Mittagsschlaf weglassen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von sandra1702 17.01.11 - 09:19 Uhr

Hallo,
mein Leon ist fast drei Jahre alt (am 02. März wird er drei)
Er geht seit September in den Kiga und die ganze Zeit war es so, dass er nach dem Kiga ziemlich k.o war und auch mittags dann recht schnell eingeschlafen ist. Jetzt seit dem Weihnachtsurlaub ist es aber so, dass er mittags ewig nicht einschläft oder einfach gar nicht schläft mittags. Und WENN er dann mittags geschlafen hat, dann schläft er abends nicht vor 20.45 Uhr ein. Früh möchte er dann natürlich lange schlafen, aber ich muss ihn ja wecken, weil ich auf die Arbeit muss. Da ist er dann quengelig und im Kindergarten brüllt er und will wieder heim. Obwohl es eigentlich die ganze Zeit im Kindergarten super geklappt hat und er gerne reingegangen ist.
Jetz überlege ich ob ich den Mittagsschlaf weglassen soll und ihn abends lieber eher ins Bett bringe.
Aber dann ist er halt schon um halb sieben im Bett.
Was mein ihr?

Beitrag von bunny2204 17.01.11 - 09:22 Uhr

Wir haben das selbe "Problem". Wir lassen Alexander (wird im März 4)Mittags auf, unter der Woche ist er eh bis 15.00 Uhr im Kiga, am WE schläft er dann manchmal noch, wenn wir wissen das es abends eh später wird. Oder er kuschelt sich Mittags auf Sofa und guckt ein bisschen TV und schläft dann meist nach ein paar Minuten ein (oder aber er ist nach einer halben Stunde wieder fit).

Unser Grosser hat mit 2,25 J. aufgehört Mittags zu schlafen....

Ich würde den Mittagschlaf weglassen, mir ist es wichtig, dass abends um 19.00 Uhr ruhe ist.

LG BUNNY #hasi mit 3 Kids und #ei 30. SSW

Beitrag von hoffnung2011 17.01.11 - 11:47 Uhr

meins ist nur ein Monat jübge rund seit Weihnachten ist unser mittagschlaf vorbei, weil wir da sonst ähnliche probleme hätten. Im Kiga wird er verlangt, ist mir auch egal..ich sprach es an: ja, dafür haben wir keine Kapazitäten..aber zuhause gilt:
binnen des Mittags ist Ruhe im Bett, egal wie. Meistens liest sie ihre Bücher, wir lassen sie auch manchmal maulwurf dvds gucken und wenn sie dann müde ist, schläft sie ein.

Oft sind wir aber unterwegs und sie ist trotzdem ausgeglichen..

Jetzt , heute, ist sie krank mit hohem fieber, gleich werde ich sie aber schicken aber wieder nur ins Bett.

ah, trotdzem auch ohne Mittagsschlaf ist meistens vor 8 uhr noch nicht soweit. Und sie war bis vor kurzen ein vielschläfer: 19 bis 7-9 und dann noch 2-3 Stunden mittagsschlaf..

LG