magen darm und entbindung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von chez11 17.01.11 - 08:52 Uhr

huhu

bin ab morgen in der 37 ssw, seit gestern abend hat mein mann Magen Darm Grippe#aerger

Meine Angst ist jetzt das ich mich nun noch anstecke#zitter, die maus sitzt fest im becken, GMH verkürzt und alles sehr weich, seit 3 wochen starke wehen die sich ja bereits ein bisschen auswirken, erst am freitag hatte ich den ganzen tag wieder alle 4 minuten wehen, zum abend hats sich dann beruhigt.
auf dem ctg waren sie auch zu sehen, sogar bis zur einheit 120, das ist nun schon öffter vorgekommen.
Hatte vor 1,5 wochen noch die lungenreife bekommen weil die Ärzte sich nicht sicher waren ob sie sich nicht doch auf den weg macht.

meine frage ist jetzt wenn ich den magen darm infekt nun auch bekomme, dann hab ich oft 3 tage durchfall, das kann doch die wehen noch verstärken oder ?
habe gegen übelkeit und erbrechen vomex zu hause, das darf man in der ss nehmen, nur zum ende hin steht drin das auch das wehen auslösen kann, und da ich schon welche habe ????

wie ist das denn wenn die geburt los geht, normal entbinden mit magen darm grippe wo man dauerhaft durchfall hat, das geht doch nicht.

hab jetzt echt schiss das dass dann nix wird wenns los geht:-( und kann man dann das baby nach der geburt auch gleich anlegen weil dann müsste es sich ja evtl. anstecken, wenn es z.b. noro ist. normale magen darm wird ja nur durch darmbackterien übertragen.

Hatte das Problem schonmal jemand ?

man das muss aber nun auch echt sein so kurz vorm endspurt:-[

habe nachher noch arzttermin und werde auch da nochmal fragen.

LG#winke

Beitrag von shiningstar 17.01.11 - 09:02 Uhr

Erst einmal Gute Besserung an Deinen Mann!

Versuche auf jeden Fall, Dich nicht anzustecken -Toilette / Waschbecken immer desinfizieren. Wenn ihr zwei Bäder habt, jeder eine eigene Toilette benutzen (hat bei uns zwischen den Feiertagen geklappt, ich hatte Erbrechen, Durchfall und Fieber und mein Mann hat nichts abbekommen...). Magen-Darm ist eine Schmierinfektion, d.h. über normalen "Luftkontakt" kannst Du Dich nicht anstecken.

Du kannst -falls Du Durchfall bekommen solltest -Kohletabletten nehmen. Vomex würde ich jetzt evtl nicht mehr nehmen.
Und sollte Magen-Darm doch losgehen, so kurz vor dem ET, würde ich vorsichtshalber ins KH fahren und mir dort was geben lassen...

Beitrag von chez11 17.01.11 - 09:07 Uhr

huhu

ja das mit dem desinfizieren haben wir auch alles gemacht, naja wir haben 2 Bäder, aber das eine ist ein aussenbad, das heisst vor unserer Haustür ist ein extra waschraum mit toilette, aber da ists nacht kalt#schock muss ja quasi direkt raus an die frische luft.
mein mann hat heute auch extra im wohnzimmer geschlafen.

oh man echt sowas kurz vor ET#augen

LG#winke

Beitrag von tosse10 17.01.11 - 09:24 Uhr

Hallo,

immer schön Hände waschen (alle natürlich), nicht geizig mit Sagrotan sein und das beste hoffen. Ich denke mehr kannst du vorbeugend nicht machen.

Ich hatte das kurz vor Weihnachten, aber nur eine Nacht heftig und den folgenden Tag leicht. Bei mir hat es erstaunlicherweise die Wehen beruhigt. Denn seitdem habe ich kaum noch welche. Hatte auch Anfang der 33. SSW das volle KH-Programm mit Lungenreife und co.. Mittlerweile sind wir bei 39+5 und der Kleine ist immer noch im Bauch.

Ich drück dir die Daumen das du eine Ansteckung verhindern kannst und das dein Baby noch ein wenig Zeit in deinem Bauch verbringen kann!

LG

Beitrag von schmusimaus81 17.01.11 - 09:47 Uhr

Hallo,

ja, du musst wirklich schauen, dass du dich NICHT ansteckt. Unter Umständen kann durch eine Magen-Darm-Grippe die Geburt ausgelöst werden. Und das stelle ich mir echt schrecklich vor, wenns einem so sch... geht und dann die Geburt gleich noch stattfindet.

Alles Gute euch.

Liebe Grüße
Antje (ET-2)