mann erwischt - was mach ich nun???

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von blödesituation 17.01.11 - 09:37 Uhr

Hallo,

ich muss jetzt hier mal schreiben, vielleicht habt ihr ja nen Tipp was ich machen kann??!!
Folgendes: Mein mann und ich haben ein sehr (so meine ich) ausgefülltes Sexleben, nur bin ich momentan oft zu müde (wohl durch die Schwangerschaft bedingt – obwohl ich schon Lust hätte ;-)).
So, gestern abend sind wird ind Bett gegangen, zu mehr kam es aufgrund der Müdigkeit nicht. Ich habe so vor mich hingedöst, aber richtig einschlafen konnte ich nicht…
Dann wurde ich durch ein gleichmäßiges „rascheln“ der Bettdecke wach *rotwerd* habe das ganze ne weile belauscht und dann mich rumgedreht zu meinem Mann, der lag aber mit dem Gesicht zur anderen Richtung. Es raschelte weiter und ich wusste nicht was ich machen sollte, ich wollte ihm nicht vor den Kopf stoßen, dass ich ihn „erwischt“ hatte. Zumal, was heißt erwischt, er kann sich ja selebr helfen, macht doch jeder mal…
Wenn ich jetzt drüber nachdenke hätte ich ihm sagen sollen, dass ich ihm gern helfen würde, aber ich hab mich nicht getraut…. Irgendwann hat er aufgehört, bevor er fertig war :-(. Fand ich fast schade, denn ich hatte mittlerweile richtig Lust, aber ich denke er hat gemerkt, dass ich nicht fest schlafe… Ich hab mich dann ganz fest an ihn gekuschelt, dachte vielelicht regiert er, aber leider nein und da hab ich mich auch nicht getraut was zu sagen… Will ihn auch nicht bloß stellen. Ach man, ich habe echt kein Problem damit, sondern bin fast froh dass er es auch macht :-p. Aber wir haben über das Thema leider nie gesprochen…

Oh man ich hab dann die ganze Nacht nicht geschlafen, weil mir das nicht aus dem Kopf ging… Wie hätte ich denn reagieren sollen??? Soll ich ihn darauf ansprechen? Oder es dabei belassen?? Würde ihm gern sagen, dass ich kein Problem damit habe, ganz im Gegenteil ;-), aber irgendwie hab ich Angst dass er sich dann vor den Kopf gestoßen und „ertappt“ fühlt….

Was meint ihr???

LG

Beitrag von mein ich 17.01.11 - 09:45 Uhr

Ihr bekommt ein gemeinsames Kind, da sollte es doch auch möglich sein, sich nicht zu schämen, wenn man den Partner mal bei der SB "erwischt".

Ich wäre an deiner Stelle zu ihm unter die Decke geschlüpft und hätte "ihn" selbst in die Hand genommen ohne große Worte.

Beitrag von blödesituation 17.01.11 - 09:54 Uhr

Ja dafür ist es nun leider zu spät :-(. Man dazu war ich blöderweise nicht in der Lage, denn bis ich richtig realisiert habe was er amcht hat er ja schon wieder aufgehört.... Mir kam das erst nach und nach war im Halbschlaf :-[:-[:-[:-[

Beitrag von mein ich 17.01.11 - 10:01 Uhr

Ich würde es trotzdem nicht nachträglich ansprechen. Keine Ahnung, wie offen ihr sonst zueinander seid, könnte man höchstens mit einem Augenzwinkern mal anmerken, dass es ganz schön anregend war, dass man es mitbekommen hat und ob es heute Abend eine gemeinsame Fortsetzung gibt.;-)

Beitrag von blödesituiation 17.01.11 - 10:08 Uhr

Weißt du,e r ist in der Hinsicht ziemlich verklemmt, es hat ewig gedauert, bis ich mich mal getraut habe einen Dildo oder so ins Spiel zu bringen #schwitz. Nun ist es wunderbar :-p, ich möcht eigentlich einfach, dass er weiß dass ich damit kein Problem habe ihm aber schon gern geholfen hätte ;-)

Beitrag von kenn_ich_auch 17.01.11 - 10:50 Uhr

Na ja, direkt drauf ansprechen würd ich Ihn jetzt wohl wahrscheinlich auch nicht, wenn er eh schon so verklemmt ist. Ich würde WENN dann vielleicht ein paar kleine "Zeichen" setzen, so dass er zumindest versteht, dass Du es mitbekommen hast und es für Dich sehr anziehend war.
Oder, Du versuchst Dich am Abend doch mal noch wach zu halten und lässt Deine Hände sprechen. #verliebt Wenn ihr beide dann am genießen seid, kannst Du das ja mal so nebenbei erwähnen. So nach dem Motto: Ich find das schön, hätte Dir am/ dann auch gern geholfen, mich aber nicht getraut weil....
Dann siehst Du schon wie er reagiert... ;-)

