Stubenwagen??

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von daugerl 17.01.11 - 09:09 Uhr

Hallo liebe Mitschwangeren,
eigentlich wollte ich keinen Stubenwagen, aber nun habe ich doch Angst dass unser Babylein in der ersten Zeit im normalen Babybett untergeht. Was haltet ihr von Stubenwagen?? Sinnvoll oder unnütz??
Habe schon bei ebay geschaut es gibt ein paar günstige. Bitte schreibt mal eure Erfahrungen!!
Danke!!

Beitrag von dschinie82 17.01.11 - 09:15 Uhr

Ich finde Stubenwagen sehr schön und für uns wars auch praktisch, da man den Stubenwagen auch mal ins Wohnzimmer schieben kann. Das war recht oft der Fall, denn wenn mein Mann abends schlafen wollte, der Kleine aber unruhig war, bin ich einfach mit dem Stubenwagen ins Wohnzimmer gegangen.

Beitrag von cami_79 17.01.11 - 09:25 Uhr

Hi,

wir hatten den Stubenwagen für Wohnzimmer, Küche und Co. (sehr praktisch mit den Rädern für tagsüber) und nachts zu Anfang ein kleines Beistellbett (noch viiiieeeel praktischer - hatte beim ersten Kind keins und habe es aber beim 2. Kind seeeehhhhr genossen).
Mit 6 Monate wechselte die Kleine dann problemlos ins normale Gitterbett.

Beitrag von gussymaus 17.01.11 - 12:07 Uhr

stimmt.. ich hab zwei kinder lang gebraucht meinem mann zu überzeugen dass man seine kinder nicht verzieht mit babybalkon... und so haben wir für die mädchen auch einen gehabt - herrlich...

haben ihn selbergebaut aus dem gitterbett... da kommt dann einfach die 4.seite wieder dran und das ganze ins kinderzimmer - herrlich!

Beitrag von schneemannmama 17.01.11 - 09:25 Uhr

Ich schau mir auch gerade welche an und habe mich für den hier entschieden:

Fabimax Beistellbett BabyMax pro, sehr große Liegefläche, ohne zu schrauben umbaubar zum Stubenwagen. Nur mit Holzöl behandelt.

Nen preiswerten würde ich nicht nehmen, schau mal bei Amazon, da gibt es gute Bewertungen, riechen z.T. stark nach Lösungsmittel, schlecht verarbeitet, Rollen brechen.

Der Fabimax ist jetzt nicht soooo teuer wie ein Babybay, aber meines Erachtens besonders vielseitig und vor allem lange nutzbar.

Beitrag von -julia 17.01.11 - 13:32 Uhr

Eine Bekannte hat auch den Fabimax und ist total zufrieden mit dem!


Lg

Beitrag von cori0815 17.01.11 - 10:19 Uhr

Wir hatten einen Stubenwagen und fanden ihn sehr praktisch. Allerdings haben wir ein Erbstück gehabt, das ziemlich groß war. So konnten unsere Kinder auch etwas länger drin liegen als nur die ersten Wochen.

Wir haben bei unserem ersten Sohn in einer kleinen Wohnung auf einer Etage gewohnt und ich fand es sehr praktisch, das Baby einfach immer hinter mir her ziehen zu können, wenn ich in einen anderen Raum ging.

Beim zweiten Kind wohnten wir bereits auf zwei Etagen im Einfamilienhaus und ich hatte einen Stubenwagen für den Wohnbereich und eine Wiege fürs Elternschlafzimmer. Ich fand das super. So musste ich sie nicht für jedes Mini-Nickerchen (oder wenn ich sie einfach mal ablegen wollte) hochbringen. Da sie einen 18 Monate alten Bruder hatte, konnte ich sie nicht unbeobachtet auf dem Boden auf einer Decke liegen lassen.

Ich würde beim Kauf drauf achten, dass die Liegefläche groß und breit genug ist, so dass er auch 4-5 Monate genutzt werden könnte. Und vielleicht fragst du nochmal in der Bekannt- und Verwandtschaft, ob noch irgendwo so ein Stubenwagen im Bestand ist.

LG
cori

Beitrag von gussymaus 17.01.11 - 12:04 Uhr

unnützes steh im weg... aber wer es mag kann ihn ja nehmen...

ich hab keinen. nachts schläft sie bei uns im babybett, irgendwann im 2. halbjahr wenn sie durchschläft wird sie mit samt bett (dann mit 4 seiten) nach oben ziehen. sie schläft seit dem ersten tag prima drin...

in der wohnung schläft und spielt sie im laufgitter. war auch bei den großen schon so (nur beim ersten erst seit er rollen konnte, da war die wohnung enger und wir hatten erst ne wiege und bett und laufgitter erst wie er krabbelte/robbte/durchschlief) und ich würde es nie mehr anders machen. herrlcih unkompliziert und praktisch.