ärgern übern kiga

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von wishes 17.01.11 - 09:36 Uhr

meine kleine geht ja schon seit dem sie 1,5 jahre alt ist in die kita. nun is sie bald 4.
im ersten jahr hab ich essensgeld nur für die tage bezahlt, an denen sie auch da war. ab dem jahr darauf musste ich jeden monat die selbe summe bezahlen. immer 50 euro. und nun is es seit januar so, dass wir sogar 55 bezahlen. egal, ob sie da war oder nicht. jetzt war sie letzte woche schon krank und diese woche is sie auch noch krank. ich find das irgendwie nicht richtig. oder was meint ihr?
wie is das bei euch?

Beitrag von schwarzesetwas 17.01.11 - 09:39 Uhr

Ob die Kinder nun da sind, der KiGa zu ist: Wir zahlen immer Essensgeld.

Letztendlich zählt das, was im Betreuungsvertrag angegeben ist. Das habt ihr nunmal unterschrieben und fertig.

Lg,
SE

Beitrag von wishes 17.01.11 - 09:43 Uhr

als ich lisa angemeldet hab wars ja noch anders. da hab ich ja nur für die tage bezahlt, an denen sie auch wirklich da war. und dies jahr is sie mehr zu ause als im kiga, weil sie ständig krank ist. und das geht seit oktober so.

Beitrag von juiciest 17.01.11 - 10:09 Uhr

ich finde das überhaupt nicht in ordnung.

die betreuung hat ja mit dem essen nichts zu tun.

ich zahle nur wenn nastja auch mitisst.

Beitrag von schwarzesetwas 17.01.11 - 11:52 Uhr

Wenn es im Vertrag STEHT kann man da aber einfach nichts machen.
Punkt.

Solche Sachen muß man eben vorher klären, dann braucht man sich hinterher nicht drüber zu ärgern.

Beitrag von lieka 17.01.11 - 09:43 Uhr

Wir haben hier das Glück das wir nicht zahlen (Essen) wenn wir rechtzeitig bescheid geben das er krank ist oder so.
Aber das scheint nicht über all so zu sein.

Beitrag von twins 17.01.11 - 09:43 Uhr

Hi,
bei uns ist es so:

- bei einer Absage von zwei Wochen vorher, wird das Geld wieder gut geschrieben

- bei Krankheit, etc. kann das essen auch Mittags abgeholt werden. Muss aber am Morgen Bescheid gegeben werden. So brauchst Du nicht unbedingt dann kochen.

Grüße
Lisa

Beitrag von wishes 17.01.11 - 09:46 Uhr

sonst mussten wir auch immer bis halb 9 bescheid sagen. aber wie gesagt, nach dem einen jahr mussten wir durchweg 50 euro zahlen und nun 55. und das is nicht wenig, wie ich finde.
abholen is ja auch käse. das kind is ja krank. will ja nicht mit ihr noch durch die gegend juckeln.
durch unseren umzug haben wirs recht weit bis zum kiga

Beitrag von silbermond65 17.01.11 - 09:48 Uhr

Hier wird nur für die Tage gezahlt,an denen das Kind auch da ist.
Ist das Kind mal krank ,muß bis morgens 7.30 abgemeldet werden,dann zahlt man nicht und wenn der Kiga zu ist sowieso nicht.

Beitrag von nana141080 17.01.11 - 09:50 Uhr

Hallo!

Ja ich finde das richtig. Schließlich bezahlen die das Essen ja auch trotzdem!
Wie sollen sie denn sonst rechnen? Du bezahlst ja auch den Kiga obwohl sie krank ist#aha

VG Nana

Beitrag von wishes 17.01.11 - 09:52 Uhr

aber wenn ich denen ja sage, dass lisa eine woche krank ist, dann können die doch sagen, wir bestellen nicht für 30 kinder, sondern nur für 29. warum sollte ich denn sonst immer bescheid sagen bis halb neun? macht ja keinen sinn.
mich ärgert das. nicht wegen 1 oder 2 tage im monat. aber wie gesagt, lisa is jetzt 2 wochen zu hause. und das is viel. en halber monat.

Beitrag von schullek 17.01.11 - 10:38 Uhr

bei und wird das essen täglich bestellt oder eben auch abbesteklt. so ist es möglich jeden morgen für den folgenden tag abzubestellen, also die bestellung zu ändern.

lg

Beitrag von silbermond65 17.01.11 - 10:44 Uhr

Schließlich bezahlen die das Essen ja auch trotzdem!

Wenn das Kind rechtzeitig abgemeldet wird,kann man auch das Essen abbestellen.Diewerden ja nirgendwo wochenweise vorkochen, richtig? #aha
Und wenn man es tatsächlich bezahlen muß ,hätte man doch sicher auch das Recht ,das Essen zu bekommen,meinst du nicht?
Dann könnte man es sich abholen z.B.