Beitrag von arme-sau 17.01.11 - 14:33 Uhr

Also, komisch, ich bekomme immerwieder mit, dass die Männer sexuell komplizierter sind als die Frauen.
Mein Mann hat mich alle 3 Schwangerschaften nicht angerührt, angeblich um dem Kind nicht zu schaden.... ich hatte keine Wahl als SB, denn ich hatte in der Schwangerschaft immer größere Lust als sonst. Das Kapitel wurde aufgelöst. Mein Neuer LAG kann überhaupt nicht über 6 reden, aber da haben wir ne Lösung gefunden. Wir tuen unsere Hände dahin wo wir es wollen, egal ob der eine SB betreibt und der andere einsteigt oder umgekehrt.
Ich denke auch ansprechen wenn, nur beim 6 selber und dann ehrlich sein. Leider kann man in seinem Wesen niemand ändern.
Ich denk SB gehört dazu, weil es muss ja nicht jeder zu der Zeit Lust haben wie der Andere, un man dem Anderen seine wohlverdiente Nachtruhe gönnen sollte.
LB G Moni

Beitrag von tanni2210 17.01.11 - 16:08 Uhr

Kann mich nur anschliessen... ist doch alles bestens:D mache das nächste mal einfach mit.....Einfach Cool bleiben:D

Beitrag von dina2009 17.01.11 - 14:39 Uhr

Hi,

vielleicht macht es ihm gar nicht soviel aus wie du denkst. Meiner Meinung nach muss er ja damit rechnen erwischt zu werden wenn er es direkt neben Dir macht (sonst wäre er ja evtl. ins Bad gegangen).

Wir reden ganz offen über sowas. Jeder von uns weiss, das wir den anderen lieben - es aber auch Zeiten gibt in denen man einfach mal schnell und unkompliziert die Lust abbauen möchte :-)

Liebe Grüße,
Dina

Beitrag von binnurich 17.01.11 - 14:48 Uhr

sehe ich ähnlich

Beitrag von gunillina 17.01.11 - 14:55 Uhr

Was ihr alle immer mit dem Bad habt.
Stelle ich mir vor, ich müsste es mir selbst im Bad machen, na ich weiss nicht.
So toll ist meine Nasszelle dann auch wieder nicht... :-)

Beitrag von binnurich 17.01.11 - 15:15 Uhr

stimmt, gibt sicher schönere Orte in der Wohnung....

Beitrag von gunillina 17.01.11 - 15:18 Uhr

besonders "toll" finde ich, wenn gesagt wird, er soll doch dafür bitte auf die toilette gehen...#schock der arme mann...

Beitrag von binnurich 17.01.11 - 15:30 Uhr

;-) wer weiß... vielleicht haben manche Leute auch ganz schmucke Toiletten dank Wlan, macht es aber da bestimmt mittlerweile auch mehr Spaß als noch vor Jahren auf dem Plumpsklo eine Treppe tiefer

Beitrag von vwpassat 17.01.11 - 19:13 Uhr

Was meint ihr???


Ich meine, Du bist entweder ein Fake oder total unreif für eine Beziehung, geschweige denn dafür, selbst Kinder zu bekommen.

Beitrag von hannih79 17.01.11 - 21:16 Uhr

Diese Antwort finde ich zu diesem Thema vollkommen unpassend - um es mal SEHR sachlich zu formulieren

Beitrag von onlyboys 17.01.11 - 19:49 Uhr

Sag ihm dass er das unbedingt vor der Sonntagsmesse beichten muss!! #schein

Denn solche Schweinischkeiten sind eine abgrundtiefe Sünde und wegen Selbstbefleckung kann man in die Hölle kommen!!!#zitter

Naomi, die auch unserem Rabbiner telefonieren muss, wenn der Mann mal wieder Pornos schaut:-p

Beitrag von dhyan 18.01.11 - 11:07 Uhr

stell Dir mal folgende Antwort vor:
"Auf keinen Fall das Thema ansprechen, das muss tabu bleiben,
weiterhin Angst haben wenn er sich einen runterholt, still zuhören und dann mit schlechtem Gewissen versuchen einzuschlafen"

Klingt doch irgendwie blöd oder... was meinst Du?

Entweder Du redest mit ihm darüber, oder das nächste Mal, holst Du ihm ganz verschlafen einen runter.

In der Liebe und beim Sex ist fast alles erlaubt und noch viel mehr möglich wenn man sich vertraut und auch traut.

lg
Marcus