Meine dusselige Schwester

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von emma-2011 17.01.11 - 09:46 Uhr

Hallo,

könnt mich so über meine Schwester ärgern.

Da schreib ich ihr gestern, dass es dem Baby gut geht u sie ca. 3,3 kg hat (2 Wochen vor ET). Meine Jungs hatten beide knapp unter 4kg.

Was ist ihr Kommentar??
Zitat: Ist aber schon ne ganze Menge!!

:-[ ICH finde nicht, dass das viel ist, sondern sich im ganz normalen Rahmen bewegt.
SIE wollte immer nur kleine Babys haben.. hat sie auch bekommen.. 2 Stück. Weil Sie geraucht hat die komplette SS durch wie ein Schlot (1 Schachtel) am Tag. Die beiden hatten keine 3kg. Der große hatte starken Entzug nach der Geburt, is jetzt ständig krank u die kleine ist stark Entwicklungsverzögert.. muss Ergotherapie, Frühförderung u nun auch noch Sprachtherapie machen.
ABER das kommt alles gar nicht vom rauchen!! :-[

Ich weiss, dass ich alles richtig mache in meiner SS u dem Baby keine Gefahr aussetze, aber so blöde Kommentare.. da kann ich mich echt drüber aufregen.

Hmpf.. sorry für dieses lange (SiLoPo??)

emma ET-13

Beitrag von frl.gerbera 17.01.11 - 09:49 Uhr

Oh, da hat deine Schwester wohl einen wunden Punkt getroffen? Ich als Außenstehende finde ihren Kommentar nämlich gar nicht schlimm. Links rein, rechts raus.

ABER, mit ihrer Vorgeschichte mit dem Rauchen wäre ich wohl auch etwas angepisst. Schade um ihre Kinder, aber es liegt nicht in deiner Verantwortung! Denk dran!


Lieben Gruß und viel Glück!

Beitrag von schmusimaus81 17.01.11 - 09:53 Uhr

Hallo,

klar, dass du dich aufregst. Ist ja auch ein blöder Kommentar. Hat deine Schwester deswegen geraucht, DAMIT sie kleine Babys bekommt????? Aber dafür merkt sie jetzt, was sie davon hat. Entschuldigung, aber das geschiet IHR recht.

3,3kg sind 2 Wochen vorm ET normal. Vor allem, wenn deine beiden anderen knapp unter 4kg zur Geburt hatten. So wird es sicher auch dieses Mal werden. Wenn man bedenkt, dass die Babys etwa 200g / Woche zunehmen und du noch 2 Wochen hast. Dann liegst du etwa bei 3700g am ET. Mein Kleiner hatte vor 2 Wochen etwa 2700g. Nachher muss ich wieder zum FA. Mal sehen, ob sie ihn nochmal vermisst. Aber ich denke schon. Sie wird ja nach Fruchtwasser und Plazenta schauen. Hab ja schließlich diese Woche ET. Als Geburtsgewicht hat sie letztes Mal schon geschätzt so um die 3100 - 3300 g zum ET.

Lass dich nicht ärgern. Du machst alles richtig. Die versorgst deine Kinder im Bauch vernünftig.

Liebe Grüße
Antje (ET-2)

Beitrag von emma-2011 17.01.11 - 09:57 Uhr

Sie hat geraucht, weil sie es einfach wollte. Nicht unbedingt um kleine Babys zu bekommen denk ich.
Sie merkt aber immer noch nicht, dass all diese Schwierigkeiten die Ihre Kinder haben, vom rauchen her kommen.
Bei der 2. SS hatte sie ständig Blutungen u der FA hat immer wieder gesagt, sie müssen aufhören, aber sie hat nur geheult u direkt weiter geraucht.

