WEHEN!wo sind die unterschiede?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maus809 17.01.11 - 09:27 Uhr

Hallo ihr lieben mamas!

ich bin in der 34.ssw komme mittwoch in die 35.ssw.

manchmal merke ich so ein ziehen in der leisten gegend,schmerzfrei...da ich weiss das es ja so unterschiedliche wehenformen gibt interessiert mich mal wo die unterschiede liegen????
also von senkwehen,vorwehen usw... fühlen die sich alle anders an?

viell. kann mir da jemand weiterhelfen und aufklären#verliebt
liebe grüsse...

Beitrag von schmusimaus81 17.01.11 - 09:43 Uhr

Hallo,

ich glaube, da gibt es keine Unterschiede. Wehen sind Wehen. Das Ziehen was du beschreibst, sind vielleicht auch die gedehnten Bänder. Wehen würdest du daran merken, dass dein Bauch hart wird. Du findest in dem Moment keine weiche Stelle am Bauch wenn du drauf drückst. Es ist alles wie angespannt. Nach ein paar Sekunden lässt das dann wieder nach. Manchmal zieht es zur gleichen Zeit auch hinten im Rücken ganz unten. Das sind dann Vorwehen / Übungswehen / Senkwehen.

Liebe Grüße
Antje (ET-2)

Beitrag von cioccolato 17.01.11 - 10:13 Uhr

also es gibt sehr wohl unterschiede der Wehen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Wehe

also aus eigener Erfahrung kann ich dir das so erklären (ist ja bei jedem unterschiedlich)

also übungswehen hatte ich schon seit der 21.ssw, dabei wird der bauch hart, aber es tut nicht weh. Sie sind nur ab und zu.

Senkwehen, es wird auch der Bauch hart, es ist unangenehm, aber nicht schmerzhaft. Es fühlt sich bei mir so an, also ob etwas ganz doll auf die blase drückt, also auch einen starken druck nach unten.

Vorwehen, empfand ich auch nur als unangenehm, hatte ich ein paar wochen vor der geburt. Da sie auch in einem bestimmten Zeitraum, manchmal fast regelmäßig sind (10min, dann 12min, dann 8 min usw) überlegt man immer wieder, könnte es jetzt losgehen??

Wenn dann die "richtigen" wehen losgehen, fragt man sich nicht mehr ob es losgeht oder nicht. Sie tun weh, und ich musste auch veratmen, und kommen sehr regelmäßig.

ich hoffe ich konnte dir helfen :-)

lg ciocco 33.ssw#verliebt und Jaimy 9 1/2 monate #verliebt