Nach Abendbrei trotzdem noch Flasche geben?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von miami_1979 17.01.11 - 10:21 Uhr

Hallo!
Wir wollen bald mit dem Abendbrei anfangen. Mein Sohn ist 7 Monate alt und hat bislang abends in meinem Arm die Flasche bekommen, bevor es danach gleich ins Bett ging.

Ich weiß ja, dass man erstmal kleine Mengen füttern soll. Wenn er denn dann irgendwann die volle Portion verdrückt hat: Sollte ich ihm dann trotzdem noch die Flasche geben? Er ist es ja so gewohnt, dass er kurz vor'm Schlafengehen beim Kuscheln die Milch bekommt. Das würde dann ja wegfallen und das fände er bestimmt blöd.

Und noch eine Frage: Haben Eure dann unruhiger geschlafen bzw. haben dann nachts öfter Hunger/Durst gehabt? Oder haben Eure dann durchgeschlafen?

Bin gespannt auf Eure Antworten.
Danke und Gruß, miami

Beitrag von schnucki025 17.01.11 - 10:40 Uhr

huhu,

meine Tochter bekommt ihren Abendbrei immer um 18:30uhr und um 20uhr ihre Flasche Milch danach gehts ins bett.

Nein meine Tochter hat mit der gabe vom Abendbrei nicht durch geschlafen sie kam in der Nacht dann noch 2x und wollte ihre Milch haben.Sie hat erst mit 9-10Monaten dann durch geschlafen trotz Abendbrei.
Abendbrei muss auch nichts heißen das die Kinder durchschlafen.

Unruhig hat sie deswegen nicht geschlafen wegen den Abendbrei.

Jetzt kommt es nur drauf an wann du den Abendbrei füttern willst, ich würde es so machen 1 1/2std bevor er ins bett geht den Brei und zum Kuscheln wie gewohnt die Milch dann.


LG Schnucki

Beitrag von papapagena 17.01.11 - 17:37 Uhr

Hallo! Bei mir ist es ähnlich. Mein kleiner ist 8 1/2 Monate und bekommt um sechs seinen Abendbrei und gegen halb acht seine Flasche. Die Kuschelzeit in Mamas Arm braucht er zum einschlafen. Hunger hat er betimmt auch noch, denn er verdrückt meist noch so 200 ml. Durchgeschlafen hat er mit derm Abendbrei auch nicht. Am Anfang hat er in der Nacht noch zwei mal seine Flasche gebraucht (jedesmal fast 200 ml ). Jetzt sind wir inzwischen bei einer Flasche angelangt. Viele Grüße