Mich ärgert sowas.
Auch jetzt werden die Kinder ständig zugequalmt von ihr u ihrem Mann.. für mich grenzt das an Kindesmisshandlung!! In der gesamten Wohung u vor allem (für mich noch viel schlimmer) im Auto auch :-[

Wenn ich mal da bin (war in meiner SS nur 2 mal da) wird auch geraucht..
Genauso wird auch gehandelt, wenn jmd. mit Baby zu besuch ist.
Werde da ja auch nicht mehr hin wenn die Maus da ist, aber finde es echt traurig, dass manche Leute so unverantwortlich sind.

Ich weiss das das Geburtsgewicht meiner Maus im normalen Rahmen liegt u denke auch, dass sie noch etwas zu nimmt sogar :-)

LG emma

Beitrag von schmusimaus81 17.01.11 - 18:54 Uhr

Ich finde es auch absolut unverantwortlich, wenn man im Beisein von Kindern unbedingt rauchen muss. Es ist für Nichtraucher schon absolut ekelhaft, wenn man sich dem Qualm nicht entziehen kann. Die Kinder deiner Schwester tun mir echt leid.

Ich würde auch keine Leute besuchen, wenn ich wüsste, dort wird überall gequalmt. Sei es schwanger oder nicht-schwanger. Ich finde es einfach eklig.

Liebe Grüße
Antje

Beitrag von lalelu-86 17.01.11 - 10:05 Uhr

hey
bevor ich mich mit dem thema ss beschäftigt habe, dachte ich auch immer, dass babys die 3-3,5kg schon schwere babys sind.
in meinem bekanntenkreis haben die meisten leichtere babys gehabt.
mitlerweile weiss ich aber, dass über die jahre hinweg die babys scheinbar immer grösser und schwerer sind und selbst 4kg babys keine seltenheit mehr sind.

und mit dem rauchen: du kannst deine schwester nicht ändern. jeder ist für sich selbst verantwortlich. weisst du ich habe es auch nicht geschafft ganz aufzuhören, aber wenn ich höre das leute ganz normal weiterrauchen ohne auch nur den versuch zu starten zu reduzieren und aufzuhören krieg ich die krätze. und dann sind solche folgeerkrankungen natürlich immer nur zufall.... ich mache mir die ganze ss über über nichts anderes gedanken als was ist wenn ich mein kind krank mache? wenn es wirklich nicht unbeschadet aus meiner raucherei rauskommt? und ich rauche bei weitem keine ganze schachtel am tag, aber jede einzelne zigarette kann dem krümel schaden und das weiss ich und bin trotzdem so blöd und schaffs nicht aufzuhören.

aber es wird immer menschen geben die sowas als normal ansehen. ne freundin von mir findet es auch völlig normal das ihr spatz bei der geburt bei 48cm nur 2200g hatte, 3kg babys sind in ihren augen fett....

lg

Beitrag von maerzschnecke 17.01.11 - 10:05 Uhr

Warum ziehst Du Dir diesen Schuh an?? #kratz

Du hast Deine Meinung, sie ihre. Solange Du besten Gewissens sagen kannst, dass Du für das ungeborene Leben das bestmögliche tust, ist doch alles in Ordnung. Ärger Dich nicht darüber; lass sie leben, wie sie will und mach Du Dein eigenes Ding. #liebdrueck

Beitrag von 6darki6 17.01.11 - 11:31 Uhr

mach dir doch nicht so viele gedanken über die kommentare deiner schwester, du hast doch zwei ohren - auch wenn das nicht immer ganz leicht ist wie ich von meiner schwester selber kenne..

ich möchte dir aber auch sagen das es zwar klar sein kann das ihre kids wegen dem rauchen die krankheiten hatten, aber das muss nicht so sein..
ich habe noch nie geraucht, mich in meinen schwangerschaften auch immer gesund ernährt und trotzdem haben meine kids beide allergien und asthma und mein kleiner hat auch ne entwicklungsverzögerung und muss seit 2 jahren zur ergotherapie und logopädie und war die ersten jahre nach der geburt auch ständig krank..