Unbedingt Isofix???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ninad81 17.01.11 - 09:49 Uhr

Ich habe letzte Wochen im Räumungsverkauf einen Römer Baby Safe günstig erstanden. Habe auch sofort ausprobiert ihn in meinen kleinen VW Lupo zu bekommen und es ging gut. Kann ihn sogar mit dem Vordersitz zusätzlich ein bisschen stabilisieren.
Braucht man dazu unbedingt so einen Isofix? Klar ist das bequemer, aber ich meine jetzt eher vom Sicherheitsaspekt.
Freu mich über eure Antworten.
Nina (24. SSW)

Beitrag von muffin357 17.01.11 - 09:53 Uhr

hallo --

einen MaxiCosi "normal" anzuschnallen ist ja bei allen Autos, die keine Isofix-Möglichkeit haben, ja auch sicher, -- klar: sicherer, größer, teurer, besser geht immer ... aber "unbedingt nötig" ist es nicht.

#winke Tanja

Beitrag von cami_79 17.01.11 - 09:57 Uhr

Nein braucht man nicht zwingend, allerdings schließen Sitze mit Isofix i.d.R. besser ab bei den Tests. Bequemer ist es allemal.

Was meinst du denn mit stabilisieren mit Vordersitz?? #kratz , wenn er richtig einbaut ist, sollte der Sitz auch so halten .... #gruebel

Beitrag von tosse10 17.01.11 - 09:57 Uhr

Hallo,

schau mal bei den Testergebnissen (ADAC, test.de,...). Diese Stationen schneiden eindeutig besser ab, aber auch ohne Station sind die Ergebnisse nicht schlecht.

LG

Beitrag von mamafant 17.01.11 - 10:07 Uhr

Hallo,

schließe mich meinen Vorschreiberinnen an: am Sichersten sind momentan die Kindersitze, die mit Isofix befestigt werden.

LG

Beitrag von cori0815 17.01.11 - 10:09 Uhr

hi Nina!

Naja, BRAUCHEN tut man Isofix nicht unbedingt. Aber im Falle eines Unfalls ist die Wahrscheinlichkeit, dass dem Baby nichts passiert, wohl tatsächlich mit Isofix größer. ADAC und Stiftung Warentest testen fast jedes Jahr gemeinsam Kinder- und Babyautositze, schau da mal im Internet nach (die volle Version kostet ein paar Cent, aber das wäre es mir wert).

Klar kannst du mit einem 3-Punkt-Gurt jede Babyschale sicher anschnallen. Aber durch Isofix ist sie einfach fester mit dem Rahmen des Autos verbunden. Und einfacher geht es auch noch.

Nichts desto trotz hatte ich auch keine Babyschale mit Isofix, bin gut damit klar gekommen und fand auch das Anschnallen nicht sonderlich tragisch.

Bei der größeren Größe (ab 15 Kg) wirds interessanter: hier gibt es ja kein eigenes Gurtsystem des Sitzes mehr, sondern du schnallst ja praktisch Sitz mit Kind mit dem 3-Punkt-Gurt an. Sitzt kein Kind im Sitz, musst du den Sitz (ohne Isofix) auch anschnallen. Mit Isofix fällt diese leerer-Sitz-Anschnallerei eben weg, das finde ich praktisch.

LG
cori

Beitrag von sweetheart83 17.01.11 - 10:27 Uhr

Ich bekomme das dritte Kind und endlich habe ich eine Isofixvorrichtung im Auto :-)) Habe gestern die Easyfixbase probeweise im Auto installiert und es ist schon ein deutlicher Unterschied, der Maxi Cosi ist bombenfest, der wackelt kein bisschen, egal wie sehr man versucht daran zu rütteln, noch dazu ist es super praktisch den Sitz nur darauf zu klicken. Ich habe die Base auf dem Flohmarkt für nur 50 Euro gekauft, bei ebay etc. werde ich sie nach Gebrauch ohne Verlust weiterverkaufen können, den Maxi Cosi habe ich neu gekauft wegen der Sicherheit, aber die Base kannst du bedenkenlos gebraucht kaufen.

Beitrag von gussymaus 17.01.11 - 11:56 Uhr

wie mit dem vordersitz stabilisieren?! du meinst er stößt vorne an? das ist eher gefährlich als hilfreich...

mit isofix ist sicherer, und einfacher - besonders nett wenn man viel mit kind ein uns aussteigen will..

ich hab nen gut-getesteten babysafe OHNE isofix, reicht mir... für das mal wo ich fahre jkann ich drauf achten dass er gut und richtig gegurtet ist, so oft fahrei ch nicht mit dem auto...