogar mit ihr laufen, damit sie wieder einschläft. Sie bekommt Zähnchen, aber tagsüber geht´s ihr gut. Das Einzige was mir noch auffällt ist dass sie anhänglicher ist als sonst und sich nur sehr kurz allein beschäftigen kann. Kann es denn sein, dass sie nachts Zahnungsschmerzen hat und tagsüber nicht? Ich kann abends keinen Film zu ende gucken, bin nur am rennen und dass sie schon in meinem Bett schläft, scheint ihr nicht zu reichen.

LG Sabine

Beitrag von tina-mexico 17.01.11 - 08:12 Uhr

Ja das kann sein. Wenn der Kopf flach liegt sind die SChmerzen stärker. Wenn es geht, versuch ihr ein Kissen unterzulegen oder die Matratze im Kopfbereich zu erhöhen (Ordner o.ä. drunter legen). Wenn das nichts nützt gib doch ein Zäpfchen oder was homäop.

Es kann aber auch sein, dass sie sich mitten in einem SChub befindet. So war das dann bei uns auch.

Viele Grüße
Tina

Beitrag von margarita73 17.01.11 - 08:20 Uhr

Danke für Deine Antwort! Ich hab´s schon mit Viburcol-Zäpfchen, Osanit und Dentinox versucht. Hilft alles nix... :-( Schub könnte schon sein...

Beitrag von tina-mexico 17.01.11 - 19:52 Uhr

Wenn das alles nichts bringt versuch mal Nurofen oder Paracetamol. Das natürlich nicht vorbeugend jede Nacht, aber wenn sie gar nicht zur Ruhe kommt geht das schonmal.

Beitrag von ayshe 17.01.11 - 08:56 Uhr

Es ist doch normal, daß man Schmerzen nachts als stärker empfindet.
Und alle Schmerzen im Kopfbereich sind im Liegen am schlimmsten.

Beitrag von louloudaki 18.01.11 - 10:50 Uhr

Liebe Sabine,

ich habe leider überhaupt keinen guten Tipp, aberbvielleicht tröstet dich das ein bisschen: Bei uns geht es nachts genauso zu. Mit Stillen klappt das Einschlafen sofort wieder, alles andere dauert. Wir haben alle guten Ratschläge ausprobiert, nix hilft auf Dauer. Ich geh am Stock.

Kopf hoch, irgendwann muss es besser werden,

loulou