Beitrag von perserkater 17.01.11 - 13:54 Uhr

Hallo

Betreuungskosten müssen auch bei Ausfall weiter gezahlt werden das ist ganz klar.

Das Mittagessen aber wird bei uns jeden Morgen von unser Leiterin bestellt. Bis 7.30 Uhr haben die Eltern Zeit anzurufen um es bei Bedarf abzubestelllen. So wird nur so viel Essen geliefert wie auch verzehrt wird. Alles andere ist eine reine Lebensmittelverschwendung die unserer Überflussgesellschaft leider viel zu gut passt.

LG

Beitrag von anira 17.01.11 - 09:50 Uhr

is leider so

bei uns auch wir zahlen ob da oder nicht
ist halt wenger verwaltungskram
schade

Beitrag von kruemlschen 17.01.11 - 10:04 Uhr

WARUM fragst Du nicht einfach im Kindergarten nach wenn nichts in Deinem Vertrag dazu steht?

Beitrag von sanne2209 17.01.11 - 10:44 Uhr

Also bei uns wird auch immer das gleiche bezahlt. Wenn das Kind nicht kommt, das zum essen angemeldet ist, dann isst ein anderes eben mit. Bi uns sind auch Kinder, die nur bis 14:30 angemeldet sind und da essen nicht alle Mittag sonder die haben dann ein Vesper. Ich finde das nicht schlimm. Mit sowas ist zu rechnen.

Sanne

Beitrag von silbermond65 17.01.11 - 11:26 Uhr

Wenn das Kind nicht kommt, das zum essen angemeldet ist, dann isst ein anderes eben mit.
Ich finde das nicht schlimm.

Du zahlst also gerne mal eben für andere das Essen? Ich nicht,denn ich kann es mir nicht leisten.
Aber bei uns ist es glücklicherweise auch nicht so.

Beitrag von schnuffelschnute 17.01.11 - 11:28 Uhr

Bei uns gibt es auch eine Essenspauschale.

Wenn das Kind allerdings mindestens 4 Tage nicht in der KiTa war, bekommt man es für diese Tage erstattet.
Dieser Erstattungsantrag wird einmal im Quartal von der KiTa-Leitung gemacht, wir müssen dann nur noch unterschreiben.

Gruß,

Ariane

Beitrag von sobinichnunmal 17.01.11 - 11:54 Uhr

Bei uns zahlen wir nur, wenn das Kind da war bzw. wenn man nicht rechtzeitig es zum Essen abgemeldet hat. Abmelden kann man das Kind morgens vor 9 Uhr telefonisch, dann müssen wir nicht zahlen.

Wir zahlen für das Essen eine Tagespauschale, sind dann so je nach Monat knapp unter 40 Euro.

Dafür sind bei uns die Kindergartenbeiträge extrem teuer!

LG Sandy

Beitrag von meandco 17.01.11 - 12:15 Uhr

nu, vermutlich kommt das essen aus einer großküche ... da wird jeden tag die gleiche menge geschickt und nicht nach bedarf gekocht ..

heißt: das essen für dein kind wird gekocht und geliefert, ob es da ist oder nicht, muss also auch bezahlt werden.

und dass es teurer geworden ist - da lässt sich nix machen. meist sind das städtische großküchen und die liefern dass, die preise richten sich nach denen, dein kiga muss das zahlen und damit du ...

lg
me

Beitrag von schnuffel0101 17.01.11 - 13:48 Uhr

Bei uns hat es vorher eine Ansage gegeben. Wenn ein Kind krank ist, dann muss bis spätestens 9 Uhr Bescheid gegeben werden. Für alle, die bis dahin nicht abgemeldet sind, wir Essen mitbestellt und wird auch in Rechnung gestellt. Finde ich in Ordnung so, es weiss jeder vorher Bescheid.

Beitrag von sillysilly 17.01.11 - 16:11 Uhr

Hallo

kommt einfach auf den Kindergarten an.

Mein Kindergarten zahlt Essensgeld für Urlaub zurück, wenn man vorher abgemeldet wurde und somit auch weniger Essen bestellt wurde.

Der Kindergarten meiner Tochter zahlt gar nichts zurück, die haben aber auch einen eigenen Koch eingestellt, und der Essensbeitrag ist aufs ganze Jahr umgelegt, und mit allen Beiträgen gerechnet.
Kosten 65,- Euro pro Monat.

Wenn sie dir was zurück zahlen würden, würde das Essen bestimmt teurer werden.

Denn wir müssen mit dem Essensgeld auch die Stormkosten, Spülfrau, Reinigungsmittel, Gewerbespülmaschine ect. finanzieren.

Grüße Silly

Beitrag von wishes 17.01.11 - 16:20 Uhr

das essen kommt in lisis kita von einer großküche.

Beitrag von yvschen 17.01.11 - 17:24 Uhr

hallo
in unserem kiga wird selbstgekocht und somit brauchen sie nur zahlen wenn sie mittags beim essen da sind.

Lg yvonne